News


   21.10.2020  Noch einmal Dieter Mohrlock   —   Und noch ein Dieter!

Zu Dieter Mohrlok gibt so viel zu berichten, dass ein einzelner Beitrag bei den Perlen vom Bodensee nicht ausreicht. Daher hat Martin Hahn seinen beiden Reportagen noch eine dritte hinzugefügt. Wiederum wunderbar geschrieben und kurzweilig zu lesen. Dieses Mal spielte aber noch ein weiterer Dieter eine Rolle, nämlich unser Dieter Migl, der just in der vor knapp vier Wochen zu Ende gegangenen Saison mit der 2. Mannschaft den Aufstieg in die Oberliga erkämpft hatte. Der Autor hatte einen kurzen Draht zu ihm. Beide stammen aus Nördlingen.

Weiterlesen ...


   19.10.2020  Alle unsere Battles

Hier eine Übersicht über alle unsere Battles in Jens Hirneises Quarantäne-Liga, die wir seit dem 23. April bisher gespielt haben. Mit sehr wechselnden Besetzungen und auch sehr unterschiedlichem Erfolg. Einfach nur für die Statistik, mit Platzierung und mit dem besten Spieler für unsere Annalen.

Weiterlesen ...

   18.10.2020  Erinnerung an Dieter Mohrlock

Auf der Internetseite Perlen vom Bodensee erschien ein wunderbar recherchierter Artikel über unseren langjährigen Spitzenspieler Dieter Mohrlock. In dem Artikel von Martin Hahn (SF Oeffingen) „Der attraktive Dieter“ findet man auch einen Bild-Hyperlink zu einem Video aus der Filmothek des Bundesarchivs aus dem Jahre 1965 mit faszinierendem Text. Im Jahre 2015 hatten wir das, ebenfalls auf Hinweis von Martin Hahns Vereinskollegen Jörg Schembera, schon einmal auf unserer Webseite.

Weiterlesen ...


   16.10.2020  Josef Gabriel gewinnt das Vereinsturnier

Der neue Vereinsmeister heißt Josef Gabriel – herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

In der Schlussrunde reichte Josef Gabriel ein Remis gegen Aleksandr Karbyshev, nachdem Sohn Robert eine Woche zuvor mit einem Remis gegen Friedrich Gackenholz das Turnier abschloss. Doch Aleksandr ließ auf sich warten und kam leider nicht zur Runde 9 und so erreichte Josef den Gesamtsieg zwar mühelos aber glanzvoll und verdient, in Anbetracht seiner sehr guten Leistungen in diesem Turnier.

Weiterlesen ...

   03.10.2020  Noch mal Igor

Sein Erfolg ist schon eineinhalb Monate her. Seine fünf Partien will er so schnell wie möglich vergessen. Doch er gewann einen deutschen Titel. Wann ist das zum letzten Mal einem Vereinskollegen gelungen? Also ist es wohl doch ein Erfolg? Ja, ist es, und zwar ein großer!

Weiterlesen ...


   30.09.2020  Claus Seyfried feiert den 65. Geburtstag

Lieber Schachfreund Claus Seyfried,
lieber Claus,

Du kannst heute einen gewichtigen Geburtstag feiern, den

65. Geburtstag

und dazu gratulieren Dir die Stuttgarter Schachfreunde ganz herzlich.

Normalerweise ist das der Zeitpunkt, auf den man zuarbeitet, weil mit 65 „die große Freiheit“ beginnt, bei Dir hört sich das allerdings etwas anders an: Du willst noch weiter volle Pulle geben. Dass Du das kannst und willst, dazu kann man nur gratulieren. Dazu kommt, dass Du Dich die ganzen zurückliegenden Jahre ehrenamtlich im Schachverband Württemberg engagiert hast und dass Du vor allem auch als 1. Vorsitzender unserem Verein seit vier Jahren im wahrsten Sinne des Wortes gedient und Vieles erfolgreich bewegt hast. Die Zugehörigkeit zur II. Bundesliga ist vor allem Dein Verdienst!
Zu all dem fällt einem aber auch ein: mach‘ nicht zu viel, Du bist nur bei den wirklich wichtigen Dingen, bei den Kern-Aufgaben im Verein gefordert; anderes kann/muss delegiert oder ganz gestrichen werden.
Und dann gibt es ja auch noch den Schachspieler Claus Seyfried, der eine ganz beachtliche Klinge schlägt. In der Mitgliederliste steht, dass Du seit 1. September 2009 im Verein bist. Das ist zwar nicht falsch, aber Du warst schon in der Saison1983/84 dabei, als unsere II.Mannschaft Württembergischer Mannschaftsmeister wurde und damit in die II. BL aufgestiegen wäre, wenn dort nicht schon unsere I. Mannschaft gespielt hätte! Mit Deinem unkonventionellen Spielstil bist Du für jeden Gegner sehr gefährlich.

Lieber Claus, feiere Deinen Geburtstag im passenden Rahmen.
Wir wünschen Dir für das neue Lebensjahr alles Gute!

Deine
Stuttgarter Schachfreunde 1879 e.V.

   30.09.2020  Newsletter Württemberg - Die Ausgabe für den Monat Oktober

Liebe Schachfreunde, es gibt einen neuen Newsletter Württemberg. SSF1879 kommen darin vor wie folgt:  Mark Kvetny wurde am vorletzten Wochenende Vierter bei der Deutschen Schnellschachmeisterschaft in Plochingen (Seite 10). Und am letzten Wochenende ergab sich durch das 6:2 der Zweiten bei Böblingen 3 und das 4:4 der Dritten im BZW gegen Sontheim eine sehr schöne Abschlusstabelle der Verbandsliga Nord (S. 40), die zu Beginn der Saison die Wenigsten so für möglich gehalten hätten!

Weiterlesen ...


   24.09.2020  9. Runde des Vereinsturniers 2019/2020 wird verschoben auf den 13.10.2020

Die letzte Runde (9) des Vereinsturniers 2019/2020 wird aus organisatorischen Gründen nicht am kommenden Dienstag (29.09.20) stattfinden können und deshalb verlegt auf Dienstag, den 13.10.20.

Außerdem wird diese Runde im BZW Sophie-Knosp-Raum ausgetragen, was eine gute Alternative ist, denn dort konnten die bisherigen Spiele auch in gewohnt ruhiger Manier ausgetragen werden.

Aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen werden wir versuchen, möglichst wenige Spiele an diesem Finaltag auszutragen. Es geht vorrangig um die Spitzenbretter 1 – 4, die zeitgleich stattfinden sollten, um fair einen neuen Vereinsmeister zu ermitteln. Insofern werden die Spieler der Paarungen 5 – 8 gebeten, falls möglich, an einem anderen Termin vorzuspielen, ansonsten muss möglicherweise in andere Räume ausgewichen oder Alternativen gesucht werden. Das Turnier bleibt also spannend bis zum Schluss. So haben die ersten fünf Platzierten noch Chancen auf den Titel, wenngleich Josef Gabriel mit 6.0 Punkten die besten Aussichten hat.

Angemerkt sei noch, dass am 13.10.20 nur ein Minimum an registrierten Zuschauern möglich ist. Vielen Dank.

  Olaf Eißmann

   23.09.2020  Neunte Runde des Vereinsturniers 2019/2020

Die 9. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   28.08.2020  Igor Neyman ist Deutscher Pokalsieger 2020

Letzten Samstag im Rahmen des Deutschen Schachgipfels in Magdeburg ist es passiert. Nach vier Runden stand Igor im Finale der Deutschen Pokal-Einzelmeisterschaft gegen IM Kopylov (SK Norderstedt), der in den letzten Jahren immer im Pokalfinale dabei war. Igor wunderte sich, dass Kopylov nicht seinem normalen Repertoire folgte. Die Finalpartie endete recht schnell remis. Danach wird der Turniersieg, genau wie auch in unseren beiden vorgeschalteten Ebenen, dem Bezirk Stuttgart und dem Schachverband Württemberg, im Blitzen entschieden. Zuerst folgen zwei Blitzpartien. Steht es auch danach noch 1:1, so entscheidet die nächste gewonnene Blitzpartie. Es wurde mit 3 Minuten bei 2 Sekunden Inkrement gespielt. Nach zwei Remisen im Blitzfinale, verlor Igor in der dritten Partie zunächst zwei Bauern.

Weiterlesen ...


   26.08.2020  Vereinsmeisterschaft 2019/20 – Runde 8

Drei spannende Partien wurden gestern Abend absolviert und das in einer für die derzeitigen Verhältnisse doch recht angenehmer Atmosphäre. Der große Hajek-Saal bot dafür natürlich die allerbesten Voraussetzungen.

Weiterlesen ...

   11.08.2020  Fortsetzung - Vereinsmeisterschaft der Stuttgarter Schachfreunde

Liebe Schachfreunde,

die Vereinsvorsitzenden und der Turnierleiter einigen sich zur vorsichtigen Wiederaufnahme des Spielbetriebs beim Vereinsturnier. Die Runde 8 ist ausgelost, die Paarungen seht ihr auf der Website. Die Runde 8 wird am 25.08.20 im BZW stattfinden, allerdings im Hajek-Saal um den Teilnehmern noch mehr Platz zu bieten und um die Abstandsregel umsetzen zu können.

Weiterlesen ...

   01.08.2020  Newsletter Württemberg   —   Die Ausgabe für den Monat August

Liebe Schachfreunde, bitte achtet gelegentlich auch auf die Nachrichten des Schachverbands Württemberg. Ihr findet sie unter svw.info. Das Wort Info war vor vielen Jahren eine Notwendigkeit, weil svw.de zum Fußballverein SV Werder Bremen geführt hätte. Einmal gegen Ende des Monat erscheint unter dem Titel „Newsletter Württemberg“ ein PDF-Dokument, in dem ihr alle wichtigen Nachrichten des Schachverbands Württemberg des ablaufenden Monats findet, und noch einige Inhalte zusätzlich. Das ist die digitale Fortsetzung der früheren 32-seitigen Einbinder zur „Rochade“, bzw. später zur „Schach-Zeitung“, als „Offizielles Verkündungsorgan des Schachverbands Württemberg“.

Weiterlesen ...


   19.07.2020  Endlich wieder Zweite Liga!

Am letzten Donnerstag wurde es endlich wieder wahr! Wir haben den Weg zurück durch das „Nadelöhr“ dritte Liga in die 2. Quarantäne-„Bundesliga“ geschafft. Nadelöhr deshalb, weil es von Ebene 3 nach 2 nur EINEN Aufsteiger in die einzügige 2. Liga gibt. Die Ligen 3 - 12 sind dreizügig, so dass bei den unteren Aufstiegen immer jeweils DREI Aufsteiger nach oben kommen.

Weiterlesen ...


   11.07.2020  Am liebsten würde ich alle unsere weiblichen Mitglieder ...

... dorthin schicken. Und zwar am zweiten September-Wochenende nach Salzburg zu einem ganz phantastischen Mädchen- und Frauenschachkongress. Aber das können wir uns doch nicht leisten, trotz einer nach einem Jahr in der 2. Bundesliga immer noch guten Kassenlage! Doch wer weiß, vielleicht wäre unser Vereinsausschuss bereit auf Antrag über einen Reisezuschuss zu beraten? Denkt drüber nach!

Weiterlesen ...


   05.07.2020  Bericht unseres Spielleiters Florian Siegle

Hallo liebe Schachfreunde,

wer bisher in der Mai-Ausgabe unserer Vereinszeitschrift «Der Schachfreund» den immer kurzweilig und pointiert geschriebenen Bericht unseres Spielleiters Florian Siegle vermisst hatte, wir konnten ihn nun nachtragen!

Claus Seyfried



   30.06.2020  Der Feuersee wird immer bekannter!

Und zwar unter den Schachspielern in Württemberg und darüber hinaus. Sonntagnacht ist die Juli-Ausgabe des Newsletters Württemberg erschienen mit dem sensationell geringen Umfang von nur 31 Seiten. Ja, nach dreieinhalb Monaten Sperre des Spielbetriebs ist es kein Wunder, dass Schachmagazine kaum noch etwas zu berichten haben. Da werden auch kleine Dinge groß, wie z.B. unsere Freiluft-Trainingstreffen am Feuersee. In der Ankündigung auf der Seite des Schachverbands Württemberg habe ich das thematisiert. Und dieser Beitrag auf der SVW-Seite wird immer sofort von Franz Jittenmeier in seinen Schach-Ticker übernommen. Schaut euch das am besten doch alles mal an, und vergesst bitte nicht auch einen Blick auf den Newsletter zu werfen.

Weiterlesen ...


   07.06.2020  Unser Treffen am Feuersee

Eigentlich hatten wir uns für Samstag, den 6. Juni um 15:00 Uhr verabredet. Doch Rob Usiskin sollte mit seiner Warnung Recht behalten, dass ausgerechnet der Samstag ganz schlecht werden könnte wegen schlechten Wetters und viel Regen, nachdem wir wochenlang einen vorweggenommenen Sommer hatten. Ja, und auch die Langzeit-Wettervorhersage behielt Recht und es regnete und regnete. So trafen sich am Samstag nur einige Unentwegte, die recht bald von den neuen Open Air Schachtischen umzogen in die Rote Kapelle.

Weiterlesen ...


   25.05.2020  Unser Mitglied Stella Durán heute im Hauptteil der Stuttgarter Zeitung

Endlich stehen wieder Tische vorm Fragola, Lebensader des Mittleren Westens. Ein Stück Normalität für Anwohner des Bismarckplatzes wie Stella von den Stuttgarter Schachfreunden, die das sehr gerne genießt. Eigentlich ein guter Treffpunkt für alle Stuttgarter Schachfreunde außerhalb des BZW, und so nah!

Weiterlesen ...


   24.05.2020  ABSTIEG !!?? Oh nein, das hätte nicht passieren dürfen

Abstieg aus der 2. Bundesliga. Grauenvoll. Ein einziges Mal sind Ivan Schițco und Andrei Macovei nicht dabei, und schon ist es passiert. Am Sonntagabend zwischen 20 und 22 Uhr lagen wir die meiste Zeit auf den Plätzen 5 - 7. Doch ganz am Ende hat sich ein Team aus Spanien mit 268 Punkten vor uns mit 266 Punkten schieben können. Das bedeutete Platz 8 und Abstieg in die dritte Liga, von den Perlen vom Bodensee als das schwierige Nadelöhr identifiziert. Denn von 3 nach 2 steigt nur der Gruppenerste auf.

Weiterlesen ...


   23.05.2020  Wieder Online-Training am Samstagabend

Am Samstag, dem 23. Mai, hatten wir wieder Online-Training von 19:00 bis 20:30 Uhr, eigentlich sogar 20:45 Uhr. Volodymyrs Publikum war sehr zufrieden! Von der regen Beteiligung zeugt der Auszug aus dem Lichess-Chat.

Weiterlesen ...


   21.05.2020  Die Mai-Ausgabe unserer Vereinschronik «Der Schachfreund» ist online!

Wir haben einen neuen Schachfreund. Wie immer hat Alfred Debus hervorragende Arbeit geleistet und alles Wichtige zusammengetragen. Vielen herzlichen Dank, Alfred! Der Berichtszeitraum reicht vom 28.09.2019 bis zum 30.04.2020. Ihr werdet sehen, in dieser Zeit ist eine Menge passiert. Daher haben wir auch 75 Seiten gebraucht. Ich wünsche viele Freude bei der Lektüre.

Weiterlesen ...


   20.05.2020  Traurige Mitteilung:   Wilfried Gallmeister verstorben

Nachruf

Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um

Wilfried Gallmeister

* 9. Januar 1941     † 6. Mai 2020

Unser Schachfreund Wilfried Gallmeister hat uns am 6. Mai 2020 nach einer kurzen Zeit, die krankheitsbedingt nicht leicht für ihn war, verlassen.

Weiterlesen ...

   19.05.2020  Bravo und viel Erfolg in Liga zwei

Die Überschrift ist nicht von mir. Es ist ein Gruß von den Perlen vom Bodensee. Im neuesten Beitrag „Lübecks Leistungsträger“ erfährt man viel Interessantes, was in Jens Hirneises Quarantäne-Ligen so vor sich geht. GM Georg Meier, im Lichess beim Düsseldorfer SK DSK, eben gerade noch in der „Bundesliga“, hätte jeder von uns finden können.

Weiterlesen ...


   18.05.2020  Unser Online-Training am Samstag

Am Samstag, dem 16. Mai, hatten wir eine weitere Premiere. Online-Training am Abend von 19:00 - 20:30 Uhr. Unser Trainer war unser neuer Spieler Volodymyr Vyval. Volodymyr ist erst im Juni letzten Jahres zu uns gestoßen. In der 2. Bundesliga ist er eingeschlagen wie eine Bombe. Sein spektakulärster Sieg geschah gleich in ersten Partie und fand auch eine schöne Resonanz in der Stuttgarter Zeitung.

Weiterlesen ...


   17.05.2020  Heute kein Nadelöhr, eher ein Schiffstau!

Aber das Schiffstau war verdammt eng. Am Anfang lagen wir meist auf Platz 6 oder 7. Doch gegen Ende arbeitete sich ein klasse Team mehr und mehr in die Spitze. Und gegen Ende wogte der Kampf zwischen „Bogners Elite“ und uns hin und her, meist nur von einem einzigen Pünktchen getrennt. Wie die Berserker wurde gekämpft, wobei das im Falle Marks wörtlich zu nehmen ist.

Weiterlesen ...


   16.05.2020  Erbarme(n), die Hesse(n) komme(n)!

So kenne ich das eigentlich. Denn zu Letzteren habe ich irgendwie auch mal gehört. Aber zugegeben, auch Bayern München ist etwas Furchterregendes. Und die Perlen vom Bodensee sind immer sehr einfallsreich mit ihren Überschriften. Doch heute sind auch wir aufgefallen und haben uns eine kurze Erwähnung verdient! Und mächtig seien wir!? Wow, keine Ahnung was an uns mächtig sein soll. Aber es hört sich gut an, so dass wir diesen Ball gerne aufgreifen und in unseren Annalen festhalten.

Weiterlesen ...


   15.05.2020  Noch sind Plätze frei!

Wenn das nicht eine schöne Geste ist? Man hat uns Schachtische (fast) vor die Tür gestellt. Am Feuersee im Schatten der Johanneskirche gegenüber der Sonnenbank stehen sie. Noch sind sie wunderbar sauber. Wir hoffen, dass das recht lange so bleibt. Künftig könnte es sich also lohnen, wenn man bei einem Spaziergang im Westen auch ein paar Schachfiguren mit sich führt. Im Namen der Stuttgarter Schachfreunde einen herzlichen Dank an den Bezirksbeirat Stuttgart-West, das war eine klasse Idee!

Weiterlesen ...


   14.05.2020  Soumya auf dem Kommentatorenplatz beim „Online Nations Chess Cup 2020“

Wir erinnern uns noch gerne an die schöne Zeit, als die indische Spitzenspielerin und ehemalige Juniorenweltmeisterin Soumya Swaminathan drei Monate als Stipendiatin auf der Akademie Schloss Solitude verbrachte und wir Stuttgarter sie kennenlernen durften. Diese Erinnerungen durften wir Anfang 2017 auffrischen, als es sich ergab, dass sie uns während einer Turnierreise zwei Mal in der Oberliga Württemberg in Spielen gegen Weiler im Allgäu und Jedesheim am ersten Brett beistehen konnte. Sehr souverän nahm sie den Großmeistern halbe Punkte ab, nicht ohne vorher alles für den vollen Punkt zu versuchen.

Weiterlesen ...


   14.05.2020  Jeden Donnerstag und jeden Sonntag von 20 - 22 Uhr: Lichess Battles!

Hallo liebe Schachfreunde, ich komme meiner Chronistenpflicht nach und präsentiere das Ergebnis unserer heutigen „Battle“. Erneut hatten wir nichts mit den ersten Plätzen zu tun. Aber es lief schon besser als das letzte Mal. Der Sprung von Ebene 3 in die „2. Quarantäne Bundesliga“ ist enorm schwer, weil nur einer aufsteigt. Astana (Kasachstan) hat heute eindrucksvoll vorgemacht, wie das geht, und mit großem Vorsprung vor der Oxfordgang gewonnen.

Weiterlesen ...


   12.05.2020  Online-Training für unsere Mitglieder am Samstag 19 Uhr

Liebe Schachfreunde, noch leben wir im schachlichen Stillstand. Wir möchten diese Phase der Langsamkeit nutzen, um mit etwas zu beginnen, das wir uns schon lange wünschen.

Wir möchten allen unseren Mitgliedern ein gemeinsames Online-Training am Samstagabend anbieten. Das Training ist für euch natürlich kostenlos! Aber dennoch hochwertig. Denn der Trainer ist niemand anderes als unser neuer Spieler Volodymyr Vyval, der in der (fast) abgelaufenen Saison in der 2. Bundesliga einschlug wie eine Bombe. Dennoch versteht es Volodymyr bei seinem Training alle mitzunehmen, auch Anfänger! Das Thema des Trainings lautet: „Die Caro-Kann Verteidigung (Variante: 1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5!)“.

Weiterlesen ...


   12.05.2020  Neuigkeiten aus Überlingen

Hallo liebe Schachfreunde, heute gibt es bei den „Perlen vom Bodensee“ einen Beitrag, der auch für uns interessant ist. Als erstes seht ihr unsere Abschlusstabelle vom letzten Sonntag. Ich habe sogar einen Kommentar hinzugefügt:

Weiterlesen ...


   10.05.2020  Der Durchmarsch ist zu Ende!

Heute war es echt hart. Wir lagen die meiste Zeit nicht weit weg vom Abstieg. Am Ende waren wir Sechster von zehn Teams. Schönaich hat souverän gewonnen und sich in die 2. Liga abgesetzt. Andreas hat gratuliert, siehe unten! Heute zählten 8 „leaders“. D. h. wir brauchten acht gute Ergebnisse. Das wird am Donnerstag auch wieder so sein. Also sollten am besten alle wieder mitmachen, denn die acht besten Spieler zählen! Wir sollten hinten raus weniger Schwäche zeigen.

Weiterlesen ...


   07.05.2020  Der Durchmarsch geht weiter!

Man glaubt es nicht. Wie heute Abend Ivan Schițco und Andrei Macovei in der Team-Battle die Punkte gesammelt haben beim Drei-Minuten-Blitz ohne Inkrement, das war einmal mehr der Hammer! Aber auch Ivans Freund „FM Drakosa“, Christian Beyer, Volodymyr Vyval und Pavel Aksenov waren saustark. Der Lohn war der dritte Erste Platz in Folge, und der fünfte Aufstieg im fünften Match.

