Aktuelles


Willkommen auf der Aktuelles Seite der Stuttgarter Schachfreunde. Diese Seite ist als Schnelleinstieg für regelmäßige Besucher gedacht. Der Inhalt wird aus unterschiedlichen Themen nach Aktualität automatisch zusammengesetzt.

 

Liebe Schachfreunde, erinnert ihr euch noch an das Bürgerfest 2019? Einige von euch waren ja dabei! Im letzten Jahr fiel es leider der Pandemie zum Opfer. Umso mehr freuten wir uns auf das Fest in diesem Jahr! Vorsorglich hatte man es auf einen Termin mitten im Sommer geplant, und nicht im Mai wie sonst. Doch der Nutzerrat der Bürgerräume, bzw. die neuen und alten Bezirksvorsteher West, beugten sich nun der Situation und haben es erneut abgesagt. Nach zweimaligem Ausfallen soll es dafür 2022 umso schöner und größer werden. Ich hoffe ihr seid dann alle dabei!

Weiterlesen ...


 

Petar war wie immer hervorragend vorbereitet, jedoch nicht das Internet in Serbien. Leider hatten wir große technische Probleme. Doch wer von den Teilnehmern irgendetwas verpasst hatte, kann alles nachbereiten, weil alle Teilnehmer nach dem Training Petars Ausarbeitung erhalten. Dieses Mal hatten wir mehr Jugendliche dabei als zuvor. Nämlich mit Eddy erstmals einen unserer langjährigen Jugendlichen, sowie als Jüngste Deekshitha. Im Bild unten vermisse ich einen Daniel, denn zwei Daniels hatten sich angemeldet. Unter dem Pseudonym „admin“ verbirgt sich Pavel Aksenov, während Rolf Fritsch von der 1. Mannschaft als Herr „Schach“ dabei ist! Außerdem war Jury aus seinem neuen Wohnort Moskau zugeschaltet.

Weiterlesen ...


 

Liebe Schachfreunde, es gibt hochinteressante Neuigkeiten. Heute habe ich für den Pressespiegel des Schachverbands von Alexander Ziegler den Hinweis auf einen bemerkenswerten Artikel aus der Gmünder Tagespost vom 10. März erhalten. Alexander ist der 1. Vorsitzende der SF 90 Spraitbach (übrigens eine echt schöne Gegend!) und der Leiter des Schachbezirks Ostalb. Ihr müsst das unbedingt lesen, und zwar von vorne bis hinten. Sein Artikel trägt die Überschrift „Verstärkt auf Frauen und die Spraitbach-DNA setzen“. Alexander schildert den Weg der Spraitbacher durch die Pandemie. Es dauerte anfangs ein wenig, aber dann hatte man einen guten Plan und hinreichend viele Vereinsmitglieder zogen mit.

Weiterlesen ...


 

Erneut hatte Petar hervorragende Inhalte für sein heutiges Training zusammengetragen und gekonnt präsentiert. Heute ging es um «Planfindung» und solche Fragen wie „wo könnte die Figur viel besser aufgestelt sein?“. Alle waren wieder sehr zufrieden und freuen sich auf Petars nächstes Training in zwei Wochen. Nach dem Training erhalten alle Teilnehmer Petars Ausarbeitung zugesendet, eine PDF- und eine PGN-Datei.

Weiterlesen ...


 

Endlich hatten wir wieder einmal Online-Training. Nachdem unser Spiel- und Trainingsabend nun schon mehr als ein Vierteljahr verboten ist ohne kurzfristige Hoffnung auf Besserung - leider - war das allerhöchste Zeit. Petar macht das super. Das wussten wir schon von seinem Training damals im MuseO. Dieses Mal hatten wir viel interessante Taktik, häufig verbunden mit einem Figurenopfer gegen die schwarze Rochadestellung. Aber keineswegs die simple Variante des Läuferopfers auf h7, sondern absolut für Fortgeschrittene. Am Ende folgte noch ein sehr lehrreiches Turmendspiel mit 5 gegen 4 Bauern basierend auf einer Musterpartie von Spasski zu seinen besten Zeiten gegen Eugenio Torre. Sehr lehrreich! Den Teilnehmern hat es bestens gefallen, danke Petar!

Weiterlesen ...


 

Hallo liebe Schachfreunde, ich möchte euch den aktuellen Stand der Planung zu unserem letzten Spiel in der 2. Bundesliga Süd gegen den TSV Schönaich mitteilen. Der Termin 21.03.2021, also ein Jahr und sechs Tage nach dem ursprünglichen planmäßigen Termin am 15.03.2020, steht nach wie vor. Es ist jedoch bereits der Ersatztermin 23.-25.04.2021 festgelegt worden, falls am 21.03.2021 nicht gespielt werden kann. In einer Video-Konferenz Ende Februar wird die Bundesspielkommission die aktuelle Pandemie-Situation bewerten und entscheiden, wann genau gespielt werden soll.

Weiterlesen ...



Mehr News


Monats Schnellturnier Februar

1. Gabriel, Robert 55
2. Forster, Lukas 50
3. Beyer, Christian 45
4. Schmid, Hartmut 45
5. Gabriel, Josef 45
6. Siegle, Florian 40
7. Bajer, Renato 40
8. Fritsch, Rolf 40
9. Keshav, N. 35
10. Fendel, Harald 35
11. Schmidt, Markus 30
12. Charalamabakis, Michail 20
13. Grabowski, R. 10

Jahreswertung

Monats Blitzturnier Februar

1. Fritsch, Rolf 81
2. Forster, Lukas 69
3. Haas, Wilhelm 69
4. Saile, Valentin 25
5. Najob 6

Jahreswertung