Weiterlesen ...


   03.05.2020  Schon wieder Erster!

Das ist ja der Hammer! Heute Abend zwischen 20:09 und 22:09 Uhr war wieder die Quarantäne-Liga angesagt. Nach drei Spielen und drei Aufstiegen in Folge waren wir in Liga 5A am Start. Von Beginn an waren wir wieder voll dabei und lagen fast immer klar in Führung, auch am Ende! Also erneut 1. Platz und Aufstieg in Liga 4A.

Weiterlesen ...


   01.05.2020  Erstmals auf dem ersten Platz!

Eingestiegen in die Quarantäne-Liga waren wir am Donnerstag vor einer Woche. Beginnen muss man in der niedrigsten Liga, das war damals Ebene 8. Gespielt wird in Gruppen von 10 Teams, die ersten drei steigen auf. Beim ersten Match hatten wir den dritten Platz geschafft und sind aufgestiegen. Das hat am Sonntag danach in Ebene 7 wieder geklappt, so dass wir gestern Abend schon in Ebene 6 spielen durften.

Weiterlesen ...


   29.04.2020  Wieder aufgestiegen   —   Weiter geht's am Donnerstagabend

Auch beim zweiten Einsatz hat es unser Lichess-Team geschafft unter die ersten drei der 10 Teams zu kommen. Das bedeutet Aufstieg von Quarantäne-Liga 7A nach 6A. Wir sehen uns also wieder am Donnerstag vor dem Tag der Arbeit um 20 Uhr. Das ist die neue „Battle“ und JEDER KANN MITMACHEN!! Man muss nur unserem Team beitreten. Ist man noch nicht bei Lichess dabei, so bitte zuvor registrieren. Danach (mindestens) fünf Partien gegen irgendwen absolvieren, und schon kann man sich bei der „Battle“ anmelden!

Weiterlesen ...


   28.04.2020  Netzwerk-Wartung am 11./13.05.2020

Liebe Schachfreunde, wir haben heute die folgende Nachricht von unserem Internet-Provider erhalten:

Weiterlesen ...


   25.04.2020  Ivans Blitz Battle am Sonntag auf Youtube

Am Sonntag gibt's was zu sehen auf Youtube. Sechzehn Partien Blitz zwischen unserem 17-jährigen Spitzenspieler Ivan Schițco aus Chișinău (Moldawien) und einem superstarken Blitzspieler aus der Ukraine, GM Petro Golubka. Es beginnt um 8 PM (GMT + 3), sprich 21 Uhr unserer Zeit. Wer am Sonntag ab 20 Uhr im Einsatz ist mit unserem SSF-Lichess-Team, kann dann leider nicht zuschauen. Aber alle anderen! Aber Vorsicht, diese Jungs ziehen bei höchstem Niveau so schnell, dass es einem alleine schon vom Zuschauen schwindelig werden kann.

Weiterlesen ...


   23.04.2020  Erste 10 Teams Battle absolviert!

Gerade haben wir zum ersten Mal in der Quarantäne-Liga gespielt. Und zwar Ebene 8, die niedrigste. Dank der großartigen Leistung von Ivan Schițco haben wir den dritten Platz geschafft und sind aufgestiegen in Ebene 7. Ivan machte mehr als doppelt so viele Punkte wie der Zweitbeste! Auf Platz 4 landete Oberwinden und Ladenburg mit IM Chernov und IM Podat wurde Fünfter.

Weiterlesen ...


   27.03.2020  SSF-Teams online auf Lichess - Wer macht mit?

Liebe Schachfreunde, die derzeitigen Umstände schränken uns alle im Alltag ein. Wie auch letzte Woche bekanntgegeben, wurden die Abende am Dienstag abgesagt. Um diese Zeit zu überbrücken, können wir gemeinsam auf Online Alternativen zurückgreifen! Wir haben uns für https://lichess.org entschieden, da es dort möglich ist, ein Team einzurichten und vereinsinterne Blitzturniere zu spielen.

Weiterlesen ...


   26.03.2020  Schachtraining zum Thema „Schottische Partie (seltenere Varianten)“ mit Volodymyr Vyval

Liebe Schachfreunde, unser Spieler der 1. Mannschaft Volodymyr Vyval wird am kommenden Samstag, 28.03.2020, ab 12:00 Uhr dieses Training durchführen. Dauer eine Stunde. Es ist kostenlos und es ist auf deutsch. Thema sind seltenere Abspiele in der Schottischen Partie. Man erreicht das Training über diese Website:

https://123chess.me/uk/lessons

Weiterlesen ...


   25.03.2020  Nachtrag   -   Fotos von unserem Zweitligaspiel gegen den SV Worms 1878 am 23.11.2019 in Neuberg

Vom Zweitliga-Wochenende am 23./24.11.2019 in Neuberg mit dem erfolgreichen Match gegen Worms am Samstag und der unglücklichen Niederlage gegen Neuberg am Sonntag gibt es einige wenige Fotos, die noch nicht gezeigt wurden. Dies soll hiermit nachgeholt werden.

Weiterlesen ...


   18.03.2020  Weitere Aufrufe aus Stadt und Land zur Corona Pandemie

Liebe Schachfreunde, uns haben bereits einige Aufrufe der Sportorganisationen aus Stadt und Land erreicht. Wir möchten alle unsere Mitglieder daran teilhaben lassen.

Weiterlesen ...


   14.03.2020  Absage unseres kompletten Spielbetriebs bis auf weiteres

Liebe Schachfreunde, am Freitagabend haben wir noch darüber diskutiert, ob und wie wir das Vereinsturnier und die Spieleabende fortsetzen können. Ich hatte vollmundig verkündet: „Am Dienstag um 18:30 Uhr bin ich da!!“ und weitere Kollegen wollten mir auch mit dem Vereinsturnier folgen. Doch das ist alles Makulatur!

Weiterlesen ...


   01.03.2020  Unser Heimspiel-Wochenende  —  Grunbach bringt uns Glück

Endlich unser Heim-Wochenende in der 2. Bundesliga! Dazu sollte man erklären, dass jedes Team der Zweiten Liga genau EIN Mal pro Saison einen Doppelspieltag Samstag / Sonntag zuhause mit drei Gastteams auszurichten hat. Und unseres war nun gekommen, am 08./09.02.2020 kurz vor Ende der Saison. Und wie sah es in der Tabelle aus? Vor Beginn der Saison wurde unsere Chance als Aufsteiger die Klasse zu halten wie folgt eingeschätzt. Es gibt zwei Teams, die eine Idee schwächer sind als wir.

Weiterlesen ...


   29.02.2020  Unsere Jugendlichen bei der Bezirksmeisterschaft

Die Jugendmeisterschaft des Schachbezirks Stuttgart wurde in diesem Jahr am Wochenende 01./02.02.2020 in der Lessingschule bei der ehemaligen Südzuckerfabrik ausgetragen. Wir waren mit acht Teilnehmern in den Altersklassen U10 - U16 am Start, in U8 und U18 waren wir nicht vertreten.

Weiterlesen ...


   24.02.2020  Rundschreiben an alle Mitglieder zum Bürgerfest

Liebe Schachfreunde, gestern am späten Sonntagabend ist das folgende Rundschreiben an alle E-Mailadressen versendet worden, die in unserer Mitgliederdatei verzeichnet sind. Um Beachtung wird gebeten. Es wäre auch schön, wenn der eine oder andere antworten würde.

Weiterlesen ...


   15.02.2020  Heute in der Stuttgarter Zeitung

Am heutigen Samstag macht Harald Keilhack vor allem unseren wichtigen Sieg in der 2. Bundesliga gegen Walldorf zum Thema. Mehr zu diesem denkwürdigen Spieltag mit SSF 1 - 3 zusammen im Hajeksaal demnächst auf diesem Kanal.

Weiterlesen ...


   11.02.2020  Igor Neyman gewinnt den Dähne-Pokal des Schachverbands Württemberg!

Bitte schaut mal da:

www.svw.info/referate/spielbetrieb/daehnepokal/15189-igor-neyman-gewinnt-daehnepokal-2019

Herzlichen Glückwunsch Igor, und viel Erfolg in Magdeburg!


   06.02.2020  Am Wochenende Zweite Liga in Stuttgart mit großem Bücher-Flohmarkt

Bitte schaut mal da:
www.svw.info/referate/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/15183-am-wochenende-zweite-liga-in-stuttgart-mit-grossem-buecher-flohmarkt


   02.02.2020  Stuttgarter Zeitung - Schach fliegt raus

Bitte schaut mal da:
www.svw.info/referate/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/15177-stuttgarter-zeitung-schach-fliegt-raus


   30.01.2020  Dienstags bei uns ...

Dienstags bei uns brummt die Bude vor allem dank der Kinder und Jugendlichen. Um 18:30 Uhr stehen sie vor der Tür. Merklich entspannter wird es ab 20:00 Uhr, wenn sie nach Hause müssen. Aber auch danach sind noch mehr Leute da als bei den meisten anderen Schachvereinen. Und zwar als lebendige Menschen „vor Ort“, wie man so (un)schön sagt. Und nicht nur virtuell im Internet!

Weiterlesen ...


   29.01.2020  Die Fragebogen-Antwort des Jahres!

Eben gerade habe ich die Fragebogen-Antwort des Jahres, wenn nicht des Jahrzehnts gelesen! Conrad Schormann, besser bekannt als „Perle vom Bodensee“, ist in das Blickfeld von GM Thomas Pähtz geraten. Ja, seine Tochter heißt Elisabeth! Zum Ritual seiner renommierten Zeitschrift „Schach“ gehört im Fragebogen dieser Punkt: „Wer ist Ihrer Meinung nach die a) am meisten über- und die b) am meisten unterbewertete Persönlichkeit der Schachgeschichte?“. Man hat hier schon viele unverfängliche Antworten gehört. Doch Conrads Antwort lasse ich mir mit Vergnügen auf der Zunge vergehen!

Weiterlesen ...


   25.01.2020  Unsere U16-Jungs bei der Deutschen Meisterschaft in Magdeburg

Im Dezember gab es eine tolle Nachricht: Unser U16-Team durfte vom 26. - 30. Dezember an der Deutschen Vereinsmeisterschaft in Magdeburg teilnehmen! Ja, wie kam das denn? Mitte November erhielten wir eine Anfrage von der Württembergischen Schachjugend, ob wir bereit wären nachzurücken, wenn Freiburg absagt. Wir haben sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt und zunächst nachgefragt, ob unsere Jungs in dieser Zeit überhaupt spielen können. Alle haben sofort mit Begeisterung zugesagt. Und das obwohl Eddys Familie bereits eine Wien-Reise für die Zeit zwischen den Jahren vorbereitet hatte! Nach zwei langen Wochen des Wartens auf die endgültige Absage der Freiburger durften wir uns endlich über „freie Fahrt nach Magdeburg“ freuen.

Weiterlesen ...


   24.01.2020  Jonas Rosner nominiert zum Sportler des Jahres in Ettlingen

Jonas Rosner wurde bei der Wahl zum Sportler des Jahres in seiner Heimatstadt Ettlingen (bei Karlsruhe) nominiert. Er ist einer von drei Kandidaten bei den Einzelsportlern. Jonas ist zwar kein Mitglied bei uns, aber er ist ein super Typ und lebt nun schon seit ein paar Jahren in Stuttgart. Und er ist regelmäßiger Gast bei unserem Neujahrs-Blitzturnier. 2018 hat er es gewonnen.

Weiterlesen ...


   12.01.2020  Rolf Fritsch gewinnt das Neujahrs-Blitzturnier 2020!

Die Stuttgarter Schachfreunde hatten doppelt Grund zur Freude. Erstens gab es endlich einmal wieder eine Beteiligung, für die sich all die Arbeit lohnte. Und zweitens hat einer der Unseren das Turnier klar gewonnen. Rolf Fritsch konnte sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen! Alfred Debus hat das Turnier souverän geleitet, Robert Gabriel am Computer und am Beamer einmal mehr hervorragende Arbeit geleistet, und das Küchenteam mit Irmi Dreyfuß und Vincent hatte unter Stellas Leitung alles im Griff.

Weiterlesen ...


   01.01.2020  Jugendmeisterschaften in Kreis und Bezirk

Liebe Schachfreunde, am 14.12.2019 hatten wir die Jugend-Einzelmeisterschaft des Schachkreises Stuttgart-Mitte (KJEM). Für die Altersklassen ab U14 war es der zweite Tag des Turniers, für die Jüngeren war es der einzige Tag. U8 - U12 spielten also alle 5 Runden an diesem einen Samstag. Am 1. und 2. Februar folgt nun die Bezirksmeisterschaft (BJEM).

Für die BJEM haben sich bei der KJEM qualifiziert:

Weiterlesen ...


   30.12.2019  Ergebnisse unserer Online-Umfrage

Hallo liebe Schachfreunde, kurz vor Weihnachten hatten wir eine Einladung der Sportkreisjugend Stuttgart in ihre Büros im SpOrt am Stadion. Wir erhielten eine Präsentation der Ergebnisse unserer Online-Umfrage. Ihr erinnert euch, das war ein Projekt der Sportkreisjugend, und wir hatten gerne zugesagt zu den ersten Vereinen zu gehören, die daran teilnehmen durften. Es war eine sehr interessante Umfrage, deren Ergebnisse uns (= Alexander Zakrzewski und Claus Seyfried) im Detail erklärt wurden. Einziger Wermutstropfen war die eher schwache Teilnahme unserer Mitglieder. Das Projekt hätte jedenfalls mehr als nur 25 Teilnehmer verdient!

Weiterlesen ...


   23.12.2019  Vereinsmeisterschaft der Stuttgarter Schachfreunde geht in die Weihnachtspause

Am 15.10.2019 war das Vereinsturnier 2019/2020 mit 16 Teilnehmern gestartet und die Runde 1 verlief erwartungsgemäß – alle Favoriten setzten sich gleich mit einem Sieg an die obere Tabellenhälfte.

In Runde 2 das gleiche Bild mit Ausnahme von Markus Schmidt, der sich gegen den Favoriten Oskar Mock durchsetzen konnte und damit für die erste Überraschung sorgte.

Weiterlesen ...

   14.12.2019  Neujahrsblitz und Monatsblitz

Hallo liebe Schachfreunde weit und breit, im letzten Jahr ist es mangels freiem Hajeksaal ja leider ausgefallen, unser traditionelles Neujahrs-Blitzturnier. Zu Ehren unseres verstorbenen Werner Hoffmann benennen wir es seit einigen Jahren nach ihm. Alleine schon wegen des Gedenkens an Werner Hoffmann darf es nicht erneut ausfallen. Und ja, es findet statt!! Den Hajeksaal haben wir uns schon vor Jahresfrist reservieren lassen für den Termin Samstag, 11.01.2020. Beginn ist 14:00 Uhr, Meldeschluss 13:40 Uhr!

Weiterlesen ...


   01.12.2019  Newsletter Württemberg Dezember

Hallo liebe Vereinskollegen, wie immer lohnt sich ein Blick in den neuen Newsletter Württemberg. Ich habe unseren Beitrag zum Grunbach-Wochenende in den Abschnitt „Bezirk Stuttgart“ übernommen. Am kommenden Wochenende haben wir erneut einen Spieltag der Verbandsliga mit unseren Teams 2 und 3 im MuseO. Zeitgleich reist die erste Mannschaft nach Heusenstamm zu den Spielen gegen die hessischen Vereine Hofheim und Heusenstamm. Wir wären schon froh, wenn es nicht zu grausam wird!

Weiterlesen ...


   17.11.2019  Expedition nach Remshalden-Grunbach

In dieser Saison haben wir in der Verbandsliga Nord-Württemberg den ungewöhnlichen Fall, dass es DREI Vereine gibt, die dort mit jeweils zwei Teams vertreten sind. Das sind Böblingen, Grunbach und wir. Am 17. November wollte es der Spielplan, dass wir mit zwei Teams zugleich, nämlich SSF 2 und SSF 3, nach Grunbach zu reisen hatten, um dort gegen Grunbach 1 und 2 zu spielen. Grunbach 1 hatten einen Großmeister in ihren Reihen und war laut Liga-Orakel der Favorit der Liga. Demnächst werden wir mehr zu diesen beiden Wettkämpfen von Harald Keilhack erfahren. Doch so viel sei schon heute verraten, es lief nicht schlecht.

Weiterlesen ...


   08.11.2019  † Harald Wohlts Beerdigung am 20. November auf dem Waldfriedhof

Von Haralds Kusine haben wir nun gehört: „Es ist ein trauriger Anlass, aber ich möchte Sie / Euch ganz herzlich zu Haralds Beerdigung einladen. Diese findet statt am 20. November 2019 um 14 Uhr auf dem Waldfriedhof. Anschrift: Waldfriedhof 3, 70597 Stuttgart. Harald hat dort vor vielen Jahren ein Baumgrab für seine Mutter erworben, das wir jetzt auch für ihn nutzen können. Ich bin auf der Suche nach einem freien Trauerredner. Es wäre schön, wenn Ihr / Sie auch bereit wären mit diesem zu reden, da ich ja nur einige Aspekte aus Haralds Leben kenne.

Weiterlesen ...


   06.11.2019  Wolfgang Schmid - wie meist im Herbst - an der französischen Riviera

Ein Schachturnier mit einer schönen Reise verbinden, am besten ans Meer. Das ist doch eine schöne Sache! Glücklich, wer sich das ermöglichen kann. Unser Ehrenmitglied Wolfgang Schmid ist seit Jahren Fan des Herbstturniers in Menton an der französischen Riviera. Nachdem Wolfgang letztes Jahr einen Bericht für die Webseite seines Zweitvereins OSG Baden-Baden erstellt hatte, hat er uns in diesem Jahr ebenfalls mit einigen Zeilen bedacht!

Weiterlesen ...


   03.11.2019  Hartmut Schmid zum 80. Geburtstag! Herzlichen Glückwunsch!!

Am Sonntag, dem 3. November 2019 feiert Hartmut Schmid seinen 80. Geburtstag. Seine Verdienste um unseren Verein und unseren Schachsport allgemein sind enorm. Hartmut hatte bereits zwei Mal die Schach-Meisterschaft von Württemberg gewonnen, als die meisten der heutigen Champions noch gar nicht auf der Welt waren, nämlich 1962 und 1966. Die »Hall of Fame« der Württembergischen Meister berichtet davon. Jahrzehntelang zählte Hartmut zur württembergischen Spitze. Und ebenfalls Jahrzehnte währte seine Verantwortung für die samstägliche Schachecke der Stuttgarter Nachrichten. Hartmut trägt die Goldene Ehrennadel des Schachverbands Württtemberg. 1954 trat Hartmut in unseren Verein ein, er hält uns also seit 65 Jahren die Treue! Und nicht zuletzt auch wegen seiner Sozialkompetenz hat Hartmuts Wort in unserem Verein großes Gewicht.

Weiterlesen ...


   02.11.2019  Beginn einer großen Sammlung? - Daniel Goldinov mit seinem ersten WAM-Pokal!

Ein goldenes Oktoberwochenende bescherte sich und den Schachfreunden unser junges Talent Daniel Goldinov! Mit seinen zwei Siegen und einem Remis beim WAM-Turnier am 26. Oktober in Murrhardt erzielte er den ersten Platz in seiner Gruppe und konnte damit bei der Siegerehrung seinen ersten Pokal in Händen halten! Doch nicht genug, kaum war die Nacht der Uhrenumstellung vorbei, saß er am Sonntagmorgen bei unseren Gastgebern Wolfbusch um 9:00 Uhr bereits wieder am Brett, konnte wieder gewinnen und zum 4:0 unserer 8. Mannschaft beitragen!

Apropos, beachtens- und bewundernswert ist auch der Mut von Daniel, denn mit seinen 10 Jahren ist er der jüngste Teilnehmer unseres Vereinsturniers!

Weiterlesen ...


   01.11.2019  Schachkekse und ein kleiner Russischkurs

Der alte Newsletter Württemberg ist gerade raus, schon kommt etwas für den Neuen. Für Euch, liebe Vereinsmitglieder, schon heute vorab ein kleiner Scherzbeitrag der Dezember-Ausgabe. Es geht um Schachfiguren-Kekse und einen kleinen russischen Sprachkurs zum Thema „Chessmen“. Das bemerkenswerte an der verlinkten Sprachseite: Zieht man mit der Maus über die Textzeilen und klickt das Lautspecher-Symbol an, so hört man, wie es richtig ausgesprochen wird!

Weiterlesen ...


   31.10.2019  Newsletter Württemberg November

Hallo liebe Vereinskollegen, wie immer lohnt sich ein Blick in den neuen Newsletter Württemberg. Er ist letzte Nacht fertig geworden.

Weiterlesen ...


   26.10.2019  Volodymyrs Partie heute in der Stuttgarter Zeitung!

Der Neuling besiegt den Ligafavoriten Emmendingen mit 4½:3½, dabei gelingt dem Ukrainer Vyval ein spektakulärer Einstand“ so heißt es heute in der Zweitüberschrift in Harald Keilhacks Schachecke in der Stuttgarter Zeitung. Weiter heißt es: „Reichlich unvermittelt schlug der 33-jährige Ukrainer Volodymyr Vyval, aus Zavadiw in der Nähe von Lwiw (Lemberg) stammend und für eine Stuttgarter Technologiefirma arbeitend, Mitte Juni im Stuttgarter Club auf. Turnierschach hatte er schon seit 2006 nicht mehr gespielt, allerdings machte er bereits im Sommer die Region bei einigen Schnell- und Blitzturnieren unsicher. Beim Match gegen Emmendingen gelang ihm ein traumhafter Einstand!

Weiterlesen ...


   21.10.2019  Wahnsinnseinstand in die Zweite Liga!

Aufsteiger Stuttgarter SF schlägt den Liga-Favoriten mit 4½-3½
Igor Neyman besiegt GM Bence Korpa
Volodymyr Vyval setzt einen IM mit 300 ELO-Punkten mehr matt!

Weiterlesen ...


   20.10.2019  Trainingsabend mit IM Petar Benkovic am letzten Freitag

95 Prozent unserer Mitglieder haben wirklich was verpasst. Und zwar das Training mit Petar Benkovic am letzten Freitagabend. Ganze 9 Personen waren da, als wir um 19:00 Uhr das Demobrett endlich stehen hatten und beginnen konnten. Neun Zuhörer bei einem Verein mit 160 Mitgliedern, ist das nicht etwas enttäuschend? Zumal solche Lehrstunden doch immer wieder eingefordert werden. Und von diesen Neunen war mindestens die Hälfte rein zufällig da, und keineswegs der Trainings Session wegen.

Weiterlesen ...


   13.10.2019  Training mit IM Petar Benkovic am Freitag im MuseO ab 18:30 Uhr!

Liebe Schachfreunde, wir versuchen die Spieler unserer 1. Mannschaft so gut zu fördern, wie wir es eben können, also in sehr bescheidenem Rahmen. Dennoch sollte auch von der 1. Mannschaft etwas zurückkommen, von dem alle Mitglieder profitieren. Darauf hat insbesondere unser verstorbener Schachfreund Harald Wohlt (wir verstehen immer noch nicht, wie er so früh sterben konnte, wir denken an ihn!) hingewirkt. Am kommenden Freitag ist es nun so weit. Ab 18:30 Uhr bieten wir unseren Mitgliedern ein Training mit Petar Benkovic an.

Weiterlesen ...


   07.10.2019  Letzter Aufruf   - Letzter Aufruf   - Letzter Aufruf   - Letzter Aufruf

Habt Ihr uns eigentlich schon die Meinung gesagt? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit! Am morgigen Dienstag endet unsere anonyme Online-Befragung. Danach wird der Fragebogen der Sportkreisjugend abgeschaltet! Also, wer's noch nicht gemacht hat, bitte ganz schnell zur Befragung:

Wir wollen Eure Meinung wissen!

Wir sind gespannt!

   06.10.2019  Training mit GM Matthias Wahls im Hotel Mercure in Böblingen

Liebe Schachfreunde, am letzten Oktober-Wochenende gibt es eine tolle Gelegenheit unheimlich viel Schach zu lernen! Großmeister Matthias Wahls aus Hamburg, Sieger der Deutschen Einzelmeisterschaften 1996 und 1997, lädt ein zum Training ins Hotel Mercure in Böblingen. Matthias Wahls erhielt den Großmeister-Titel bereits 1989 im Alter von 21 Jahren. Mit der deutschen Nationalmannschaft nahm er 1990 an der Schacholympiade in Novi Sad (Jugoslawien) und 1992 in Manila (Philippinen) teil. Schon in den 1990-er Jahren begann er Seminare zu halten, vor allem zu Eröffnungen.

Weiterlesen ...


   04.10.2019  Wie in alten Tagen

Am Tag der deutschen Einheit konnten zwei unserer Mitglieder bemerkenswerte Ergebnisse erzielen! Denn wer hätte gedacht, dass bei zwei stark besetzten Schnellturnieren zwei hochbetagte Mitglieder unseres Vereins jeweils in der letzten Runde um den Turniersieg spielen!

Weiterlesen ...


   28.09.2019  Newsletter Württemberg Oktober

Hallo liebe Vereinskollegen, kaum haben wir den »Schachfreund September« rausgebracht, da gibt es schon wieder eine große PDF-Datei zum Schmökern. Der Newsletter Württemberg ist gestern Nacht fertig geworden. Ein paar Schachfreunde können sich auf Fotos wieder finden. Johannes Leitherer ist beim Siegerfoto des Offenen Turniers in Weissach zu sehen, und Olaf Eißmann kann man auf den weiteren Fotos vom Schachfestival Württemberg entdecken. Außerdem natürlich noch die Senioren, die in Wismar dabei waren.

Weiterlesen ...


   25.09.2019  Neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift «Der Schachfreund»

Liebe Schachfreunde,

wir haben eine neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift, die September-Ausgabe des «Schachfreunds» ist da! Die Ausgabe für  September 2019 (9,00 MB)  ist nun online! Das Titelbild ziert unser neuer Spitzenspieler, Ivan Schițco. Wir haben einen Bericht von Spielleiter Florian Siegle zu allen Mannschaften, die im Ligabetrieb ab diesem Monat an den Start gehen. Außerdem auch alle anderen Nachrichten, die wir seit der Mai-Ausgabe auf unserer Vereinsseite präsentieren konnten. So bilden die Schachfreund-Ausgaben eine generische Chronik unseres Vereinslebens. Wie wertvoll das ist, haben wir zuletzt im März 2018 erlebt, als sich von heute auf morgen unsere Webseite in Luft aufgelöst hatte!

Weiterlesen ...


   24.09.2019  Das Vereinsturnier beginnt am Dienstag, dem 15. Oktober! - Meldeschluss 08. Oktober.

Liebe Schachfreunde, das Vereinsturnier beginnt am 15.10. (Runde 1) wie gehabt im Bürgerzentrum West (BZW).

Die Einladung für das Turnier habe ich bereits am 04.08.2019 auf unserer Website veröffentlicht, die Ausschreibung seht ihr unter der Rubrik Vereinsturnier.

Weiterlesen ...

   19.09.2019  Wir wollen Eure Meinung wissen!

Liebe Mitglieder, im Rahmen des Projekts „Demokratie im SPORT VEREINt“ der Sportkreisjugend Stuttgart haben wir in diesem Jahr die Möglichkeit eine Online-Vereinsbefragung bei uns im Verein durchzuführen. Wir möchten euch als Mitglied, Trainer/in, ehrenamtlicher Helfer oder Ausschussmitglied die Chance geben, uns eure Meinung über die Stuttgarter Schachfreunde anonym mitzuteilen.

Weiterlesen ...


   16.09.2019  Traurige Mitteilung:   Harald Wohlt verstorben

Nachruf

Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um

Harald Wohlt


* 30.04.1952     † 08.09.2019




Liebe Schachfreunde, es ist etwas Unfassbares passiert.

Weiterlesen ...

Harald-Wohlt


   12.09.2019  Mannschaften 2019 / 2020

Willkommen zu einer neuen, verheißungsvollen und spannenden Saison!

Es gibt neue Spieler und alte Bekannte, alte und neue Mannschaftsführer und im Kreis Stuttgart-Mitte sogar eine ganz neue Spielebene.

Weiterlesen ...

   08.09.2019  Markus Schmidt und Lohannes Leitherer erfolgreich in Weissach!

Markus Schmidt und Johannes Leitherer, gerade erst 15 geworden, dürfen mit ihrem Abschneiden beim Offenen Turnier des Württembergischen Schachfestivals in Weissach sehr zufrieden sein. Einträchtig Seite an Seite, so wie auch in der kommenden Saison an den beiden Spitzenbrettern in unserem Kreisklassen-Team, landeten sie mit jeweils 4½ Punkten auf den Plätzen 7 und 8. Das bedeutete einen Ranglistenpreis für Markus und einen Ratingpreis für Johannes. Sehr gut auch Teamkollege Mika Alkabetz mit 4 Punkten auf Platz 14. Im Kandidatenturnier konnte Florian Siegle einen guten Abschluss finden mit einem Sieg in der letzten Runde.

Weiterlesen ...


   08.09.2019  Grafik-Talente gesucht!

In den Schach-Bundesligen wird meist an den Wochenenden sowohl am Samstag als auch am Sonntag gespielt. Dazu treffen sich jeweils vier Teams am festgelegten Spielort. Dementsprechend hat man keinen steten Wechsel von Heim- und Auswärtsspiel, sondern fast jedes Mal einen anderen Spielort. Aber einmal in der Saison muss der eigene Verein auch ein solches Wochenende ausrichten. Unser großes Heim-Wochenende in der kommenden Spielzeit der 2. Bundesliga Süd wird am 8./9. Februar 2020 im Hajeksaal des Bürgerzentrums West stattfinden.

Weiterlesen ...


   24.08.2019  Schade, erst jetzt entdeckt! Unser Fairplay-Preis in der Zeitung

Aber natürlich nicht in der Stuttgarter Zeitung. Denn die nimmt trotz aller Bemühungen keine Notiz von uns. Damit ist nicht Harald Keilhacks samstägliche Schachecke gemeint. Denn diese hat nichts mit der Sportredaktion zu tun. Aber nachdem Harald kürzlich von Feuerbach zu uns gewechselt ist, werden wir künftig auch dort nicht mehr vorkommen. Denn Harald Keilhack wird sich verständlicher Weise keinem Vorwurf aussetzen wollen, dass er seinen eigenen Verein bevorzugt!

Weiterlesen ...


   22.08.2019  Ivan Schițco nun schon mit der zweiten GM-Norm!

Bei einem Turnier in Lwiw (Westukraine, zu k.u.k.-Zeiten bekannt als Lemberg) hat unser neuer, erst 16-jähriger Spitzenspieler Ivan Schițco nun schon seine zweite Großmeister-Norm erzielt! Wir gratulieren sehr herzlich zu dieser phantastischen Leistung! Wir wollen es nicht beschreien, aber wenn das so weiter geht, wird Ivan Großmeister spätestens mit 17!

Weiterlesen ...


   21.08.2019  Olaf Eißmann gewinnt Ratingpreis beim 68. Silberpokalturnier in Bad Aibling

Das traditionelle Silberpokalturnier um den Silberpokal der Stadt Bad Aibling ist als DWZ-Turnier in Bayern und über die Region hinaus sehr beliebt und wird, wie jedes Jahr im Sommer, im Kurhaus der Stadt ausgetragen. Den Urlaub in Oberbayern verbunden mit diesem tollen Schachturnier in einer herrlichen Umgebung konnte Olaf Eißmann diesmal richtig genießen. Gestartet als Teilnehmer 96 kam Olaf in den insgesamt 8 Runden zu 4½ Punkten und auf Tabellenplatz 48. Damit gewann er einen der beiden ausgelobten Ratingpreise, den unter 1600!

Weiterlesen ...


   18.08.2019  Mannschaftsführer - Was für eine schlimme Aufgabe !?

Liebe Schachfreunde, wieder einmal möchte ich ein wenig öffentlich rummeckern. Ja, es ist tatsächlich so, dass wir vielleicht zwei Mannschaften mehr im Ligabetrieb melden könnten, wenn wir nur genügend Mannschaftsführer hätten! Oder umgekehrt, es droht ernsthaft, dass wir ein Team nicht melden können, nur weil es keinen Mannschaftsführer gibt, obwohl die Spieler alle spielfreudig und -willig sind!?

Weiterlesen ...


   13.08.2019  Zwei Stuttgarter dominieren Gmünder Blitzturnier

Zwei Stuttgarter dominieren Gmünder Blitzturnier” ... so titelte heute ein Artikel in der Gmünder Tagespost. Die beiden Stuttgarter sind Martin Hofmann, bewährter Spieler unserer ersten Mannschaft und demnächst Spieler in der 2. Bundesliga, sowie Volodymyr Vyval, ein sehr starker Spieler aus der Ukraine, der zur Zeit beruflich in Stuttgart ist. Also eine gute Gelegenheit unseren neuen Zweitliga-Joker bei unseren Mitgliedern einzufüren!

Weiterlesen ...


   04.08.2019  Einladung zum Vereinsturnier 2019/2020

Liebe Schachfreunde,

ich begrüße Sie alle recht herzlich zur neuen Saison und freue mich mit Ihnen auf das kommende Vereinsturnier 2019/2020 der Stuttgarter Schachfreunde.

Das Turnier beginnt am Dienstag, den 15. Oktober 2019.

Weiterlesen ...


   03.08.2019  Newsletter Württemberg August

Hallo liebe Vereinskollegen, ich hoffe alle kennen schon diesen Württemberg-Knüller? Auch für unseren Verein von großem Interesse!

Weiterlesen ...


   28.07.2019  Bundesliga Brunch - Die „Stadtfreunde” zu Gast beim „Dorfklub”

Stadtfreunde statt Schachfreunde, so hatte uns der Heilbronner Karlheinz Vogel in seinem Beitrag „Fairness vor Recht” vom 06.02.2018 auf dem Schachticker genannt. Dieses Wort bildet natürlich einen schönen Gegensatz zum Attribut „Dorfklub”, das sich die SG Sonnenhof Großaspach selbst verliehen hat. Damit nehmen sie elegant etwaigen Spöttern aus den Reihen der großen Klubs den Wind aus den Segeln. Dieser Fußballklub inmitten von Weinbergen in der wunderschönen Landschaft nördlich von Backnang hält sich nun schon seit Jahren erfolgreich in der 3. Fußball-Bundesliga. Doch alles andere als dörflich geht es beim Dorfklub zu, wenn man sich bundesweite Fan-Clubs, Marketing, bundes- und sogar weltweites (Nike !) Sponsoring, den privat finanzierten Stadionbau (14 Mio. € !) usw. anschaut. Wir waren sehr beeindruckt von den Schilderungen, die wir an einem wunderschönen Samstagvormittag an der Alten Kelter irgendwo in den Weinbergen bei Großaspach verfolgen durften.

Weiterlesen ...


   24.07.2019  Walter Wolf bei der Internationalen Stadtmeisterschaft von Paris

Walter Wolf hat einen sehr schönen Bericht von seiner Turnierreise nach Paris erstellt. Im nächsten Newsletter Württemberg wird er auch kommen. Aber hier ist er schon einmal vorab für Euch verlinkt!

Weiterlesen ...


   16.07.2019  BZW 1. Stock vom 29.07. - 02.08. geschlossen

Am 30.07. fällt der Spielabend wegen der angekündigten Grundreinigung aus. Die Bürgerräume sind diese gesamte Woche von Montag, dem 29.Juli bis Freitag, 2. August gesperrt.

   14.07.2019  Stuttgarter Schachfreunde gegen Familie Schneider:  beinahe 0:3

Genauso knapp wie überraschend hatte sich unser Jugendteam in der Altersklasse U16 bei den Württembergischen Meisterschaften am 31. März in Göppingen für die Baden-Württembergischen Meisterschaften vom 5. - 7. Juli in Rottweil qualifiziert. Also erstmals auf BW-Ebene unterwegs. Klar, dass das schwer werden würde.

Weiterlesen ...


   13.07.2019  Jugendschach in England   -   Eine persönliche Geschichte

03.06.2019 von Claus Seyfried.   Im vorigen Jahr hatte ich zu meiner großen Überraschung erfahren, dass auch ich Schachspieler in der Verwandtschaft habe. Und zwar das mittlere Kind des ältesten Sohnes meiner älteren Schwester, ein 11-jähriger Junge. Die fünfköpfige Familie, Vater, Mutter, zwei Jungs, ein Mädchen, lebt seit mehr als 10 Jahren in Oxford. Er will unbedingt mit dir spielen, hörte ich von meinem Neffen. Ok, versuchen wir's mal mit Lichess.org.

Weiterlesen ...


   11.07.2019  Unsere Mitgliederversammlung vom 2. Juli

Beinahe wären es 40 Teilnehmer geworden, also viel besser als letztes Jahr. Aber noch nicht ganz die Beteiligung, die wir bei einem Verein mit 160 Mitgliedern erwarten. Aber vielleicht ein erster Schritt in Richtung eines aktiven Vereinslebens? Doch dazu müssten alle ein wenig beitragen, das kann der Vorstand nicht alleine.

Weiterlesen ...


   04.07.2019  Bericht des Spielleiters Saison 2018/2019

Was für eine Saison! Dem Spielleiter hat es glatt die Sprache verschlagen, deswegen kommt die Würdigung auch mit monatelanger Verspätung…die Bilanz ist aber auch beeindruckend:

2 Mannschaften wurden Meister ihrer Klasse: Die 1. ist aufgestiegen (ab sofort dürfen sich SSF 1879 wieder zu den Bundesligavereinen zählen!) und die 4. tat es ihr gleich und spielt künftig wieder Landesliga. Zusätzlich gibt es 2 Vizemeister – die 3. und die 5. beide haben nur hauchdünn den Spitzenplatz verpasst. Und da Wolfbusch 2 auf den Aufstieg verzichtet, schafft die 3. den Sprung in die Verbandsliga im Nachrückverfahren. Macht zusammen 3 Aufsteiger!

Auch der Mittelfeldplatz der 2. ist aller Ehren wert – vom Rating her eine der schwächeren Mannschaften konnte sie sich in der Verbandsliga gut behaupten und den Klassenerhalt vorzeitig sicherstellen. Zufrieden kann man auch mit der Leistung der 6. und 7. Mannschaft in der A-Klasse sein: Mit Platz 3 hielt die 6. Mannschaft Anschluss zum Spitzenduo und Platz 6 für die Newcomer der 7. Mannschaft entspricht genau der Startrangliste, satte 3 Mannschaftspunkte Vorsprung vor dem Nächstplatzierten und fern aller Abstiegsränge.

Anders ausgedrückt: Außer den 3 tatsächlich aufgestiegenen Mannschaften hatten noch 2 (!) weitere SSF-Mannschafen Chancen auf den Titel in ihrer jeweiligen Spielklasse. Das allein zeigt, wie gut sich SSF 1879 in dieser Saison geschlagen haben, quer durch alle Ligen.

Jede Menge Aufstiegsmöglichkeiten und so gut wie keine Abstiegssorgen, das hatten wir lange nicht…

Link

   22.06.2019  Post vom Schachverband

Liebe Schachfreunde, am heutigen Samstag fand ich einen großen, aber sehr dünnen Umschlag im Briefkasten, Absender die Geschäftsstelle des Schachverbands Württemberg. Na nu, was mag da wohl drin sein? In einer schicken schwarzen Einlegmappe mit dem Wappen des Schachverbands lag die Urkunde zu unserer Meisterschaft in der Oberliga.

Weiterlesen ...

   18.06.2019  Neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift «Der Schachfreund»

Schachfreund-2019-05

Liebe Schachfreunde,

zwei Mal jährlich, jeweils im Mai und im September, veröffentlichen wir eine Ausgabe unserer halbjährlich erscheinenden Vereinszeitschrift «Der Schachfreund». Die Ausgabe für  Mai 2019 (16,50 MB)  ist nun online!

   10.06.2019  Igor Neyman Sieger in Oeffingen!

In der letzten Runde gab es an den ersten beiden Brettern zwei sehr schnelle Friedensschlüsse unter den Spielern des Führungsquartetts. Danach mussten GM Mikail Ivanov (SF Bad Mergentheim / RUS), FM Gunnar Schnepp (SK Lauffen / AUT), Tomas Danada (SC Grunbach / POL) und last but not least Igor Neyman (Stuttgarter Schachfreunde 1879 / GER) fünf Stunden warten bis Josef Ghengs Bemühungen Thomas Heining in einem bauernlosen Endspiel mit Läuferpaar und Springer gegen eine einsame Dame vielleicht doch noch zu besiegen im 132. Zug mittels der 50-Züge-Regel endlich gestoppt wurden.

Weiterlesen ...


   09.06.2019  Viele Schachfreunde bei der Stadtmeisterschaft!

An Christi Himmelfahrt hatten so viele Schachfreunde wie schon lange nicht mehr den Weg in die Ditzinger Stadthalle gefunden, um an der Stuttgarter Stadtmeisterschaft teilzunehmen. Darunter waren drei Spieler, die zu ihrer allerersten offiziellen Schachpartie antraten, und die erst kürzlich den Weg in unseren Verein gefunden hatten. Sie vertreten drei völlig verschiedene Generationen, und alle drei können mit ihrem Abschneiden absolut zufrieden sein. Der 10-jährige Daniel erschien im Mai zum ersten Mal zu einem Dienstagabend im BZW, Student Thomas Kübel-Sorger wurde im März Mitglied, und Rainer Mohr sogar erst nach dem Turnier. Alle drei waren noch nie zuvor Angehörige eines Schachvereins. Daher einen herzlichen Glückwunsch zu Eurem Abschneiden, es wird schnell noch besser werden!

Weiterlesen ...


   08.06.2019  Einladung zur Mitgliederversammlung am 2. Juli 19:30 Uhr im BZW

Alle unsere Mitglieder sowie alle Eltern unserer minderjährigen Mitglieder sind sehr herzlich eingeladen an unserer Mitgliederversammlung am 2. Juli 2019 um 19:30 Uhr im Wilhelm-Fein-Raum (1. OG) des Bürgerzentrums West teilzunehmen! Bitte entnehmt / entnehmen Sie die Tagesordnung sowie die geplanten Satzungsänderungen dieser PDF-Datei.

Liebe Schachfreunde, ich bitte Euch um eine rege Teilnahme. Das gilt auch für die jüngeren Mitglieder. Es ist Euer Verein, dessen Zukunft und weitere Entwicklung Euch am Herzen liegen sollte. Ihr tut Euch also keinen Gefallen, wenn Ihr darauf verzichtet:

  1. von etwaigen Plänen des Vorstands zu erfahren,
  2. die Arbeit der Ausschussmitglieder zu prüfen,
  3. vielleicht selbst lenkend in die Geschicke des Vereins durch die Übernahme einer Funktion in Ausschuss oder Vorstand einzugreifen.

Übrigens suchen wir nach wie vor ein neues Ausschussmitglied für die Sonderaufgabe „Zuschüsse”.
Schöne Grüße, Claus Seyfried

   03.06.2019  Mark Kvetny in Magdeburg auf Platz 4

Nach einem schlimmen Unfall in der ersten Runde ist es unserem Spitzenspieler Mark Kvetny gelungen durch einen Sieg in der neunten und letzten Runde der 90. Deutschen Schachmeisterschaft im Rahmen des Magdeburger Meisterschaftsgipfels noch auf einen sehr guten vierten Platz nach vorne zu preschen. Sein Gegner war Jaroslaw Krassowizkij, der vor geraumer Zeit auch schon einmal für ein Jahr bei uns Mitglied war. Mit den weißen Steinen wollte Jaroslaw unbedingt gewinnen, riskierte vielleicht an der einen oder anderen Stelle eine Idee zuviel und zog am Ende den Kürzeren. Einen herzlichen Glückwunsch an Mark für diesen guten Ausgang der Deutschen Meisterschaft!

Weiterlesen ...


   26.05.2019  Die Juni-Ausgabe des Newsletters Württemberg ist da!

   25.05.2019  Mark Kvetny bei der Deutschen Meisterschaft

   22.05.2019  Florian Siegle gewann die Bezirksmeisterschaft in Stuttgart

Florian Siegle gewann die Bezirksmeisterschaft in Stuttgart mit 6 Punkten aus 7 Partien vor dem punktgleichen Daniel Klaus (SC Feuerbach). Dritter wurde Joachim Guilliard (SC Affalterbach). Das Turnier wurde wie immer in den letzten Jahren an sieben Samstagen zwischen dem 2. Februar und dem 4. Mai im Waldheim Sillenbuch ausgetragen. Florian ist damit berechtigt startgeldfrei am Württembergischen Kandidatenturnier in Weissach vom 26.08. - 01.09.2019 teilzunehmen.

Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem schönen Erfolg!


   19.05.2019  Helfereinsatz beim Bürgerfest West 2019

Am Samstag, dem 18. Mai, fanden sich unsere drei Helfer Stella Maris, Harald Wohlt und Claus Seyfried wie verabredet pünktlich um 11:00 Uhr ein um beim allgemeinen Aufbau zu helfen. Doch die Tische oben im Hajek-Saal und unten im Freien standen alle schon, so dass wir nur noch ein paar Stühle und Sitzbänke aufzustellen hatten. So konnten wir schon um 11:30 Uhr unseren Stand besetzen und an unseren zwei Bänken mit fünf aufgebauten Spielen auf Gäste warten.

Weiterlesen ...


   16.05.2019  Unsere Spiele in der 2. Bundesliga Saison 2019 / 2020

Liebe Schachfreunde, heute ist der Spielplan für die 2. Bundesliga erschienen. Wir haben es nicht schlecht getroffen, denn wir müssen nur zwei Mal reisen. Beide Male nach Hessen. Hotelzimmer habe ich schon gebucht, weil es jetzt noch recht günstig ist. Am Wochenende des 08./09.02.2020 findet unser Heim-Wochenende im Hajek-Saal statt.

Weiterlesen ...


   15.05.2019  Ivan Schițco erzielt die erste GM-Norm!

Bei Ivan geht es weiter steil nach oben. Beim Tschebanenko-Gedenkturnier in der moldawischen Hauptstadt Chișinău erzielte der 16-jährige Spitzenspieler unserer ersten Mannschaft jetzt gerade seine erste GM-Norm. Auf dem FIDE-Titel-Zertifikat unten sieht man sein großartiges Ergebnis. Unter anderem ein Sieg gegen den bekannten georgischen Großmeister Jobava Baadur. Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Weiterlesen ...


   12.05.2019  Bodenseecup in Überlingen

   11.05.2019  „VORBILD DANKE!-Abend 2019” im SpOrt-Zentrum Stuttgart

Liebe Schachfreunde, einmal mehr möchte ich für das Ehrenamt werben! Übersetzt in die Struktur unseres Vereins bedeutet das in erster Linie die Mitgliedschaft im Vereinsausschuss. Ihr erinnert euch noch, zur Mitgliederversammlung am 2. Juli suchen wir ein neues Ausschussmitglied für die Sonderaufgabe „Zuschüsse”. So etwa unterhalb der Mitte des Beitrags „Ehrenamt - nur was für Dumme?” habe ich erklärt, worum es geht. Noch halten sich die Nachfragen hierzu in Grenzen.

Weiterlesen ...


   08.05.2019  Ivan Schițco Internationaler Meister mit 16 Jahren!

Unser Spitzenspieler der ersten Mannschaft Ivan Schițco hat beim Grenke Open hervorragend gespielt. Unter anderem hat er gegen Etienne Bacrot (FRA, ELO 2683) ein Remis erzielt, das Bacrot so gar nicht zulassen wollte. Auf der moldawischen Seite Academia Bologan lesen wir es nun in großen Buchstaben: „Ivan Schițco - Internationaler Meister mit 16 Jahren“! Dieser Titel steht Ivan nun zu, aber er wird erst auf dem nächsten FIDE-Kongress offiziell verliehen. Wir gratuleren aber schon heute recht herzlich!

Weiterlesen ...


   27.04.2019  Heute war Bezirkstag - Urkunden für Igor Neyman und für unsere Vierte Mannschaft

Für den heutigen Samstag hatte Bezirksleiter Wolfgang Tölg (SF Oeffingen) zum Bezirkstag in die bestens bekannten Räume der SGem Vaihingen/Rohr eingeladen. Florian Siegle und Claus Seyfried repräsentierten die beiden Stimmen, die unserem Verein zustehen. An dieser Stelle sei angemerkt, dass unsere Delegierten für den Bezirkstag keineswegs Mitglieder des Vorstands oder des Vereinsausschusses sein müssen. Jedes beliebige Mitglied kann das wahrnehmen, das Einverständnis des Vorstands vorausgesetzt. Der Schachbezirk Stuttgart ist eine Unterorganisation des Schachverbands Württemberg und repräsentiert mehr als 2.000 organisierte Schachspieler. Er reicht von Nagold im Nordschwarzwald im Westen bis nach Murrhardt im Herzen des Schwäbisch-Fränkischen Waldes im Osten des Bezirksgebietes.

Weiterlesen ...


   25.04.2019  Zwei Sieger im Vereinsturnier

Turnierleiter Olaf Eißmann hat einen sehr schönen Abschlussbericht zum Vereinsturnier geschrieben und unser IT-Beauftragter Igor Neyman hat ihn umgehend auf der Vereinsseite realisiert. Um dahin zu kommen, drücke am linken Rand: ->Vereinsturnier, dann ->Vereinsturnier 2018/2019 und dann ->Bericht. Oder sei faul und klicke einfach auf diesen Link.

   21.04.2019  Ehrenamt - nur was für Dumme?

Man arbeitet für andere, vernachlässigt seine eigenen dringenden Angelegenheiten und bekommt dafür ... nichts! Und das ist noch die gute Variante, möglich wäre natürlich auch, dass man Gemecker erntet! Aber das wollen wir mal nicht hoffen. Wie blöd muss man also sein, dass man sich so was ans Bein bindet?

Ich fange mal von der anderen Seite an die Ausgangsfrage zu beantworten. Ohne diese Blöden gäbe es euren Verein nicht. Ihr müsstet eure Komfortzone vor dem heimischen Computer nicht mehr verlassen, denn ihr zockt nur noch Bullet (oder soll ich sagen Bullshit?) am Internet. Ist es das, was Ihr wirklich wollt? Nein - dann seid froh, dass es diese Dummen gibt!

Weiterlesen ...


   20.04.2019  Unser Mitglied Horst Gehring wird heute 80 Jahre alt!

Lieber Schachfreund Horst Gehring,
lieber Horst,

Du darfst heute einen Geburtstag feiern, den man Dir absolut nicht ansieht, Deinen 80. Geburtstag! Dazu gratulieren Dir die Stuttgarter Schachfreunde 1879 e.V. ganz herzlich.

Schon fast 53 Jahre bist Du Mitglied bei uns und eigentlich ist unser Verein ohne Dich kaum denkbar. Du bist nicht nur ein spielstarker und eifriger Aktiver, Du hast Dich auch all die Jahre immer organisatorisch einbinden lassen, schon 1972 beim gemeinsamen Start der beiden Stuttgarter Großvereine zu einem neuen Anfang und Du hast Jahr für Jahr die Last eines Mannschaftsführers auf Dich genommen.

Weiterlesen ...

   20.04.2019  4. GRENKE Chess Open 2019

4. GRENKE Chess Open 2019 (Offizielle Homepage des Veranstalters)
  • Ivan Schitco
Runde Weiß Ergebnis Schwarz
1 Kursat Bugra Gokcek ½ : ½ Ivan Schitco
2 Ivan Schitco 1 : 0 Thomas Ahner
3 Philipp Huber 0 : 1 Ivan Schitco
4 Ivan Schitco 1 : 0 Vera Nebolsina
5 Sebastian Bogner ½ : ½ Ivan Schitco
6 Ivan Schitco ½ : ½ Etienne Bacrot
7 Yuriy Kuzubov 1 : 0 Ivan Schitco
8 Ivan Schitco 1 : 0 Pascal Neukirchner
9 Francesco Seresin ½ : ½ Ivan Schitco
  • Petar Benkovic
Runde Weiß Ergebnis Schwarz
1 Thomas Walter ½ : ½ Petar Benkovic
2 Petar Benkovic 1 : 0 David Musiolik
3 Stefan Joeres ½ : ½ Petar Benkovic
4 Petar Benkovic 1 : 0 Reiner Heimrath
5 Kaare Hove Kristensen ½ : ½ Petar Benkovic
6 Petar Benkovic 1 : 0 Andrei Ioan Trifan
7 Zdenko Kozul 1 : 0 Petar Benkovic
8 Petar Benkovic 1 : 0 Tristan Niermann
9 Jeremy Moucheroud 0 : 1 Petar Benkovic

chess24.com

chess-results.com

   16.04.2019  Unser Mitglied Prof. Dr. Bodo Volkmann wird heute 90 Jahre alt!

Lieber Schachfreund Prof. Dr. Volkmann,

heute dürfen Sie einen ganz besonderen Geburtstag feiern, Ihren 90. Geburtstag, und dazu gratulieren Ihnen die Stuttgarter Schachfreunde 1879 ganz herzlich. Mehr als ein Drittel dieser Jahre sind Sie in unserem Verein und durch Ihre zahlreichen Aktivitäten beim Vereinsturnier und an den Spielabenden sind Sie bei sehr vielen Schachfreunden „präsent”.

Weiterlesen ...

   10.04.2019  Verlängerung beim Vereinsturnier

Es geht mal wieder in die Verlängerung – und sie verspricht Spannung pur. Abgezeichnet hatte sich der Zweikampf an der Tabellenspitze zwischen den beiden Schachfreunden Usiskin und Wettengel schon zwei Runden vor Schluss. Sie lagen punktgleich vorne und konnten in Runde 9 bereits nicht mehr eingeholt werden. Doch in ihren jeweiligen Schlusspartien kamen sie nicht über ein Remis hinaus. Die Spannung am Dienstagabend war spürbar, beide Titelanwärter gerieten in Zeitnot und sie mussten etwa ab Zug 35 mit nur noch zirka 2 Minuten (+ 30 sec./Zug) ihre Partien noch erfolgreich abschließen, was ihnen auch gelang. Kompliment für diese Leistung, aber auch an ihre Gegner, denn die Uhr zeigte zwischenzeitlich schon 23 Uhr!

Weiterlesen ...


   08.04.2019  Ivan Schitco aus Moldawien, 16 Jahre jung, erfolgreich an unserem 1. Brett in dér Oberliga!

Es lief die letzte Runde im Böblinger Open. Ich war am Zug gegen Lenard Nerz (SpVgg Böblingen), bestens bekannt dank seiner Aktivitäten im Schachbezirk Stuttgart und vor allem auch im Schachkreis Stuttgart-West. Plötzlich wurde ich angesprochen von unserem verdienten Mitglied Dr. Kaplunov. Es gehe um einen „russischen” Spieler. Erst 16 Jahre alt, aber ELO schon über 2400! Ja, gemeint war Ivan. Er war zusammen mit seiner Mutter nach Stuttgart gereist, um sowohl am Böblinger Open, als auch am Staufer-Open teilzunehmen. Mit der erhofften dritten IM-Norm hatte es leider im Großraum Stuttgart für Ivan noch nicht geklappt. Doch bei seiner Spielstärke dürfte das nur die Frage einer sehr kurzen Zeit sein.

Weiterlesen ...


   07.04.2019  Zentrale Schlussrunde der Oberliga in Vaihingen: Wir sind Württembergischer Mannschaftsmeister!!

Ein Traum ist wahr geworden. Nach etlichen vergeblichen Versuchen, und auch nach einigen Jahren, in denen wir schon froh waren, nicht allzu viel mit dem Abstieg zu tun zu haben, ist es uns nach sieben Jahren Pause endlich wieder gelungen! Die Meisterschaft in der Oberliga Württemberg und der Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd. Eigentlich hatten wir schon früh allen Grund die Saison abzuschreiben. Es begann zwar gut mit einem hohen Sieg gegen Schmiden/Cannstatt in der allerersten Runde. Doch da hat es uns der Gegner sehr leicht gemacht, in dem er quasi „Ohne Drei” antrat. Aber schon in der zweiten Runde kam die kalte Dusche mit einer völlig überflüssigen Niederlage bei einem der beiden Hauptkonkurrenten, dem SC Böblingen.

Weiterlesen ...


   07.04.2019  Haralds Oberliga-Streiflichter auch 2018 / 2019 - Folge 9 zur Schlussrunde vom 07.04.2019

   04.04.2019  An diesem Sonntag: „Matchday 9” der Oberliga Württemberg, der Tag, an dem der Frosch ins Wasser hüpft!

... und wir sind dabei! Am Sonntag in Stuttgart-Vaihingen ab 10 Uhr. Es geht um die Meisterschaft in Württemberg und um den Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd. Ein Versprechen an alle unsere Mitglieder: Egal wie es ausgeht, am Ende machen wir ein Teamfoto. Wer im SSF-Trikot kommt, darf mit auf's Foto!

Weiterlesen ...


   02.04.2019  Rolf Fritsch bei der Sportlerehrung der Stadt Stuttgart

Am 1. April im Kursaal Cannstatt: die Sportlerehrung der Stadt Stuttgart im Kursaal Bad Cannstatt. Und unser Rolf Fritsch ist dabei, rechts im weißen Hemd. Das ist die Anerkennung des Sportamtes Stuttgart für den Titel, den Rolf Fritsch zusammen mit seinen Gefährten vom Team »Württemberg« bei der 27. Deutschen Senioren-Mannschafts-Meisterschaft der Landesverbände in der Woche vom 10.-16.09.2018 in Templin in der Uckermark errungen hat (siehe Newsletter Württemberg Ausgabe Oktober 2018, Seite 26).

Weiterlesen ...


   01.04.2019  Ehrenmitglied Klaus-Peter Wiese am 1. April 2019 alles Gute zum 90. Geburtstag !!

Inzwischen ist er unser ältestes Mitglied, aber er kam schon 1947 mit 18 Jahren in den damaligen Schachverein Stuttgart-Ost und zwei Jahre später hat er als Jugendleiter begonnen, den Verein mit jungen Spielern auf eine breite Basis zu stellen. Über Schülerschach, Jugendhäuser, Volkshochschule u.s.w. kamen viele Talente, die den Verein über Jahrzehnte getragen und an die Spitze in Württemberg gebracht haben.

Weiterlesen ...


   31.03.2019  Unsere U16 auf Platz 3 bei der WVMM U16 in Göppingen

Unsere Jugendlichen Michael Alkabetz, Johannes Leitherer, Malte Bantchev und Zhang Guo Hong (Eddy) traten am Samstag, 30.3.2019, zur Württembergischen Vereinsmeisterschaft 2019 der Jugend U16 in 4er-Mannschaften an. Sie fingen mit einem 3:1 gut an, verloren dann solidarisch hintereinander gegen die Favoriten SF Kornwestheim und SF HN-Biberach mit jeweils 0:4, überwanden eine pessimistische Phase und erreichten mit geringstem Einsatz das Ziel ...

Weiterlesen ...


   26.03.2019  Württembergische Senioren-Mannschaftsmeisterschaft 2018/2019

Nach der Zusammenlegung der Altersgruppen 50+ und 65+ können unsere Senioren die zunehmend jüngere Konkurrenz abermals in Schach halten. SSF1 mit Kampfgeist zum Turniersieg – SSF2 auf Platz 4 unter 18 Mannschaften

Bericht von Walter Wolf

   25.03.2019  Vereinsturnier der Stuttgarter Schachfreunde geht in die letzte Runde

Am 09.04.2019 findet die 9. Runde des diesjährigen Vereinsturniers statt und sie ist bereits ausgelost. Es ist wieder einmal unglaublich spannend. Beide Kandidaten für den Titel des Vereinsmeisters, Rob Usiskin und Alexander Wettengel, liegen mit jeweils 6,5 Punkten vorne und können nicht mehr eingeholt werden. Rob Usiskin wird mit Weiß gegen Markus Schmidt spielen, während Alexander Wettengel die schwarzen Steine gegen Josef Gabriel führt.

Weiterlesen ...


   24.03.2019  Haralds Oberliga-Streiflichter auch 2018 / 2019 - Folge 8 zum 24.03.2019

   23.03.2019  Neunte Runde des Vereinsturniers 2018/2019

Die 9. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   14.03.2019  Achte Runde des Vereinsturniers 2018/2019

Die 8. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   09.03.2019  Stuttgart 1879 und Madame Chaudé de Silans

Hallo zusammen, wer kennt Chantal Chaudé de Silans? So fragte heute Abend unser Ehrenmitglied Wolfgang Schmid in einer Mail an einige Vereinsmitglieder. Fahren wir zunächst mit Wolfgangs Mail fort: „Gestern wäre sie 100 Jahre geworden! Anlässlich des 75-jährigen Bestehens richtete bekanntlich unser Verein (Stuttgart 1879) ein internationales Rundenturnier aus. Im Gegensatz zu heute, war so etwas damals noch eine Seltenheit und ein absolutes Großereignis. Am Start waren u.a. GM Pilnik (Deutschland/Argentinien) und der Fernschachweltmeister GM O'Kelly (Belgien). Aus der Region kamen Spitzenspieler wie Machate und Schuster, dazu der junge Eberhard Herter und unser Onkel Hans Schmid. Unser Vater (Alfons Schmid) und mein damaliger Mathelehrer Hans Osswald mussten tagsüber dem Beruf nachgehen und belegten gemeinsam den letzten Platz.”

Weiterlesen ...


   24.02.2019  Haralds Oberliga-Streiflichter auch 2018 / 2019 - Folge 7 zum 17.02.2019

   20.02.2019  Siebte Runde des Vereinsturniers 2018/2019

Die 7. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   18.02.2019  Petars Fotos von unserem großen Heimspieltag

Unser Spitzenspieler IM Petar Benkovic hatte am letzten Sonntag mit seiner Oberliga-Partie Pech. Kurz nach Spielbeginn verkündete ihm Sören Pürckhauer, der Mannschaftsführer der Sontheimer, dass sein Gegner nicht kommen werde. Das war sehr ärgerlich für Petar, zumal er bei weitem die mühsamste Anreise hatte.

Weiterlesen ...


   15.02.2019  Großer Heimspieltag im Bürgerzentrum West. Vier Teams im Einsatz!

Am kommenden Sonntag haben wir einmal mehr ein großes Ereignis im Bürgerzentrum West. Vier Teams der Stuttgarter Schachfreunde sind im Einsatz. Das Oberliga-Team spielt gegen Sontheim/Brenz, die Dritte in der Landesliga gegen Ditzingen, und die beiden A-Klasse-Teams gegen Botnang 3 und DJK 4.

Weiterlesen ...


   13.02.2019  Unsere Jugendlichen bei der Meisterschaft des Schachbezirks Stuttgart

Zunächst mal wörtlich aus dem Newsletter Württemberg: „Wie nun schon seit einigen Jahren wurden die Jugendeinzelmeisterschaften des Bezirks Stuttgart am letzten Januar-Wochenende in der BIL-Schule am Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik im Cannstatter Hallschlag durchgeführt. Das Team um Dr. Konrad Müller mit Roland Sieker, David Herrmann, Johannes Bay und Bernhard Stolz hat für die Kinder und Jugendlichen einmal mehr ein wunderbares Turnier organisiert, was sich schon alleine daran zeigt, dass auch die Letztplatzierten am Sonntagnachmittag gerne bis zur gemeinsamen Siegerehrung ausharren. Den jungen Damen und Herren hat diese Bezirksmeisterschaft ganz sicher unabhängig vom schachlichen Erfolg wieder großen Spaß bereitet. Gespielt wird pro Turnier / Altersklasse in einem eigenen Klassensaal, zu dem Eltern, Betreuer oder andere störende Elemente keinen Zutritt haben, solange die Runde läuft.”.

Weiterlesen ...


   12.02.2019  Bürgerfest Stuttgart-West am 18. Mai --- Wir sind dabei!?

Liebe Mitglieder, liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,
die Organisatoren des Bürgerzentrums West planen zur Zeit das jährliche Bürgerfest Stuttgart-West. Alle Vereine im Bürgerzentrum sind eingeladen sich zu beteiligen. Da wir nicht wirklich der allerkleinste Verein sind und darüber hinaus ein intensiver Nutzer des Bürgerzentrums, sollten wir uns nicht zwei Mal bitten lassen! In allen Vorjahren hat sich unser Mittun darauf beschränkt, dass Oskar Mock einen Tisch mit zwei Brettern aufgebaut hatte und den Passanten freies Spiel anbot. Mitunter war der eine oder andere Vereinskollege zusätzlich zur Unterstützung dabei. Das wollen wir sicher wieder anbieten. Aber vielleicht hat jemand noch eine zusätzliche Idee? Vorschläge bitte an mich per Mail.

Weiterlesen ...

   11.02.2019  Besser spät als nie - Johannes Leitherer beim Böblinger Open

Als einziger unserer Jugendlichen wagte Johannes die Teilnahme beim Böblinger Open „zwischen den Jahren”. In der 5. Runde gelang ihm ein schöner Sieg mit den schwarzen Steinen gegen einen ebenbürtigen Gegner. Das erste Diagramm zeigt die Stellung nach dem erzwungenen Zug 18.g2-g3 von Weiß. Auf dem Feld c6 stand vor kurzem noch ein schwarzer Springer. Nun hat er die Farbe gewechselt, nachdem der weiße Sd4 den schwarzen Sc6 weggeschlagen hatte. Johannes verzichtete hier erneut auf das Zurückschlagen und spielte stattdessen mutig 18...f5-f4. Wie es ausging sieht man im zweiten Diagramm. Sehr stark gespielt von Johannes!

Weiterlesen ...

   10.02.2019  Besser spät als nie - Andreas Strunski stark auf der Isle of Man

Schon lange wollte ich Andreas' Auftritt auf dieser Insel in der irischen See würdigen. Doch es gab immer wieder Dringenderes zu tun. Aber besser holt man es spät nach als gar nicht. In den letzten Jahren hat sich dieses Open zu einem wahren Haifischbecken entwickelt. Wegen der phantastischen Besetzung und der enormen Quote von Titelträgern hatte es Gerd Lorscheid nicht versäumt die letzten drei Turniere zu besuchen. Und im letzten Oktober war auch Andreas Strunski dabei. Eigentlich erstaunlich, da Andreas doch in jüngerer Zeit nicht mehr den Eindruck erweckte, als stünde Schach in seiner Prioritäenliste noch an einer vorderen Stelle. Doch natürlich hoffen wir, dass wir uns darin geirrt haben. Dafür spricht auch sein bisheriges Ergebnis in der aktuellen Oberligasaison mit 3 Siegen aus 4 Partien!

Weiterlesen ...

   09.02.2019  Haralds Oberliga-Streiflichter auch 2018 / 2019 - Folge 6 zum 03.02.2019

   27.01.2019  SSF in Москва

Москва (sprich: Masskwá) bezeichnet die russische Hauptstadt Moskau sowie den gleichnamigen Fluss, der sich in seltsamen Kurven durch die Stadt schlängelt. Alljährlich findet dort im Februar, also wenn es am kältesten ist, das berühmte Aeroflot-Open statt. Was man nun nicht unbedingt erwartet hätte, in der Startrangliste des B-Turniers findet man zwei Vereinsmitglieder einträchtig vereint direkt hintereinander, genauso wie sie gerade im Aufgebot unseres Oberliga-Teams gelistet sind.

Weiterlesen ...

   26.01.2019  Andreas Finkbeiner und Tim Schultz gewinnen ihre erste WAM

Am Samstag, dem 26.01.2019, hatten wir Einsatz in der BIL-Schule bei der alten Zuckerfabrik im Cannstatter Hallschlag. Es war der erste Teil der Jugendmeisterschaften in den verschiedenen Altersklassen des Schachbezirks Stuttgart. Der zweite Teil folgt am Sonntag. Neun Jugendliche unseres Vereins hatten sich über die Kreis-Jugend-Einzelmeisterschaft Stuttgart-Mitte qualifiziert. Über ihr Abschneiden können wir morgen mehr sagen.

Jede Altersklasse spielte in ihrem eigenen Klassensaal, ungestört von Eltern, Betreuern oder sonstigen Zuschauern. Geniale Idee von Bezirksjugendleiter Dr. Konrad Müller: Die haben hier noch eine Menge andere Klassensäle. Warum veranstalten wir hier nicht zeitgleich noch ein paar weitere Turniere? Gesagt, getan. Zum Beispiel die Blitz-Mannschaftsmeisterschaft (Erwachsene) des Bezirks Stuttgart am Sonntag oder eine WAM (= Württembergische Amateurmeisterschaft) in mindestens 10 Gruppen am Samstag?

Weiterlesen ...

   25.01.2019  Sechste Runde des Vereinsturniers 2018/2019

Die 6. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   24.01.2019  Haralds Oberliga-Streiflichter auch 2018 / 2019 - Folge 5 zum 13.01.2019

   14.01.2019  Getwittert!

Die Follower des Twitter Accounts @SSF1879 erfuhren am Abend von unserem Doppelsieg. Auf der nächsten Seite folgen einige Fotos vom Ereignis.


Weiterlesen ...

   12.01.2019  Am Sonntag Spieltag im Hajeksaal

Liebe Schachfreunde, am Sonntag, dem 13. Januar, haben wir einmal mehr Gelegenheit im Bürgerzentrum West im schönen Hajeksaal zu spielen. Also viel Platz für Spieler und Zuschauer! Wir haben zwei Spitzenspiele. Unsere Erste empfängt den Spitzenreiter der Oberliga Württemberg, die SG Schwäbisch Gmünd 1872. Im Gründungsjahr sind sie uns also bereits um sieben Einheiten überlegen (in diesem Fall Einheit = Jahr). Doch vielleicht können wir bei den Punkten etwas entgegensetzen?


Weiterlesen ...

   11.01.2019  Fünfte Runde des Vereinsturniers 2018/2019

Die 5. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   23.12.2018  Unsere neuen Mitglieder - Zum Beispiel Albrecht Weidel

Liebe Schachfreunde, das Christkind hat es in diesem Jahr gut mit uns gemeint. Keinerlei Gefahr eines Abstiegs aus der Oberliga Württemberg in der vorigen Saison. Im Gegenteil hatten wir die Hand ganz nahe an Carsten Karthaus' Meisterbrett und mussten nur knapp dem SV Jedesheim den Vortritt lassen. Auch dass wir das Wagnis mit der Ausrichtung der Zentralen Schlussrunde der Oberliga eingegangen sind, haben wir nicht bereut. Wir nutzten dieses Ereignis um auch an ein viel zu wenig bekanntes Ereignis zu erinnern. 2018 war es 50 Jahre her, dass die Stuttgarter Schachfreunde die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gewonnen hatten. Zwei Spieler des damaligen Meisterteams sind noch heute aktiv in unserem Verein: Uli Höschele und Hans Pöthig.

Am 8. November vielleicht der Höhepunkt im Sinne der besonderen Erfolge. Die Verleihung des 1. Fairplay-Preises der Sportregion Stuttgart im Rahmen des Sporttalks in Herrenberg! Die 500 Euro Preisgeld sind wie ein Lottogewinn für einen armen Amateurverein. Aber wir haben auch eine Menge neue Mitglieder gewonnen, zum Beispiel Albrecht Weidel aus Oberschwaben.

Weiterlesen ...

   22.12.2018  „Unsere” Inderin Soumya Swaminathan beim Sunway Chess Festival

Wir erinnern uns noch sehr gerne an Soumyas Einsatz am 15. Januar 2016 im Oberliga-Match bei Weiler im Allgäu. Nach klaren 3:5-Niederlagen gegen die beiden Aufsteiger Erdmannhausen und Heilbronn sowie gegen Schmiden und zwei knappen 4:4 lagen wir punktgleich mit Erdmannhausen und Sontheim auf dem 9. Platz. Es war diese berühmt berüchtigte Saison mit der „Lex Bebenhausen”, 11 Teams in der Oberliga statt 10, dem „Baden gehen” im Heslacher Stadtbad und der ersten Zentralen Schlussrunde in Sontheim an der Brenz, als man von uns seitens der Oberschwaben in der letzten Runde einen Sieg gegen Böblingen erwartete, um Biberach noch zur Meisterschaft zu verhelfen. Doch aus höchst profanen Gründen wurde nichts daraus mit weiteren unerwarteten Folgen für unseren Verein.

Weiterlesen ...

   21.12.2018  Geschlossen an Weihnachten und Neujahr

Liebe Schachfreunde, wer an den beiden nächsten Dienstagen zu unserem Spiellokal im Bürgerzentrum West finden sollte, wird den Weg vielleicht nicht unbedingt umsonst gemacht haben, aber auf jeden Fall vergebens! Der Wilhelm Emil Fein-Raum bleibt an Weihnachten und Neujahr geschlossen!


Weiterlesen ...

   20.12.2018  Michael Alkabetz gewinnt den Blitzentscheid gegen Johannes Leitherer bei der KJEM

Am letzten Samstag wurden die letzten beiden Runden der Kreis-Jugend-Einzelmeisterschaft Stuttgart-Mitte der Altersklassen U14 - U18 in Feuerbach ausgetragen. Es gab viele kampflose Partien unter anderem weil einige Jugendliche auch krank waren. Es war auch kein einziger echter U18-Spieler dabei. In U16 / U18 landeten Michael Alkabetz und Johannes Leitherer punktgleich auf dem ersten Platz! Den Blitzentscheid um den Titel gewann Michael. Eddy wurde in der U14 Dritter und ist damit auch für die Bezirksmeisterschaft im Januar qualifiziert.

Weiterlesen ...

   12.12.2018  Haralds Oberliga-Streiflichter auch 2018 / 2019 - Folge 4 zum 02.12.2018

   08.12.2018  Vierte Runde des Vereinsturniers 2018/2019

Die 4. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   03.12.2018  Unsere Mitglieder im Newsletter Württemberg

Am frühen Samstagmorgen ist die Dezember-Ausgabe des Newsletter Württemberg rausgekommen. Vom Liga-Tabellenwerk abgesehen finden sich unsere Mitglieder an den folgenden Stellen wieder.

Weiterlesen ...

   30.11.2018  SSF am Freitag in der Stuttgarter Zeitung auf Seite 23

Am Freitag wurde unser Verein im Hauptteil der Stuttgarter Zeitung erwähnt. Auf Seite 23 oben rechts im Artikel der Sportregion Stuttgart. Siehe auch im Pressespiegel.

   29.11.2018  Raumplanung

Wo spielt am Sonntag die erste Mannschaft, wo die Zweite, wo die Dritte? Im BZW oder mal wieder im MuseO? Oder gar im Heslacher Hallenbad? Um solche Fragen zu beantworten, brauchte man bisher allzu oft Insiderkenntnisse. Das ist nicht gut. Wir haben daher zwei Seiten aus unseren Schachfreund-Ausgaben rausgezogen und mit aktuellen Informationen bezüglich des Spielortes versehen. Ihr findet das PDF unter -> Mannschaften -> Raumplanung.

Vielen Dank an unseren WebMaster Igor für die schnelle Umsetzung!

Weiterlesen ...

   25.11.2018  Haralds Oberliga-Streiflichter auch 2018 / 2019 - Folge 3 zum 11.11.2018

   23.11.2018  Leon Rahm auf Platz 1 beim Jugend-Pokalturnier

Am vergangenen Samstag, dem 17.11.2018, fand in den BIL-Schulen bei der alten Zuckerfabrik auf der „rechten Cannstatter Seite” ein Turnier der WJPT & WAM-Serie von Dr. Konrad Müller statt. In der U12 war Leon Rahm am Start. Spätestens seit der Sendung des ARD-Morgenmagazins vom 30.11.2016 ist Leon allen im Verein bestens bekannt! Fünf Runden waren zu spielen. Nach drei Siegen in Folge, unter anderem gegen ein Mädchen aus Riedlingen in Oberschwaben, wartete in der vorletzten Runde der spätere Zweitplatzierte aus Tamm auf Leon. Diese Partie endete Remis. So lag Leon vor der letzten Runde mit 3½ Punkten vor drei Spielern mit 3,0 Punkten in Front.

Weiterlesen ...

   20.11.2018  Video: Wiener Kinder beim Schnellschach

Der Wiener Standard hat heute dieses schöne Video verlinkt: Der Nachwuchs auf den Spuren von Carlsen und Caruana

   19.11.2018  Twittern wie Donald?

Was andere können, können wir auch! Oder nicht? Wir haben testhalber einen Twitter Account „SSF1879” erstellt und möchten sehen, wie das angenommen wird. Damit wollen wir unsere „Follower” auf neue Nachrichten unserer Vereinsseite oder auf andere wichtige Ereignisse des Vereins aufmerksam machen. Zum Beispiel Olaf Eißmanns Text zum Start des Vereinsturniers vom Sonntagabend. Unseren Twitter Account kann man ansehen ohne sich bei Twitter anzumelden. Hier sind wir: twitter.com/SSF1879 ! Möchte man aber, dass diese Neuigkeiten automatisch im eigenen Mail-Postfach landen, so geht das folgendermaßen:

Weiterlesen ...

   18.11.2018  Vereinsturnier der Stuttgarter Schachfreunde gestartet

Am 16.10.2018 ist das gut besetzte Vereinsturnier 2018/2019 mit 20 Teilnehmern gestartet und in Runde 1 gab es gleich schon eine Überraschung. Matthias Giese holte gegen den 500 Punkte stärkeren Rob Usiskin, der zum erweiterten Kreis der Titelanwärter gehört, ein Remis, die übrigen Paarungen verliefen vom Ergebnis her erwartungsgemäß, es setzten sich alle Favoriten mit einem Sieg durch.

Weiterlesen ...

   17.11.2018  Dritte Runde des Vereinsturniers 2018/2019

Die 3. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   16.11.2018  Aus gegebenem Anlass ...

habe ich zwei Punkte, die mir seit längerem am Herzen liegen. Heute möchte ich sie ansprechen.

1. Als unsere Webseite im März des Jahres inoperativ wurde, also genau im Vorfeld unserer Veranstaltung am 22.04.2018 „Zentrale Schlussrunde der Oberliga Württemberg”, sah ich uns schon ohne Vereinsseite ausgerechnet zum Zeitpunkt dieses Ereignisses. Aus dieser Situation hat uns unser Spitzenspieler der ersten Mannschaft FM Igor Neyman gerettet. Alleine Igor hat es fertig gebracht unsere betagte Webseite, die allerdings nicht nur eine einfache HTML-Seite ist, sondern die auch solche Dinge wie Apache Webserver und dergleichen benötigt, auf einem neuen Server wieder zum Leben zu erwecken.

Weiterlesen ...

   10.11.2018  Keine Fußballer, keine Handballer und auch keine schöne Gewichtheberin ...

... sollten den 1. Platz beim FAIRPLAY!-Preis der Sportregion Stuttgart belegen, sondern unsere 2. Mannschaft !?

Ja, ist das denn zu fassen? Dass Schach auch einmal die Nase vorn haben kann vor all den faszinierenden Sportarten, die das Herz-Kreislaufsystem so viel mehr in Fahrt bringen als unser Spiel, die an jedem Wochenende von Millionen Zuschauern an den Bildschirmen, in den Stadien und in den Sporthallen verfolgt werden. Wie um Himmels Willen kann man denn bitte beim Schach preiswürdiges Fairplay praktizieren?


Weiterlesen ...

   09.11.2018  Schachweltmeisterschaft Carlsen gegen Caruana

Championship Match London 2018 (Offizielle Website)
  • Opening Ceremony of FIDE World Chess Championship Match 2018

chess24.com

   07.11.2018  14 SSF-Jugendliche bei der Kreisjugendeinzelmeisterschaft

Am ersten November-Samstag fand, wie schon im letzten Jahr, die Jugend-Einzelmeisterschaft des Schachkreises Stuttgart-Mitte in Alten Pfarrhaus in Weilimdorf statt. Wir waren mit 14 Jugendlichen am Start. Dabei alte Hasen wie Mika und Johannes, aber auch etliche ganz junge Starter, die zum ersten Mal Turnierluft schnupperten. Ergebnisse und Tabellen kommen später. Aber zum Glück hat Oskar Mock einige Fotos aufgenommen, die die gute Laune unserer Jugendlichen dokumentieren.

Weiterlesen ...


   06.11.2018  Zweite Runde des Vereinsturniers 2018/2019

Die 2. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   31.10.2018  Johannes Leitherer und Michael Alkabetz erfolgreich beim Herbstopen in Deizisau

Während Andreas Strunski auf der Isle of Man in einem internationalen Klassefeld am Start war und hervorragend abschnitt, scharrt die nächste Generation schon in den Startlöchern, um in wenigen Jahren vielleicht auch einmal FIDE-Titel zu erwerben oder bei den ganz Großen mitzuspielen. Denn Johannes Leitherer (14 Jahre alt) schnitt beim Herbstopen in Deizisau ebenfalls ganz hervorragend ab.

Mit 4½ Punkten aus 7 Partien landete Johannes auf Platz 6 des B-Turniers und verfehlte damit knapp den letzten Hauptpreis. Dafür aber gab es einen Jugendpreis, und nicht zu vergessen die etwas über 100 (in Worten: Einhundert) Pünktchen fürs DWZ-Konto. Nach durchwachsenem Start kam auch sein Alters- und Teamkollege Michael Alkabetz noch auf 4½ Punkte nebst +50 für die DWZ. Wir gratulieren unseren beiden erfolgreichen Jugendlichen sehr herzlich!


Weiterlesen ...

   28.10.2018  The 2018 Chess.com Isle of Man International

Chess.com Isle of Man Intermational Chess Tournament - Masters (Offizielle Homepage des Veranstalters)
  • Andreas Strunski
  • Foto (Runde 5)
Runde Weiß Ergebnis Schwarz
1 Abhijeet Gupta 1 : 0 Andreas Strunski
2 Andreas Strunski 1 : 0 Silvester Sipos
3 Daniel W Gormally 1 : 0 Andreas Strunski
4 Andreas Strunski 0 : 1 Ilja Schneider
5 Martin Leutwyler 0 : 1 Andreas Strunski
6 Alan B Merry 0 : 1 Andreas Strunski
7 Andreas Strunski 1 : 0 Ori Kobo
8 Andreas Strunski ½ : ½ Alexandra Kosteniuk
9 Semen Lomasov 1 : 0 Andreas Strunski

chess24.com

   20.10.2018  Unsere 2. Mannschaft ist Preisträger beim Fairplay-Preis der Sportregion Stuttgart

Über Mario Born, den Präsidenten des SC Böblingen, haben wir erfahren, dass unsere 2. Mannschaft zu den Preisträgern des Fairplay-Preises der Sportregion zählt. Mario hatte die Bewerbung zugunsten unserer 2. Mannschaft formuliert. Es ging um den Verzicht auf einen 8:0-Sieg am grünen Tisch. Das Thema ist hier erklärt. Es gibt eine Ehrung im Rahmen des SPORT TALK am 8. November in Herrenberg.

Claus Seyfried

   20.10.2018  Haralds Oberliga-Streiflichter auch 2018 / 2019 - Folge 2 zum 14.10.2018

   18.10.2018  Unser ehemaliger Vorstand Hanno Dürr wird heute 80 Jahre alt!

Am heutigen Donnerstag hat Hanno Dürr, SVW-Ehrenpräsident und langjähriger Vorstand unseres Vereins sein 80. Lebensjahr vollendet. Wir gratulieren ganz herzlich! Außerdem hat Hartmut Schmid dem Jubilar im Namen des Vereins einen persönlichen Brief geschrieben.


Weiterlesen ...

   15.10.2018  Am Sonntag hat auch die B-Klasse gespielt

Auch in diesem Jahr haben wir wieder zwei B-Klasse-Teams gemeldet. Vorwiegend für unsere ganz jungen Mitglieder. Am Sonntag hatten sie ihr erstes Heimspiel im MuseO. Wir haben ein paar Fotos unmittelbar vor Spielbeginn aufgenommen!


Weiterlesen ...

   13.10.2018  Erste Runde des Vereinsturniers 2018/2019

Die 1. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

   04.10.2018  The 43rd Chess Olympiad, Batumi 2018 Georgia

   03.10.2018  Vereinsturnier 2018/2019

Liebe Schachfreunde,

ich begrüße Sie alle recht herzlich zur neuen Saison und freue mich mit Ihnen auf das kommende Vereinsturnier 2018/2019 der Stuttgarter Schachfreunde.

Das Turnier beginnt am Dienstag, den 16.Oktober 2018.

Bitte melden Sie sich für das Turnier bei mir an oder tragen Sie sich in eine der an den Spielabenden ausgelegten Anmelde-Listen ein, Anmeldeschluss ist eine Woche vor Turnierbeginn der 09. Oktober 2018.

Die Bedenkzeit beträgt mit dem sogenannten Fischer-System jeweils 90 Minuten +30 Sekunden/Zug für die gesamte Partie.

Sofern Sie nicht an unserem letzten Vereinsturnier teilgenommen oder sich Ihre Verbindungsdaten seitdem geändert haben, vergessen Sie bitte nicht, die aktuelle Telefonnummer und E-Mail-Adresse in dieser Liste zu vermerken oder mir mitzuteilen.
Sie erhalten nach Meldeschluss eine aktuelle Übersicht mit den erforderlichen Daten aller Teilnehmer, um bei Verhinderung mit Ihrem Gegner entsprechend Kontakt aufnehmen zu können.

Mit Ausnahme der Winterpause (zwischen den Runden 4 und 5) erfolgen alle Spieltage in einem 3-Wochen-Rhythmus im Bürgerzentrum West (BZW), was jedem Teilnehmer genügend Zeit für einen Ausweichtermin einräumt, falls er am Spieltag verhindert ist. Für ein eventuelles Vor- oder Nachspielen einer Rundenpaarung im MuseO sollte der Zugang dort zu Raum und Spielmaterial mit Bernd Zäh oder mir abgesprochen werden.

Ich selbst nahm mit großer Freude immer wieder gerne an den vergangenen Vereinsturnieren teil und stellte fest, dass von den Teilnehmern großartige Partien gespielt wurden.

Auf ein interessantes und spannendes Turnier freue ich mich wieder.

  Olaf Eißmann
Turnierleitung

   28.09.2018  Haralds Oberliga-Streiflichter auch 2018 / 2019 - Folge 1 zum 23.09.2018

   28.09.2018  Neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift «Der Schachfreund»

Liebe Schachfreunde,

zwei Mal jährlich, jeweils im Mai und im September, veröffentlichen wir eine Ausgabe unserer halbjährlich erscheinenden Vereinszeitschrift »Der Schachfreund«. Die Ausgabe für  September 2018  ist nun online!

   24.09.2018  Seekadett Elias - Großartiger Einstand eines Siebenjährigen im Ligabetrieb

Er ist erst sieben Jahre alt. Bei unserem großen Heimspielauftakt am 23. September im Hajek-Saal durfte er in Begleitung seines Vaters als Ersatzspieler beim Match von Michael Alkabetz' Team 7 (Aufsteiger aus der B-Klasse) gegen Team 6 dabei sein. Doch schon nach acht Zügen war seine Partei am 6. Brett gegen einen sehr erfahrenen Spieler unseres Vereins bereits vorbei. Wie das?


Weiterlesen ...

   20.09.2018  Am Sonntag großer Heimspielauftakt im Hajek-Saal

Hallo liebe Schachfreunde, am Sonntag ist was los im Hajek-Saal. Team 1 empfängt ab 10:00 Uhr die Gäste vom SK Schmiden/Cannstatt. Bereits ab 9:00 Uhr spielt im gleichen Saal unsere Dritte gegen Winnenden. Darüber hinaus nutzen wir für unser Duell SSF 6 - SSF 7 ebenfalls den Hajek-Saal.

Weiterlesen ...

   17.09.2018  BZW oder Milaneo ??

Hallo liebe Schachfreunde, wie wäre es, wenn wir unseren Schachabend am heutigen Dienstag vom Bürgerzentrum West in das Milaneo verlegen würden? Das hat einige Riesenvorteile. Wir müssten keine Möbel aufbauen und auch keine Figuren aus dem Keller holen. Denn alles steht schon bereit. In der unteren Ebene im mittleren Gebäude vor H&M. Falls jemand noch nicht im Milaneo war. Es ist eine Stadtbahnstation oder 10 Minuten Fußweg hinterm Hauptbahnhof. Aber das ist längst noch nicht alles. Man kann beobachten wie genial Großmeister Sebastian Siebrecht mit Kindergruppen umgehen kann. Und auch die wildesten Vorschulklassen lauschen gespannt seinen Worten und lassen sich die Grundzüge des Schachspiels erklären.

Weiterlesen ...

   15.09.2018  Wolfgang Schmid zum 77. Geburtstag! Herzlichen Glückwunsch!!

Am Sonntag, dem 16. September 2018 feiert unser Ehrenmitglied Wolfgang Schmid seinen 77. Geburtstag. Seine Verdienste um unseren Schachsport sind allgemein bekannt. Erwähnt sei nur das Folgende:  FIDE-Meister, zweifacher Württembergischer Meister, jahrzehntelanger württembergischer Spitzenspieler, Bundesliga-Spieler, hervorragende Erfolge bei internationalen Turnieren usw. Für seine beiden württembergischen Meisterschaften darf man in der „Hall of Fame“ des SVW in die 1960-er Jahre runterscrollen. Den SSF hält er bereits seit 64 Jahren die Treue und ist nicht zuletzt, auch wegen seiner Sozialkompetenz, die „graue Eminenz“ unseres Vereins.


Weiterlesen ...

   09.09.2018  Die Großmeister warten auf Euch!

Hallo Jugendliche, hat denn jeder von Euch schon mal gegen einen richtigen Großmeister gespielt? Nein. Interesse? In den nächsten Tagen habt ihr gleich zwei super Gelegenheiten dazu! Zunächst am Samstag beim Bürgerfest Deizisau. Sven Noppes, Teamchef des vielfachen deutschen Meisters Baden-Baden lädt zum Simultan an 70 Brettern gegen die Großmeister der SF Deizisau ein. Er hat sich ausdrücklich Anmeldungen von Stuttgarter Jugendlichen gewünscht! Näheres dazu auf der Verbandsseite unter diesem Link.


Weiterlesen ...

   05.09.2018  Unser Mitglied Valentin Saile: Schönheitskur mit Pinsel und Skalpell

Liebe Schachfreunde, am letzten Samstag erschien im Hauptteil der Stuttgarter Zeitung ein Artikel, der in beeindruckender Weise von den Fähigkeiten und der beeindruckenden Arbeit unseres Mitgliedes Valentin Saile als Restaurator im Denkmalschutz berichtet. Wir haben diesen Artikel natürlich im Pressespiegel unserer Vereinsseite gespeichert.

Weiterlesen ...

   04.09.2018  Lukas Forster erfolgreich beim 21. Gehrenberg Schnellschach Open in Markdorf

Einen schönen Erfolg konnte Lukas Forster Anfang August in Markdorf verbuchen: Beim 21. Gehrenberg Schnellschach Open in der Stadt am Bodensee wurde er mit 5 aus 7 guter Zehnter und konnte die beiden Wertungen „bester Jugendlicher“ und „bester Spieler mit DWZ unter 1900“ gewinnen. Am Start waren fast 80 Teilnehmer, darunter 18 Spieler mit einer DWZ größer 2000. Lukas erwischte mit 3 aus 3 einen tollen Start, musste dann zwei Niederlagen einstecken, gewann aber wieder die beiden letzten Partien mit einem Sieg gegen den Biberacher FM Holger Namyslo als krönendem Abschluss.


Weiterlesen ...


   01.09.2018  Württembergisches Schachfestival 2018

Internationales Meisterturnier (chess24.com)
  • Mark Kvetny
Runde Weiß Ergebnis Schwarz
1 Jens Hirneise 1 : 0 Mark Kvetny
2 Mark Kvetny 0 : 1 Dejan Pikula
3 Bernhard Sinz 0 : 1 Mark Kvetny
4 Alexander Baburin ½ : ½ Mark Kvetny
5 Mark Kvetny 1 : 0 Bjorn Moller Ochsner
6 Dr. Sebastian Fischer ½ : ½ Mark Kvetny
7 Mark Kvetny 1 : 0 Thilo Kabisch
8 Petr Haba ½ : ½ Mark Kvetny
9 Mark Kvetny ½ : ½ Jaroslaw Krassowizkij
Kandidatenturnier (chess24.com)
  • Josef Gabriel
Runde Weiß Ergebnis Schwarz
1 Janis Kohde ½ : ½ Josef Gabriel
2 Josef Gabriel 1 : 0 Dr. Volker Schulz
3 Jürgen Längl 1 : 0 Josef Gabriel
4 Josef Gabriel ½ : ½ Dr. Achim Engelhart
5 Josef Gabriel 1 : 0 Rainer Wolf
6 Holger Namyslo 1 : 0 Josef Gabriel
7 Josef Gabriel 0 : 1 Thomas Klaiß
8 Achim Jooß 0 : 1 Josef Gabriel
9 Josef Gabriel 1 : 0 Oliver Handel

   08.08.2018  Mark Kvetny bei der Deutschen Schachmeisterschaft in Dresden

Runde Weiß Ergebnis Schwarz
1 Dr. Sebastian Fischer 0 : 1 Mark Kvetny
2 Mark Kvetny 1 : 0 Nick Müller
3 Adrian Gschnitzer ½ : ½ Mark Kvetny
4 Mark Kvetny ½ : ½ Hagen Poetsch
5 Eduard Miller ½ : ½ Mark Kvetny
6 Rainer Buhmann 1 : 0 Mark Kvetny
7 Mark Kvetny ½ : ½ Frederik Svane
8 Mark Kvetny 0 : 1 Jari Reuker
9 Reiner Heimrath 0 : 1 Mark Kvetny

Deutsche Schach Einzelmeisterschaft 2018

   28.07.2018  Mark Kvetny ab 2. August bei der Deutschen Schachmeisterschaft in Dresden

Wir finden es toll, wenn insbesondere für unsere jungen Mitglieder die SSF-Vereinsseite das Maß aller Dinge beim Schach im Internet ist. Doch gerade heute lohnt sich auch ein Blick auf die Seite des Schachverbands Württemberg. Denn Verbandsspielleiter Carsten Karthaus weist unter dem Titel „Württemberg bei DEM stark vertreten" darauf hin, dass unser Vereinsmitglied IM Mark Kvetny ab Donnerstag kommender Woche bei der 89. Deutschen Schachmeisterschaft in Dresden am Start ist.


Weiterlesen ...

   10.07.2018  Mitgliederversammlung 2018 - Alexander Zakrzewski als Oskar Mocks Nachfolger zum Kassier und Vorstandsmitglied gewählt

Wegen der Fußball-WM hatten wir den Beginn auf 18:00 Uhr angesetzt. Der Ausschuss war komplett anwesend, dazu auch eine Reihe von Teilnehmern, so dass wir fast pünktlich anfangen konnten. Nach der Begrüßung stehen die Rechenschaftsberichte des Vorstands und der Ausschussmitglieder auf der Tagesordnung. Nach seinem durchaus launischen „Grußwort des Vorsitzenden“ in der Ausgabe Mai 2018 unserer Vereinszeitschrift »Der Schachfreund« verzichtete Claus Seyfried, nicht zuletzt auch wegen des späten Termins im Monat Juli, wegen der geringen Teilnehmerzahl zu schimpfen, zumal die Anwesenden ja gerade diejenigen sind, die ein Lob verdient haben. Stattdessen wurden die Erfolge der abgelaufenen Saison angesprochen. Das Oberliga-Team hatte im Gegensatz zum Vorjahr keinerlei Abstiegssorgen. Stattdessen wurde ganz knapp der Aufstieg in die 2. Bundesliga verpasst. Auch das Wagnis Ausrichtung der Zentralen Schlussrunde der Oberliga wurde belohnt und von allen Seiten aus dem Schachverband Württemberg mit viel Lob bedacht. Auch bei der Jugend läuft es weiterhin gut. Die Besten unserer Jugendlichen nähern sich allmählich den besseren Platzierungen bei der Württembergischen Jugendmeisterschaft. Außerdem finden jeden Monat neue Mitglieder den Weg zu uns. Welcher Schachverein kann das noch von sich behaupten?


Weiterlesen ...

   11.06.2018  Der neue »Schachfreund« ist online und die Einladungen zur Versammlung am 10.07. um 18:00 Uhr sind verschickt!

Liebe Schachfreunde, Alfred Debus hat einmal mehr großartige Arbeit geleistet und ein weiteres sehr schönes Dokument unserer Reihe der Vereinszeitschrift »Der Schachfreund« hinzugefügt. In diesem Dokument sichern wir auch alle wichtigen Nachrichten unserer Vereinsseite der abgelaufenen Periode vor dem Datenverlust. Es ist ja nicht so lange her, dass wir lernen mussten, dass das eine durchaus ernste Gefahr sein kann.


Weiterlesen ...

   27.04.2018  Vielen herzlichen Dank allen Helfern vom vergangenen Wochenende!!

Liebe Schachfreunde, noch einmal möchte ich mich ganz ganz herzlich bei allen Helfern vom vergangenen Wochenende bedanken. Am letzten Samstagabend und den ganzen Sonntag ab 8 Uhr morgens, aber auch schon bei den Vorbereitungen im Vorfeld habt ihr ganz phantastisch geholfen. Insbesondere freut es mich auch, dass die Ausschussmitglieder nicht allein gelassen wurden. Auch die Eltern unserer Kinder haben gerne mitgeholfen!
Ich denke ich darf ein paar wörtliche Zitate aus E-Mails zum Besten geben, die ich erhalten habe:


Weiterlesen ...

   26.04.2018  Kein Schachabend am 1. Mai

Liebe Schachfreunde, am Dienstag, dem 1. Mai bleibt der Wilhelm-Fein-Raum im 1. OG des Bürgerzentrums West geschlossen. Wer den 1. Mai ohne Schach nicht überstehen kann, und auch keine Wochenendreise nach Berlin zu den Zentralen Schlussrunden der 1. Bundesliga im Maritim-Hotel organisiert hat und noch nicht einmal am gleichen Ort die 2. Bundesvereinskonferenz besuchen will, dem empfehlen wir das Schnellturnier in Stuttgart-Mühlhausen!

Wir sehen uns wieder, wenn nicht zum Monatsblitzturnier am Freitag, dem 27. April im Stuttgarter Osten (MuseO, 2. OG, Gablenberger Hauptstr. 130) oder am Freitag danach, so doch dann spätestens am 8. Mai im BZW an der Ecke Schwab-/Bebelstraße.

Claus Seyfried

   23.04.2018  Traurige Mitteilung  -  Horst Lotz verstorben

Am Donnerstag letzter Woche haben wir telefonisch von seinem Neffen aus Thüringen erfahren, dass unser Schachfreund Horst Lotz hochbetagt zwei Tage zuvor verstorben ist. Hartmut Schmid hat einen Nachruf verfasst.

Weiterlesen ...

   10.04.2018  Heinz Gerstenberger gewinnt das Vereinsturnier

Der neue Vereinsmeister heißt  Heinz Gerstenberger  -  herzlichen Glückwunsch zu diesem klasse Erfolg!

In der Schlussrunde reichte Heinz Gerstenberger ein Remis gegen Josef Gabriel. Damit gewinnt er mit 7,5 Punkten das diesjährige Vereinsturnier. Markus Schmidt lag vor Spielbeginn nur einen halben Punkt hinter Heinz Gerstenberger und hätte also bei einem Sieg noch auf den Spitzenreiter aufschließen können. Doch Markus kam über ein Remis nicht hinaus und musste am Ende einer langen und zähen Partie gegen Harald Wohlt mit der Punkteteilung sogar noch zufrieden sein. Mit beachtlichen 7 Punkten kann Markus Schmidt den 2. Platz feiern. Den 3. Platz erreichte Alexander Wettengel mit 6,5 Punkten.

Weiterlesen ...

   21.03.2018  Ein großartiges Wochenende für die Stuttgarter Schachfreunde!

Vier Mannschaften haben gespielt, vier Mannschaften haben gewonnen! Und wie!?

Am Samstagmorgen, dem 17.03.2018, haben zunächst unsere beiden Seniorenmannschaften den Sieg bei der 28. Württembergischen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft perfekt gemacht. Team 1 besiegte in der fünften und letzten Runde die Gegner aus Ostfildern mit 3½:½ in der Aufstellung Josef Gabriel, Walter Wolf, Hartmut Schmid und Heinz Gerstenberger. Das macht am Ende 10:0 Mannschaftspunkte und einen souveränen ersten Platz. Team 2 ließ zwar in der letzten Runde in der Aufstellung Alexander Kozlov, Hans-Ulrich Hoeschele, Jürgen Hartlieb und Dr. Friedrich Gackenholz gegen Reutlingen ein 2:2 zu. Das reichte aber dank der deutlich besseren Brettpunkte dennoch zu Platz 2 vor den mannschaftspunktgleichen Teams aus Ludwigsburg und Reutlingen.


Weiterlesen ...

   17.03.2018  SSF Bezirks-Jugend-Mannschaftsmeister 2018

Die klasse Serie vom Samstag zwei Wochen zuvor konnte fortgesetzt werden. Auch die beiden letzten Runden konnte unser Jugendteam in der Besetzung Lukas Forster, Johannes Nägele, Michael Alkabetz, Johannes Leiterer, Malte Bantchev und Guo Hong Zhang gewinnen und mit dem Maximum von 10:0 Punkten die Konkurrenz aus Magstadt, Backnang und Rommelshausen auf die Plätze verweisen.


Weiterlesen ...

   11.03.2018  Bitte ALLE am 22. April ins BZW kommen!

Liebe Schachfreunde, der Schachverband Württemberg hat uns mit der Ausrichtung der Zentralen Schlussrunde der Oberliga Württemberg beauftragt. Diese findet am Sonntag, dem 22. April 2018 bei uns im Bürgerzentrum West statt. Wir haben an diesem Tag alle Räume im 1. OG gemietet. Auch die Küche, denn wir wollen unsere Gäste weder verdursten noch verhungern lassen. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hat OB Fritz Kuhn übernommen. Neben den 80 Spielern rechnen wir mit mindestens 10 Schiedsrichtern und Vertretern des SVW, sowie mit hoffentlich weit über 100 Zuschauern, eher 200 !? Wir wollen - mit der Unterstützung des Verbandes - einen Riesen-Event daraus machen. Der Vorstand würde sich freuen, wenn jedes Mitglied, das es irgendwie ermöglichen kann, an diesem Tag ins BZW kommen und der Oberliga Württemberg die Ehre erweisen könnte!


Claus Seyfried (1. Vorsitzender)  

Weiterlesen ...

   03.03.2018  Guter Auftakt des Jugendteams

In dieser Saison folgt man einem Vorschlag aus dem Jugend-Verbandstag und veranstaltet die Bezirks-Jugend-Mannschaftsmeisterschaft erstmals in einem Turnier nach Schweizer System, und zwar gemeinsam für alle Altersklassen. Die ersten drei Fünftel davon wurden am Samstag, dem 3. März in Vaihingen ausgetragen. Die Runden 4 und 5 folgen am 17. März. Im Team der Stuttgarter Schachfreunde standen Lukas Forster, Michael Alkabetz, Johannes Leitherer und Zhang Guo Hong. Es lief recht ordentlich. Nach dem ersten Spieltag liegen sie mit 3 Siegen und einem Teampunkt Vorsprung vor Rommelshausen auf dem ersten Platz!


Weiterlesen ...

   20.02.2018  Ein ganz normaler Dienstagabend im BZW  -  während der FC Bayern in der Champions League spielt

Liebe Schachfreunde, heute möchte ich euch mal zeigen wie es bei uns an einem ganz normalen Spielabend am Dienstagabend ohne Vereinsturnier und ohne besondere Ereignisse aussieht. Um 18:30 Uhr wird es schlagartig lebendig in unserem kahlen Raum im Bürgerzentrum West. Die Kinder kommen. Wir haben heutzutage eine ganze Menge von ihnen, die meisten zwischen 9 und 14, und jeden Monat werden es mehr.


Weiterlesen ...

   10.02.2018  Sportkreisjugendtag am 12. März 2018. Wer geht hin?

Bekanntlich ist der Schachbund ein Gründungsmitglied des Deutschen Sportbundes. Seit seinem Zusammenschluss mit dem NOK (= Nationales Olympisches Komitée) nennt sich unsere oberste Sportorganisation DOSB (= Deutscher Olympischer Sportbund). Ein Teil eurer Mitgliedsbeiträge wird daher an den WLSB (= Württembergischer Landessportbund) weitergeleitet. Umgekehrt unterstützt der WLSB unter anderem das Ausbildungsprogramm des Schachverbands Württemberg in der Sportschule Ruit mit erheblichen Mitteln, so dass der Schachverband die Ausbildung zum C-Trainer für sehr kleines Geld anbieten kann. Nimmt man daran teil, so kann man seit Inkrafttreten des Bildungszeitgesetzes als Arbeitnehmer 5 Tage pro Jahr bezahlte Freistellung von seinem Arbeitgeber verlangen. Und für jeden C-Trainer, den der Verein im Einsatz hat, kann er bis zu 500 € Förderung pro Jahr vom WLSB erhalten. Für unseren Verein ist das ein wichtiger Posten im Haushalt!


Weiterlesen ...

   07.02.2018  Der 22. Oktober 2017 und seine Folgen

Der Spieltag vom 22. Oktober 2017 hatte erstaunliche Folgen für unseren Verein, von denen heute noch die Rede ist. Höchst unerfreulich für unser Team 1 verlief ein Protest des SV Wolfbusch, denen erst Stunden nach der kritischen Situation eingefallen ist, dass unser Spieler an Brett 2 zu spät gekommen sei und sie deshalb den vollen Punkt haben wollen. Wohlgemerkt, erst nachdem die Partie gespielt und mit Remis beendet wurde. Es passte halt so schön um eine 3½:4½-Niederlage noch in ein 4:4-Unentschieden umzumünzen. Das Verbandsschiedsgericht (ohne die beiden wegen ihrer Vereinszugehörigkeit befangenen 1. und 2. Vorsitzenden) gab dem Protest des SV Wolfbusch gegen die Entscheidung des Schiedsrichters und gegen die Entscheidung des Verbandsspielleiters statt. Auch wenn man es bei den „Nord-Stuttgartern“ ungern hört, ist es eine Tatsache, dass sowohl unsere württembergischen Schiedsrichter als auch die Bundesspielkommission über dieses Urteil überwiegend den Kopf schüttelt.


Weiterlesen ...

   31.01.2018  Mika Alkabetz und Lukas Forster sind Bezirksjugendmeister 2018. Weitere tolle Ergebnisse für SSF-Jugendliche bei der BJEM

Die gute Jugendarbeit bei den Stuttgarter Schachfreunden trägt Früchte: Gleich vier Spieler haben sich am vergangenen Wochenende auf Bezirksebene für die Württembergischen Jugendeinzelmeisterschaften (WJEM) qualifiziert, die in der Woche nach Ostern in Lindau stattfinden werden: Alexander Yudin (U10), Michael Alkabetz (U14), Johannes Leitherer (U14) und Lukas Forster (U18). Für Michael und Lukas hat es sogar zum Bezirksmeistertitel gereicht, Alexander und Johannes wurden jeweils Vierter.


Weiterlesen ...

   18.01.2018  Jonas Rosner gewinnt das Werner-Hoffmann-Gedenkturnier 2018

Liebe Schachfreunde, die Schlussrangliste unseres Turniers hat Robert Gabriel bereits am letzten Sonntag unter -> Ausrichter -> Neujahrsblitz 2018 veröffentlicht. Darüber hinaus wurde noch dieser Beitrag für den SVW-Newsletter Februar vorbereitet. Text und Fotos daraus geben wir hier ebenfalls wieder.

FM Jonas Rosner aus Ettlingen bei Karlsruhe hat seine erste IM-Norm schon 2013 in der Oberliga Baden erzielt. Die zweite folgte 2015 beim Open in Reykjavik, und beim Böblinger Open im Dezember 2017 konnte er alle Bedingungen für seinen IM-Titelantrag perfekt machen. Seinem Heimatverein, dem SK 1926 Ettlingen hält er die Treue, obwohl er schon seit geraumer Zeit wegen seiner beruflichen Tätigkeit in Stuttgart wohnt.


Weiterlesen ...

   14.01.2018  Hammerzug verpasst

Ist euch das auch schon mal passiert? Man denkt eine halbwegs ordentliche Partie gespielt zu haben, kommt nach Hause, und nun erscheint diese blöde Computerkiste, lacht einem ins Gesicht und sagt: „Immer wenn es drauf ankommt verpennst du die richtig guten Züge!“.


Weiterlesen ...

   07.01.2018  Die Bäume wachsen noch nicht in den Himmel

Am ersten Sonntag im Jahre 2018 spielten ab 9:00 Uhr am Morgen vier Teams im 2. OG links im MuseO, dicht an dicht. Bedenkt man, dass der ebenfalls reservierte Raum 6 auf der rechten Seite vollkommen frei blieb, so nehmen wir die Botschaft wahr, dass der Verein gerne noch weiter wachsen darf. Links an der Seite zum Schmalzmarkt war eine Reihe Tische für alle acht Bretter des Landesliga-Matches gegen die Spvgg Böblingen aufgebaut. Da wir nur sieben Bretter besetzen konnten, reichte es leider nur zu einem 4:4 für SSF 3. Zu diesem Unentschieden konnten Oskar Mock (3), Lukas Forster (4) und Rob Usiskin (8) mit vollen Punkten beitragen.


Weiterlesen ...

   25.12.2017  BJEM 2018:  In einem Monat ist es so weit!

Unsere Kinder und Jugendlichen haben gerade ihre Weihnachtsgeschenke ausgepackt, da werfen die nächsten Meisterschaften schon ihre Schatten voraus! Am ersten Weihnachtsfeiertag hat Bezirksjugendleiter Dr. Konrad Müller in einem Rundschreiben die Qualifikanten für die Bezirksmeisterschaften bekannt gegeben. Diese Meisterschaften finden am letzten Januar-Wochenende in den BIL-Schulen in Cannstatt links des Neckars im Gebiet der ehemaligen Südzuckerfabrik statt. Also am Samstag, dem 27.01.2018 und am Sonntag, dem 28.01.2018. Die genauen Uhrzeiten können je Altersklasse variieren und sind in der Ausschreibung verlinkt. Von unserem Verein sind startberechtigt (in alphabetischer Reihenfolge):


Weiterlesen ...

   24.12.2017  Frohe Weihnachten und viele Grüße von Santa Claus!

Liebe Schachfreunde,

euch allen wünscht der Vereinsausschuss sowie der Vorstand unseres Schachvereins ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2018. Auf dass auch recht viele DWZ- und ELO-Punkte auf dem Gabentisch liegen mögen.


Weiterlesen ...

   23.12.2017  Harald Wohlt neu im Vereinsausschuss

Liebe Schachfreunde, am Mittwoch dem 13.12.2017 hat unser Vereinsausschuss im MuseO getagt. Ein wichtiges Thema war unser »Werner-Hoffmann-Gedenkturnier« am 13. Januar 2018, ehemals auch unter dem Namen »Neujahrsblitz« bekannt. Wie wir es organisieren und wie wir die Aufgaben verteilen? Zur weiteren Detaillierung werden wir uns noch einmal am Dienstag vor dem Turnier, also am 9. Januar um 18:00 Uhr treffen. Zur Technik des Hajeksaals (Beamer, Beschallungsanlage) werden wir versuchen für 17:00 Uhr einen Termin mit Herrn Wall-Massetti vom Trägerverein MTV zu vereinbaren.


Weiterlesen ...

   14.12.2017  Traurige Mitteilung:   Helmut Rieger verstorben!

Am 1. Dezember 2017 ist Helmut Rieger der schweren Erkrankung erlegen, die ihn schon seit längerem stark beeinträchtigt hat. Helmut Rieger kam 1974 zu uns in den Verein und hat bis 1990, also 16 Jahre lang, fleißig beim Vereinsturnier und bei den Mannschaftskämpfen mitgespielt. Nach den Jahren bei uns spielte er für Sillenbuch und war dort eine wichtige Stütze. Für die Saison 2015/16 wechselte er nochmals zu unserem Verein und spielte in der Mannschaft von Horst Gehring.


Weiterlesen ...

   08.12.2017  Es ist Freitag 19 Uhr ...

und eigentlich sollte jetzt das Monatsschnellturnier beginnen. In diesem Raum. Doch das Gelände ist besetzt. Von Oskars Kindern, und sie gehen nicht weg. Denn heute hat einer Geburtstag: Malte wird 13!


Weiterlesen ...

   07.12.2017  70-jähriges Liga-Jubiläum für Eberhard Herter

In diesen Tagen feiert unser Ehrenmitglied Prof. Eberhard Herter ein ganz besonderes Jubiläum! Am letzten Sonntag war er im Einsatz beim 4:2-Sieg unserer Sechsten gegen Hemmingen 1 (Eberhard Herter - Simon Schönwalder 1:0), und vor etwa 70 Jahren (in Worten:  s i e b z i g) spielte er als Zehnjähriger am 14.12.1947 seine erste Partie in einem Team-Wettbewerb in einem der Vorläufervereine der Stuttgarter Schachfreunde!! Stuttgart-Ost 6 unterlag im Auswärtsspiel bei Münchingen 1 mit 3½:4½, aber der kleine Eberhard gewann in 36 Zügen gegen Hönes.

Im Vorfeld des 100-jährigen Jubiläums der Stuttgarter Schachfreunde im Jahre 1979 hatte Eberhard Herter eine Festschrift des Vereins vorbereitet und dafür jede Menge altes Material wie Informationen, Fotos, Turnierberichte etc. zusammengetragen und damit vor dem ewigen Vergessen gerettet. Aus dieser Festschrift des Vereins ist nicht allzu lange später sein Buch »Schach in Württemberg« entstanden.


Weiterlesen ...

   06.12.2017  Unser Mitglied Sotirios Stavridis erneut in der Zeitung. Dieses Mal in den Nachrichten.

Am 6. September gab es schon einmal einen sehr schönen Artikel in der Stuttgarter Zeitung über Sotirios und seinen Schachladen. In unserem Beitrag vom gleichen Tag hatten wir darauf aufmerksam gemacht. Nun sind die Stuttgarter Nachrichten dran. Und dieses Mal hat er es sogar auf die Seite 20 ins Hauptblatt geschafft!


Weiterlesen ...

   03.12.2017  Michael Alkabetz ist Kreisjugendmeister U14! Eddy wurde Zweiter.

Am Samstag, dem 21.10.2017 wurden die ersten Runden der Kreisjugendeinzelmeisterschaft 2017 im alten Pfarrhaus Weilimdorf gespielt. Am letzten Samstag wurde die Meisterschaft nun im Bürgerhaus Feuerbach fortgesetzt. Überlegener Sieger in der Altersklasse U14 wurde Mika Alkabetz. Auf den zweiten Platz kam Eddy. Für beide kommt die Stunde der Wahrheit bei der Bezirksmeisterschaft am 27./28. Januar im Stuttgarter Hallschlag. Für dieses Turnier ist aber auch Johannes Leitherer qualifiziert, der in Feuerbach Vierter wurde.


Weiterlesen ...

   01.12.2017  Interessante Neuigkeiten vom DSB

Liebe Schachfreunde,

endlich dürfen wir die teilweise sehr interessanten Berichte vom DSB-Hauptausschuss am 28. Oktober in Nürnberg auf der Schachbund-Seite lesen:  Hier einfach mal klicken. Eigentlich sollte an diesem Termin vor allem auch ein Nachfolger für den überraschend zurückgetretenen Vize-Präsidenten Finanzen Ralf Chadt-Rausch gewählt werden.


Weiterlesen ...

   25.11.2017  Unser neues Mitglied Rob Usiskin

Wer dienstags ins BZW kommt, kennt ihn schon lange. Unser neues Mitglied Rob Usiskin ist Amerikaner, promovierter Physiker und hat am letzten Sonntag sein erstes Ligaspiel bei den Stuttgarter Schachfreunden erfolgreich absolviert. Bei Youtube gibt es ein tolles Video seines Vortrags über den Grenzbereich zwischen sehr kalten Flüssigkeiten und Gasen bei Caltech im kalifornischen Pasadena im Januar 2013.


Weiterlesen ...

   19.11.2017  Stuttgarter Schachfreunde bei der Senioren WM 2017

Die 27. Auflage der Seniorenweltmeisterschaft fand dieses Jahr in Italien statt. Austragungsort war das kleine Städtchen Acqui Terme in Oberitalien, bekannt wegen seiner Thermalquellen. Von den Stuttgarter Schachfreunden fanden Rolf Fritsch und Uli Höschele den Weg nach Acqui Terme.


Weiterlesen ...

   19.11.2017  Unterwegs mit den SSF-Senioren

Der neue Bericht von Walter Wolf zum Turnier in Templin mit vielen Themen, u.a.
Wolfgang Schmid meldet ein kniffliges Problem vom Open in Menton.
Die beiden SSF-Seniorenmannschaften vermelden Siege zur Startrunde der WSMM 2018,
und noch eine Fotonachlese zur deutschen Senioren-Ländermannschaftsmeisterschaft.
kann man von Turnierberichte/Templin 2017 herunterladen.

   01.11.2017  Werner-Hoffmann-Gedenkturnier 2018 am Samstag, dem 13. Januar

Liebe Schachfreunde, bitte beachtet die Ausschreibung zu unserem beliebten Blitzturnier im Januar. Seit nunmehr vier Jahren trägt es den Namen Werner Hoffmanns.

   31.10.2017  Gerd Lorscheid und Claus Seyfried beim Open auf der Isle of Man

Am Sonntagabend, dem 29. Oktober, ist der neue Newsletter des Schachverbands Württemberg herausgekommen. Bekanntlich fungiere ich zur Zeit als Redakteur desselben. Eine gute Gelegenheit, oder nahezu eine Verpflichtung(?), im Rahmen der Serie »Württemberger unterwegs« ein paar Worte zum Open auf der Isle of Man zu verfassen.


Weiterlesen ...

   25.10.2017  Am kommenden Dienstag, dem 31. Oktober 2017, fällt unser Schachabend aus!

Liebe Schachfreunde, am kommenden Dienstag, dem 31. Oktober 2017, jährt sich Luthers Anschlag seiner 95 Thesen an die Schlosskirche Wittenberg zum 500-ten Mal. Daher ist in diesem Jahr der Reformationstag ausnahmsweise gesetzlicher Feiertag in Deutschland. Der folgende Mittwoch, Allerheiligen, ist in Baden-Württemberg immer Feiertag. Das BZW bleibt geschlossen. Wir sehen uns wieder am Freitag, dem 03.11. im MuseO oder am spätestens am Dienstag, dem 07.11.2017 im BZW. Schöne Grüße, Claus Seyfried.

   19.10.2017  2. Runde Vereinsturnier

Die 2. Runde des Vereinsturniers ist ausgelost worden:

Weiterlesen ...

   14.10.2017  Vereinsturnier beginnt am 17.10 - 1. Runde ist ausgelost worden!

Die 1. Runde für das Vereinsturnier, das am Dienstag den 17. Oktober im BGZ-West stattfindet, ist ausgelost worden. Aktuelle Runde mit Zwischenergebnissen, Teilnehmerliste und Rangliste wird man immer aktuell unter dem Menüpunkt Vereinsturnier/Vereinsturnier 2017/18 finden.



Und hier ist die Auslosung der 1. Runde:

Weiterlesen ...

   07.10.2017  Einige Fotos von unserem Oberliga-Match gegen Schwäbisch Gmünd

Biserka Brender hat bei unserem Oberliga-Match gegen Schwäbisch Gmünd einige Fotos aufgenommen. Hier sind sie!


Weiterlesen ...

   07.10.2017  Beim Match SSF 11 gegen SSF 9 konnte jemand seinen 10-ten Geburtstag feiern

Leon wurde an diesem Tag 10 Jahre alt, und seine Mutter hatte ihm eine Torte gebacken. Die Terminnot angesichts seines ersten Liga-Einsatzes veranlasste ihn die Torte ins MuseO mitzubringen. Auch für seine Mitspieler die beste Lösung!


Weiterlesen ...

   05.10.2017  SSF in der Presse

Liebe Schachfreunde,

uns ist es leider nie gelungen einen Kontakt zu einer Tageszeitung herzustellen, über den wir regelmäßig den Abdruck von Berichten aus unserem Spielbetrieb veranlassen könnten. Ganz im Gegensatz zu den Vereinen unseres Umfelds, die häufig kurze oder auch längere Reportagen in den Lokalbeilagen der Stuttgarter Zeitungsgruppe platzieren können. Das herausragende Beispiel dabei sind die SF 59 Kornwestheim, deren Vorsitzender Armin Winkler (nebenbei auch SVW-Präsident) einen ganz hervorragenden Kontakt zur Lokalsportredaktion Zuffenhausen hat. Darin ist die ehemalige »Kornwestheimer Zeitung« aufgegangen.


Weiterlesen ...

   27.09.2017  Neuer Schachfreund 09/2017

Die September-Ausgabe der Vereinszeitung ist online und kann hier... heruntergeladen werden.

   11.09.2017  Mark Kvetnys Erfolg auch bei SNordSport

Seit einiger Zeit gibt es eine neue Online-Sportzeitung in Stuttgart mit dem Namen SNordSport. Und das Beste ist, dass SNordSport auch dem Schach gegenüber aufgeschlossen ist. Der SV Wolfbusch, der seine Heimat ja ganz eindeutig im Stuttgarter Norden hat, hat das schon erfolgreich getestet. Nun war es für uns die Frage, wie eng die Grenzen von S-Nord gezogen werden. Doch zuletzt konnten sich schon einige Sportvereine präsentieren, die eher im Westen oder Süden liegen, Das hat uns ermutigt auch auf Marks Erfolg aufmerksam zu machen. Und schon können wir von Marks Württembergischer Meisterschaft auf SNordSport lesen!


Weiterlesen ...

   06.09.2017  Tausend Euro für Mark Kvetny

Es war sein bisher höchstes Preisgeld. Über die 1.000 € für den ersten Platz in Plochingen hat sich unser Spitzenspieler Mark Kvetny genauso gefreut wie darüber, dass nun sein Name auf dem großen Pokal als »Württembergischer Meister 2017« eingraviert wird. Doch am Ende wurde es ganz knapp. Seinen Turniererfolg hat sich Mark vor allem in den kritischen Partien gegen Thilo Kabisch und Josef Gheng in den Runden 5 und 6 verdient.


Weiterlesen ...

   05.09.2017  Unser Mitglied Sotirios Stavridis heute in der Stuttgarter Zeitung

Auf der allerersten Seite des Lokalteils Innenstadt wird schon mit einem kleinen Foto und einem Eye-Catcher ”Alles über Schach“ darauf hingewiesen. Drei Seiten weiter folgt eine große Reportage über Sotirios Stavridis und sein Schachdepot bei uns beim BZW um die Ecke, genauer gesagt Ecke Gutbrodstraße / Bebelstraße.


Weiterlesen ...

   31.08.2017  Unser Trikot bei der Kadetten-WM in Brasilien  -  dank Anya Thurner!

Die Kadetten-WM ist die Weltmeisterschaft der Jahrgänge U8, U10 und U12, Mädchen und Jungs jeweils getrennt. Auch die Kinder spielen dabei 11 Runden. Die WM 2017 ist gerade in dieser Woche zu Ende gegangen.

Als Vertreterin Neuseelands war Anya Thurner zusammen mit ihrem Vater Christoph dorthin gereist.


Weiterlesen ...

   25.08.2017  Das Vereinsturnier beginnt am Dienstag, dem 17. Oktober!  -  Meldeschluss 10. Oktober.

Liebe Schachfreunde, ich begrüße Sie alle recht herzlich zur neuen Saison und freue mich mit Ihnen auf das kommende Vereinsturnier 2017/18 der Stuttgarter Schachfreunde. Das Turnier beginnt am Dienstag, den 17. Oktober 2017.


Weiterlesen ...

   21.08.2017  Brasilien:  Anya Thurners erster Sieg in der zweiten Runde!

In der zweiten Runde gelang der kleinen Anya, Enkelin unseres ehemaligen Vereinsmitglieds Dr. Karl Thurner, ihr erster Sieg. Sie gewann gegen eine Spielerin aus Bolivien mit ELO 1109. Anya selbst hat noch keine ELO-Zahl. Sie spielt in Poços de Caldas im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais bei der Kadettenweltmeisterschaft im Wettbewerb ”Girls 10“ representing New Zealand. Wir wünschen der neuseeländischen Vertretung weiterhin viel Erfolg!


Weiterlesen ...

   02.08.2017  Wer spielt mit im Seniorenteam für 50-Jährige?

Beim Verbandstag am 24. Juni wurde auf Antrag von SVW-Seniorenreferent Bernhard Krüger beschlossen, dass in Württemberg ab der kommenden Saison anstelle der alten Altersgrenze von 60 Jahren die neuen Altersgrenzen der FIDE von 50+ und 65+ gelten sollen.


Weiterlesen ...

   28.07.2017  Traurige Mitteilung:   Josef Rieder verstorben!

Liebe Schachfreunde, Frau Anita Rieder hat uns heute mitgeteilt, dass ihr Vater Josef Rieder am Donnerstag dieser Woche nach einer Operation im Krankenhaus verstorben ist!! Unser Beileid gilt seinen Angehörigen, vor allem Anita Rieder! Hartmut Schmid hat einen Nachruf verfasst. Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 3. August, um 11 Uhr auf dem Bergfriedhof statt, Treffpunkt Unterstehhalle (Hackstr. 84).


Weiterlesen ...

   12.07.2017  3. Offene Baden-Württembergische Senioren-Einzelmeisterschaft

An der dritten gemeinsamen Seniorenmeisterschaft von Baden und Württemberg vom 30.06. – 08.07.2017 im Kurhaus in Freudenstadt beteiligten sich 107 Spieler aus zwölf Landesverbänden und weiteren vier Nationen. Mit sechs FIDE-Meistern am Start gelang nochmals eine qualitative Steigerung.

Die Dominanz der badischen Vertreter war in diesem Jahr deutlich, nur Titelverteidiger Hans-Werner Ackermann konnte in diese Phalanx einbrechen.

Weiterlesen ...

   24.06.2017  Neues aus Apolda:  Am zweiten Tag schon besser!

Wie immer wenn Bundesturnierdirektor Ralph Alt zur Deutschen Schachmeisterschaft einlädt, wurde beim gemeinsamen Abendessen am Donnerstag die erste Runde ausgelost und am Freitag gespielt. Doch unser Spieler Igor Neyman verlor gegen Huschenbeth. Der andere württembergische Vertreter ist Jens Hirneise, auch er verlor gegen Nisipeanu.


Weiterlesen ...

   22.06.2017  Mitgliederversammlung vom 20. Juni 2017

Am 20. Juni fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt. Leider fanden an diesem wunderbaren Sommerabend nur ca. 30 Schachfreunde den Weg ins BZW. Zunächst wurde unseres verstorbenen Vereinsmitglieds Dieter Brandstetter gedacht. Sodann erhielten die Sieger des Vereinsturniers ihre Preise. Eine besondere Ehrung wurde Mark Kvetny für seine Nominierung zum Internationalen Meister zuteil.


Weiterlesen ...

   21.06.2017  Nachlese Ditzingen:  Sonderpreise des Bezirks für Dr. Kaplunov und Igor Neyman

Von Dr. Kaplunov haben wir noch ein Foto von der Stuttgarter Stadtmeisterschaft in Ditzingen erhalten. Es zeigt ihn zusammen mit Igor Neyman. Vor ihnen erkennt man einen Präsentkorb.


Weiterlesen ...

   12.06.2017  IM-Titel für Mark Kvetny im Oktober!?

Bis zum Oktober wird Mark wohl noch warten müssen, bis er seinen IM-Titel im Rahmen des 88. FIDE-Kongresses in Antalya erhalten wird. Mal sehen wieviele weitere IM-Normen er bis dahin geschafft hat? Aber Hauptsache die Sache mit dem Titel ist sicher. Und das ist sie wohl, denn seit ein paar Tagen steht er endlich in dieser Liste:

https://ratings.fide.com/title_applications.phtml


Weiterlesen ...

   09.06.2017  Igors Gewinnpartie gegen GM Epishin

Heute zeigt Harald Keilhack in der Stuttgarter Zeitung Igor Neymans Gewinnpartie gegen GM Epishin. Schon wieder lohnt es sich also in unseren Pressespiegel zu schauen!

   01.06.2017  Igor super in Ditzingen!

Harald Keilhack erfreut sich in seiner heutigen Kolumne in der Samstagsausgabe der Stuttgarter Zeitung an den Leistungen von Igor Neyman und Nikolas Pogan. Schaut einfach mal in unseren Pressespiegel!

   29.05.2017  Florian Siegle gewann die Meisterschaft des Bezirks Stuttgart!

Unser Spielleiter Florian Siegle hat in diesem Frühjahr an der Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Stuttgart teilgenommen. Und zwar sehr erfolgreich. Am Ende lag er mit einem ganzen Punkt Vorsprung auf Platz 1 !! Wir gratulieren!


Weiterlesen ...

   28.05.2017  Neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift »Der Schachfreund«

Liebe Schachfreunde,

zwei Mal jährlich, jeweils im Mai und im September, veröffentlichen wir eine Ausgabe unserer halbjährlich erscheinenden Vereinszeitschrift »Der Schachfreund«. Die Ausgabe für  Mai 2017  ist nun online!


Weiterlesen ...

   25.05.2017  Heute Morgen in Ditzingen



Bravo Igor!

   22.05.2017  Kornel Maj erfolgreich beim Bodensee-Cup

Kornel Maj ist wieder aktiv. Beim Bodensee-Cup in Kreuzlingen hat er das Team Württemberg gut vertreten und 2½ Punkte aus drei Partien erzielt. Das war auch Harald Keilhack am letzten Samstag in der Stuttgarter Zeitung ein Lob wert. Den Artikel findet Ihr in unserem Pressespiegel.

   22.05.2017  Am letzten Samstag, 20. Mai, war das Bürgerfest West

... und der Schachverein war wieder dabei. Es kamen viele Kinder und Jugendliche an unseren Stand. Zum Teil erkundigten sich ihre Eltern auch nach unserem Spielabend am Dienstag. Vielleicht kommt dann der eine oder andere? Jedenfalls hatte Leon (links im Bild) zahlreiche Gegner am Schachbrett, die er serienweise abfertigte.


Weiterlesen ...

   09.05.2017  Am 22. Juni geht es los - für Igor Neyman in Apolda

Bei der letzten Württembergischen Meisterschaft hatte sich Igor Neyman mit seinem zweiten Platz für die Teilnahme an der 88. Deutschen Schachmeisterschaft qualifiziert. Sie beginnt mit dem gemeinsamen Abendessen der Teilnehmer am Donnerstag, dem 22. Juni im thüringischen Apolda. Aus eigener Erfahrung kann ich prophezeien, dass die vielen ehrgeizigen Teilnehmer unmittelbar nach der Auslosung der ersten Runde für den kommenden Freitag vom Tisch aufspringen und davon rennen werden, denn es bleiben ja nur noch ca. 17 Stunden zur Vorbereitung.


Weiterlesen ...

   04.05.2017  Tolle Neuigkeiten vom anderen Ende der Welt!

Dieses Foto zeigt die kleine Anya Thurner in der Mitte, rechts daneben ihren Vater Christoph und ganz links ihren verstorbenen Großvater Dr. Karl Thurner am Schachbrett. Auf unserer Webseite ist es in einem anderen Beitrag schon einmal zu sehen. Und zwar im Nachruf vom 19. März 2015 zu Ehren ihres Großvaters, der über 64 Jahre lang Mitglied bei den Stuttgarter Schachfreunden war. Und zwar zunächst in den 1950-er Jahren als Spitzenspieler des Vereins, und danach weitere 5½ Jahrzehnte als zahlendes Mitglied, obwohl er selbst schon längst aus dem Raum Stuttgart verzogen war.


Weiterlesen ...

   21.04.2017  Alle drei Teilnehmer unseres Vereins bei der WJEM ganz vorne dabei!

Ein ganz großer Erfolg ist unseren drei Teilnehmern bei der Württembergischen Jugend-Einzelmeisterschaft auf dem Feldberg gelungen! Enkhjin Gomboluudev hat das ganze Turnier an der Spitze mitgespielt und wurde am Ende Vizemeisterin im Wettbewerb U14W. Lediglich gegen die spätere Siegerin zog sie in der dritten Runde den Kürzeren. Alle anderen sechs Partien konnte sie gewinnen! Ihre kleine Schwester, die siebenjährige Anujin, musste am Anfang gegen erheblich ältere Kinder ein paar Niederlagen wegstecken. Doch ab der vierten Runde lief es viel besser und am Ende errang Anujin Gomboluudev sogar den Titel im Wettbewerb U10W. Und Lukas Forster überraschte positiv mit einem dritten Platz im Wettbewerb U16.

Hubert Forster, Vater von Lukas, hat einen ausführlichen Bericht verfasst.


Weiterlesen ...

   20.04.2017  Mark Kvetny erzielt beim Grenke Open seine dritte IM-Norm!

Unser Spitzenspieler Mark Kvetny feierte an Ostern beim Grenke Open in Karlsruhe einen großartigen Erfolg. Aufgrund seiner starken Gegner hatte er seine dritte IM-Norm schon vor der letzten Runde sicher. Da er die Grenze von 2400 ELO-Punkten schon früher einmal überschritten hatte, muss er nun nur noch darauf warten, wann der nächste FIDE-Kongress den Titel des Internationalen Meisters. Herzlichen Glückwunsch Mark!

In der heutigen Ausgabe der Stuttgarter Zeitung würdigt Harald Keilhack Marks Erfolg in seiner Schachecke. Den Artikel haben wir in unserem Pressespiegel.


Weiterlesen ...

PS: In der österreichischen ersten Liga legte Mark dieses Wochenende noch eine IM-Norm nach. Sicher ist sicher...

   05.04.2017  Oskar Mock gewinnt das Vereinsturnier

Der neue Vereinsmeister heißt Oskar Mock – herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!
In der Schlussrunde reichte Oskar Mock ein Remis und so gewinnt er mit 7,5 Punkten das diesjährige Vereinsturnier. Der vor Spielbeginn mit Oskar Mock noch punktgleiche Hartmut Schmid musste sich gegen den tapfer kämpfenden Heinz Gerstenberger zu später Stunde geschlagen geben und verpasste damit den Titel. Die Schlussrunde verzeichnete außerdem noch einige Überraschungen. So gewannen Malcolm Peck und Olaf Eißmann die Partien gegen ihre deutlich DWZ-stärkeren Gegner und setzten sich damit in ihren Rating-Gruppen an die Spitze. Ein ausführlicher Abschlussbericht zum Vereinsturnier folgt in Kürze.
Olaf Eißmann

   03.04.2017  Neues vom Ausschuss

Liebe Schachfreunde,
am 16. März hatten wir eine Ausschusssitzung. Die folgenden Gedanken und Beschlüsse möchten wir veröffentlichen.


Weiterlesen ...

   02.04.2017  Schnellturnier April nicht am Karfreitag, sondern schon diese Woche am 7. April

Unser monatliches Schnellturnier findet bekanntlich am zweiten Freitag des Monats statt. Dieser fällt in diesem Monat auf den Karfreitag. Da sind echte Schachfans beim Grenke-Open in Karlsruhe, beim Oster-Open in Bad Ragaz oder an einem ähnlich interessanten Ort, doch eher nicht im MuseO in Stuttgart-Gablenberg. Daher ziehen wir das April-Schnellturnier vor auf diesen Freitag, den 7. April, wie immer um 19:00 Uhr (sin tempore).

Frohe Ostern und viele bunte Eier für alle Schachfreunde wünscht
Claus Seyfried

   24.03.2017  Traurige Mitteilung:   Dieter Brandstetter verstorben!

Liebe Schachfreunde, Frau Claudia Schurr hat uns gestern mitgeteilt, dass ihr Vater Dieter Brandstetter am Dienstag dieser Woche verstorben ist!! Unser Beileid gilt seinen Angehörigen! Hartmut Schmid hat einen Nachruf verfasst. Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 7. April, um 11 Uhr in der Lukaskirche in Stuttgart statt.


Weiterlesen ...

   22.03.2017  Falscher Einlauf bei den Senioren

Die Erste verliert ausgerechnet in der letzten Runde zum ersten Mal seit langem aber die Zweite nutzt die Gelegenheit und wird württembergischer Meister.

Die Statistiken findet man unter dder Rubrik Senioren, einen Bericht der letzten Runde von 5 aus 5 Spieler Walter Wolf hier

   05.03.2017  Anujin Gomboluudev württembergische U8-Meisterin!!   Alexander Yudin auf Platz 5 bei den Jungs!

Wir hatten nicht fest damit gerechnet. Aber wir hatten doch darauf gehofft, dass die kleine Anujin vielleicht den Titel bei den Mädchen im U8-Wettbewerb gewinnen könnte. Doch am Ende wurde es viel knapper als erwartet. Die insgesamt 7 Mädchen spielten zusammen mit den 17 Jungs in einem Turnier. Vor der letzten Runde hatte Anujin 4 Punkte aus 6 Partien und bekam zum Abschluss den überlegenen Gesamtsieger Kjell Kluge zugelost, gegen den sie erwartungsgemäß den Kürzeren zog.


Weiterlesen ...

   24.02.2017  Unser ehemaliger Spitzenspieler IM Igor Berezowsky ist monegassischer Vizemeister!

Aber noch besser machte es seine Ehefrau Svetlana. Sie gewann die Frauenmeisterschaft:
www.europechess.org/igor-efimov-and-svetlana-berezowska-new-monaco-champions


Weiterlesen ...

   24.02.2017  Glück gehabt im Dähne-Pokal

Das Endspiel im Dähne-Pokal Württemberg 2016 zwischen Thomas Böhmler (SGem Vaihingen/Rohr) und Claus Seyfried (Stuttgarter SF 1879) war trotz des Rating-Unterschiedes eine ganz enge Angelegenheit. Thomas Böhmler war sehr nahe dran ein völlig verdientes Unentschieden zu erreichen. Im 65-ten Zug verschwand der letzte Bauer vom Brett und übrig blieb ein Endspiel Turm und Läufer gegen Turm. Einziges Handicap von Weiß war die ungünstige Stellung seines Königs, die Schwarz erlaubte immer wieder lästige Drohungen aufzustellen. Kurz vor Mitternacht am 23. Februar 2017, dem ”Schmutzigen Donnerstag“, kam es dann im Vereinsheim des Vaihinger Schachvereins zu folgender Stellung:


Weiterlesen ...

   23.02.2017  Little Anujin beats them all!

This is little Anujin. Down there left of the table. She is just seven years old. Recently, a group of Chess Masters from Mongolia visited her at home. Look at their faces! They have no chance. Little Anujin beats them all!


Weiterlesen ...

   22.02.2017  Josef Gabriels Hammerpartie!!

Am 12. Februar 2017 trat unser Team 2 in der Verbandsliga Nord beim hoch eingeschätzten SC Grunbach an. Die Unseren lösten ihre Aufgabe hervorragend, Grunbach wurde mit sage und schreibe 6:2 deklassiert. Doch zu besonders bemerkenswerten Ereignissen kam es an Brett 1. Dort traf unser Altmeister Josef Gabriel, selbst gänzlich ohne Titel, doch Vater eines FIDE-Meisters und eines Großmeisters, gegen den griechischen Großmeister in Grunbacher Diensten Spiridon Skembris an.


Weiterlesen ...

   17.02.2017  Aus unserem Pressespiegel

Man begrüßt uns mit: ”Ligastärkster kommt nach Gmünd

   16.02.2017  Oskar wird 70!

Unser Kassier Oskar Mock wird am heutigen Donnerstag 70 Jahre alt! Seit sage und schreibe 19 Jahren verwaltet er unsere Kasse, zieht pünktlich die Beiträge ein und erstattet Fahrtkosten. Seit mehr als 35 Jahren, also die Hälfte seines Lebens, ist er Mitglied unseres Vereins. Auf Fotos ist er schwer einzufangen, weil er da ein wenig scheu ist. Doch nach einem erfolgreich absolvierten C-Trainer-Kursus ist in den letzten beiden Jahren mit dem Training unserer Jüngsten eine Herzensaufgabe hinzugekommen. Doch auch in seinen eigenen Wettkampfpartien feierte er immer wieder schöne Erfolge. Immer wieder hervorragende Ergebnisse in unseren Vereinsturnieren. Und kaum war IM Schulze aus Baden nach Heilbronn umgezogen, so hatte er auch schon eine Niederlage gegen Oskar kassiert. Unvergessen bleibt auch sein schöner Patttrick im Wettkampf gegen Sontheim im Dezember 2011.


Weiterlesen ...

   10.02.2017  BJEM am 28./29.01.2017:  Cindy, Anuka und Lukas dürfen sich Bezirksmeister nennen

Die vor wenigen Jahren gebaute, private BIL-Schule in Cannstatt bot ideale Spielbedingungen für die diesjährigen Bezirksjugend-Einzelmeisterschaften (BJEM): ein helles Klassenzimmer für jede Altersklasse. Diese blieben für Eltern und Betreuer während der Partien verschlossen, was zusätzlich zur entspannten Atmosphäre beitrug.

Mit neuen, einheitlichen Trikots und auch zahlenmäßig als Gruppe wahrnehmbar - neun Kinder waren am Start, so viele wie noch nie - gaben die Kinder und Jugendlichen der Stuttgarter Schachfreunde eine sehr gute Visitenkarte für den Verein ab, der damit die Früchte der sehr engagierten Arbeit von Oskar Mock und Bernd Zäh ernten kann.


Weiterlesen ...

   05.02.2017  Soumya!!

Das ist Soumya Swaminathan, unsere Spitzenspielerin aus Pune in Indien. Soumya ist eine ehemalige U20-Weltmeisterin!! Bei unserer denkwürdigen Reise ins tiefverschneite Weiler im Allgäu am 15. Januar 2017 hatte sie entscheidenden Anteil daran, dass wir endlich das Ruder in der Oberliga herumreißen konnten. Auch heute am 5. Februar sicherte sie sich gekonnt ein Remis gegen den Großmeister am ersten Brett von Jedesheim, so dass wir mit ihr unseren zweiten Teamerfolg in der Oberligasaison 2016/2017 sichern konnten!

P.S.: Unsere schönen blau-gelben Trikots wurden gesponsort von Herrn Steffen Lenz von Lenz Textildruck!


Weiterlesen ...

   04.02.2017  Ricardo aus Guatemala

Im November 2016 war der neunjährige Ricardo aus Guatemala zusammen mit seiner Mutter Ana zu Besuch in Stuttgart. Riacrdo spielt bereits enorm stark. Hier einige Fotos von seinem letzten Besuch im BZW am Nikolaustag. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir die beiden eines Tages wiedersehen könnten!

P.S.: Unsere schönen blau-gelben Trikots wurden gesponsort von Herrn Steffen Lenz von Lenz Textildruck!


Weiterlesen ...

   03.02.2017  Unsere Jüngsten

Es wird allerhöchste Zeit einmal ein paar Fotos von unseren Jüngsten zu zeigen. Hier, ein Trainingsabend mitten in der Sommerpause, und mitten unter den Erwachsenen, am 9. August 2016. Die Fotos hat Eddis Mutter mit ihrem Mobiltelefon aufgenommen:


Weiterlesen ...

   02.02.2017  Erste Mannschaft am Sonntag im BZW gegen Jedesheim

Zum ersten Mal seit langer Zeit, und zum allerersten Mal in dieser Saison, darf unsere Erste Mannschaft am Sonntag, dem 5. Februar, ihren Gegner aus Jedesheim im Bürgerzentrum West empfangen. Moralische Unterstützung in jeglicher Form wie jubelnder Fans, Cheerleadern, oder interessierten Vereinsmitgliedern, ist höchst willkommen!

Wir freuen uns auf Euer Kommen,
Claus Seyfried

   25.01.2017  Senioren wieder gut unterwegs

Drei Runden wurden schon gespielt bevor der Webmaster Zeit für die Internetseite gefunden hat. Die Erste führt und die Zweite ist knapp dahinter. Es werden noch zwei Runden gespielt.

   23.01.2017  Werner Hoffmann Gedenkturnier 2017 – Bericht aus dem SVW Newsletter

Aus dem neuen SVW-Newsletter hat Claus Seyfried einen Auszug erstellt über das Werner Hoffmann Gedenkturnier 2017. Hier kann man den tollen Bericht herunterladen.

   18.01.2017  Werner Hoffmann Gedenkturnier – Neujahrsblitz 2017

Das Neujahrsblitz 2017, Werner Hoffmann Gedenkturnier, fand am 14. Januar 2017 statt. Hier kann man den Bericht dazu lesen.

   03.12.2016  Alexander Zakrzewski und Wilhelm Haas im bundesweiten ARD-Morgenfernsehen

Die Lokalsportredaktionen der Stuttgarter Zeitung tun konsequent so, als existere unser Verein überhaupt nicht. Doch das gemeinsame Morgenmagazin von ARD und ZDF würdigt uns mit 80 Sekunden bundesweiter Sendezeit und mit einer Überschrift: „Die Stuttgarter Schachfreunde - Schach in Deutschland“.
Wie kam es dazu?


Weiterlesen ...

   28.11.2016  Werner-Hoffmann-Gedenkturnier 2017 am Samstag, dem 14. Januar

Liebe Schachfreunde, bitte beachtet die Ausschreibung zu unserem beliebten Blitzturnier im Januar. Seit nunmehr drei Jahren trägt es den Namen Werner Hoffmanns.

   28.10.2016  Kein Spielabend am 1.November

Feiertag, Ferien, Turnier in Deizisau... OK, da ist die Beteiligung von uns sehr mager, aber trotzdem.

   25.10.2016  Schach im Schwimmbad

Auch die dritte Runde der Oberliga gegen Heilbronn wird im Heslacher Hallenbad, Mörikestraße 62, 70199 Stuttgart ausgetragen. Beim letzten Mal gingen wir baden ohne nass zu werden, diesmal hoffentlich nicht.

   12.10.2016  Mark Kvetny undankbarer Vierter bei Deutscher Schnellschachmeisterschaft

Nach dem Samstag stand er noch auf Platz zwei, die Niederlage in der vorletzten Runde gegen den späteren Sieger Matthias Dann war aber erst entscheidend. Trotzdem ein schöner Erfolg. TurnierInfos gibt es hier

   09.10.2016  Grüße aus Brandenburg!

Achim Rudolf ist der 1. Vorsitzende des SV Hellas Nauen e.V.. In der 29-köpfigen Spielerliste der Schachabteilung findet man aber trotz des hellenischen Vereinsnamens keinen griechischen Namen. Dagegen erscheint unser Ex-Aktiver Hans Adameit an zweiter Position der DWZ-Liste! Hans Adameit war in diesem Sommer zu seiner Tochter ins Havelland gezogen. Herr Rudolf schrieb uns heute:


Weiterlesen ...

   01.10.2016  Mark Kvetny siegte beim Plochinger Marquardt-Schnellturnier

Wir zitieren Organisator Dr. Gert Keller: „Der erst 19-jährige Mark Kventy von den Stuttgarter Schachfreunden siegte am letzten Samstag (= 18. September) in der Plochinger Stadthalle beim 17. Plochinger Marquardt-Schnellschachturnier mit 7,5 aus 9 Punkten vor Míhael Nekrasov vom SV Hockenheim und Jonas Rosner vom SK Ettlingen mit je 7 Punkten.

Wie hoch Marks Sieg zu bewerten ist, zeigt unter anderem der zehnte Platz von GM Leonid Milov. Nachträglich nun noch einen herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg! Der nächste Schritt ist die Teilnahme an der Deutsche Schnellschachmeisterschaft in Bretten.


Weiterlesen ...

   27.09.2016  Die Saison hat begonnen

Die Erste ging gleich baden. Warum findet man im Rundenbericht unter Mannschaften.
Und die erste Runde des Vereinsturniers wurde ausgelost und ist unter Turniere einsehbar.

   20.09.2016  Schach im Schwimmbad

Die erste Runde der Oberliga gegen Erdmannshausen wird im
Heslacher Hallenbad, Mörikestraße 62, 70199 Stuttgart
ausgetragen. Zum Zuschauen muss man aber keine Badesachen mitbringen.

   16.09.2016  Das Vereinsturnier beginnt am 4. Oktober. Anmeldung nicht verpassen! Meldeschluss 27. September!

Liebe Schachfreunde,

ich begrüße Sie alle recht herzlich zur neuen Saison und freue mich mit Ihnen auf das kommende Vereinsturnier 2016/17. Es erfolgt eine Änderung der Bedenkzeit;  das Turnier ist erstmals mit dem sogenannten Fischer-System, jeweils 90 Minuten + 30 Sek./Zug, am Start. Der Hauptgrund dafür ist die damit erhoffte verkürzte Spielzeit der abendlichen Partien.

Bitte melden Sie sich für das Turnier bei mir an oder tragen Sie sich in eine der an den Spielabenden im BZW oder MuseO ausgelegten Anmelde-Listen ein, Anmeldeschluss ist der 27. September 2016. Sofern Sie nicht an unserem letzten Vereinsturnier teilgenommen oder sich Ihre Verbindungsdaten seitdem geändert haben, vergessen Sie bitte nicht, die aktuelle Telefonnummer und E-Mail-Adresse in dieser Liste zu vermerken oder mir mitzuteilen. Sie erhalten dann nach Meldeschluss eine aktuelle Übersicht mit den erforderlichen Daten aller Teilnehmer, damit Sie bei Verhinderung mit Ihrem Gegner entsprechend Kontakt aufnehmen können.

Für ein Vor- oder Nachspielen einer Rundenpaarung im MuseO sollte der Zugang dort zu Raum und Spielmaterial mit Bernd Zäh oder mir abgesprochen werden. Mit Ausnahme der Winterpause (zwischen Runde 4 und 5) erfolgen alle Spieltage in einem 3-Wochen-Rhythmus, was jedem Teilnehmer genügend Zeit für einen Nachspieltermin einräumt.

Ich selbst nahm mit großer Freude an den vergangenen Vereinsturnieren teil und stellte fest, dass von den Teilnehmern immer wieder großartige Partien gespielt wurden und insgesamt viel Spannung aufkam.

Auf einen interessanten und fairen Turnierverlauf freue ich mich wieder.

Olaf Eißmann

   15.09.2016  Wolfgang Schmid zum 75. Geburtstag! Herzlichen Glückwunsch!!

Am 16. September 2016 feiert unser Ehrenmitglied Wolfgang Schmid seinen 75. Geburtstag. Seine Verdienste um unseren Schachsport sind allgemein bekannt. Erwähnt sei nur das Folgende:  FIDE-Meister, zweifacher Württembergischer Meister, jahrzehntelanger württembergischer Spitzenspieler, Bundesliga-Spieler, hervorragende Erfolge bei internationalen Turnieren usw. Für seine beiden württembergischen Meisterschaften darf man in der „Hall of Fame“ des SVW in die 1960-er Jahre runterscrollen. Den SSF hält er bereits seit 62 Jahren die Treue und ist nicht zuletzt, auch wegen seiner Sozialkompetenz, die „graue Eminenz“ unseres Vereins.


Weiterlesen ...

   13.09.2016  Neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift »Der Schachfreund«

Liebe Schachfreunde,

die September-Ausgabe unserer Vereinszeitschrift »Der Schachfreund« ist online!

Neben allen Mannschaftsaufstellungen zusammen mit dem Spielplan aller Teams auf Seite 17 haben wir

  • einen Bericht zu dem Klasse Abschneiden von Igor Neyman sowie Robert und Josef Gabriel bei der Württembergischen Einzelmeisterschaft 2016 in Vaihingen,
  • einen Bericht von Walter Wolf zu den Aktivitäten der Senioren,
  • weitere Berichte aus unserer Vereinsseite, die wir hiermit in einem halbjährlichen PDF-Dokument als quasi generische Chronik unseres Vereins festhalten.

Bitte denkt daran, dass das Dokument zahlreiche Verlinkungen ins Internet enthält. Z. B. bei den Jahreswertungen Schnellturnier und Blitzturnier kommt man zur SSF-Spielerstatistik, indem man den Namen des Spielers anklickt. Klickt man ein Element des Inhaltsverzeichnisses an, so kommt man direkt zum zugehörigen Inhalt. Blaue Schrift (nicht nur die, aber die auf jeden Fall) signalisiert stets einen weiterführenden Link. Wohin, kann man sehen, wenn man mit der Maus darüber fährt - ohne zu klicken.

Ein ganz großes Dankeschön hat sich Alfred Debus verdient, der alle Inhalte zusammengetragen und ein großartiges Dokument erstellt hat!

Viel Spaß beim Lesen,
Claus Seyfried

   05.09.2016  Schach-Olympiade Baku:   Interview mit einer neunjährigen Spielerin aus Monaco

Das ist Fiorina. Sie ist neun Jahre jung und spielt zusammen mit ihrer Mutter Svetlana im Frauenteam von Monaco. Teamcoach ist ihr Vater Igor. Im Interview gibt Fiorina an, dass sie neben englisch, russisch, französisch und ein wenig ukrainisch vor allem auch deutsch spricht, weil sie nämlich in Deutschland geboren und aufgewachsen sei.


Weiterlesen ...

   04.09.2016  Igor Neyman Württembergischer Vizemeister!

Die ersten Runden der diesjährigen Württembergischen Einzelmeisterschaft waren aus unserer Sicht beherrscht von den phantastischen Leistungen der Familie Gabriel. In der ersten Runde schlug Robert mit den schwarzen Steinen den Startranglistenersten Josef Gheng - die Partie kippte so ganz allmählich zu Roberts Gunsten - und in der zweiten Runde war Vorjahressieger Thilo Kabisch dran.


Weiterlesen ...

   02.09.2016  Harald Keilhack würdigt die Erfolge von Robert und Josef Gabriel

Heute haben wir einen neuen Beitrag in unseren Pressespiegel einstellen können. In seiner Schachecke in der Stuttgarter Zeitung geht Harald Keilhack auf die ersten Runden der Württembergischen Meisterschaft in Vaihingen ein, die für Robert und Josef Gabriel phantastisch gelaufen sind! Alles Gute den beiden und auch Igor Neyman für die Schlussrunden heute und am morgigen Sonntag!

Claus Seyfried (z.Zt. in Wien)

   31.08.2016  Früher konnte man beim Blitzturnier noch sehr schöne Dinge gewinnen!

Hans-Dieter Post aus Frankfurt hat sich im Hessischen Schachverband unter anderem auch in Sachen Chronik etliche Verdienste erworben. Kürzlich kam er nun über eine Haushaltsauflösung eines ehemaligen Frankfurter Stadtmeisters in den Besitz eines silbernen Pokalbechers. Das schöne Stück trägt die Aufschrift ....


Weiterlesen ...

   17.08.2016  Welcome Gomboluudev Family to Stuttgart Chess Club!

Schon seit Februar haben wir vier neue regelmäßige Besucher unserer Spielabende! Es ist eine vierköpfige Familie mit einer Frauenquote von 75%, die kurz zuvor für mindestens zwei Jahre aus Kalifornien zu uns nach Stuttgart zugezogen ist.


Weiterlesen ...

   05.08.2016  Die SSF waren beim Bürgerfest West am 4. Juni dabei!

Am 4. Juni wurde in diesem Jahr das Bürgerfest des Stadtteils Stuttgart-West gefeiert und wir waren wieder - wie schon in den Vorjahren - mit einem Stand dabei.


Weiterlesen ...

   04.08.2016  Redaktionsschluss September-Schachfreund am 05.09.2016

Liebe Schachfreunde,

unser neuer Schriftführer Alfred Debus wird die Septemberausgabe unserer Vereinszeitschrift »Der Schachfreund« erstellen. Dazu sind noch Beiträge jeglicher Art von Euch allen willkommen. Diese sollten spätestens bis zum Redaktionsschluss am 5. September bei Alfred per Email eingegangen sein. Die Emailadresse lautet auf a.debus bei GMX Deutschland.

   24.07.2016  Erneut große Ehre für Prof. Khakzar

Erneut wurde unserem Professor Haybatolah Khakzar eine große Ehre durch seine englische Partner-Universität zuteil. Die Brunel University London liegt in Uxbridge am westlichen Rande Londons, wo durch die e2-e4-Organisation auch Schachturniere ausgetragen werden.


Weiterlesen ...

   14.06.2016  Gestrige Generalversammlung:  Claus Seyfried folgt Dr. Friedrich Gackenholz in der Leitung des Vereins

Nachdem Friedrich Gackenholz bereits seit einigen Jahren auf der Suche nach einem Nachfolger war, hat sich das Problem nun gelöst. Mangels anderer Kandidaten hatte sich Claus Seyfried im Vorfeld bereit erklärt Friedrich Gackenholz als 1. Vorsitzenden der Stuttgarter Schachfreunde nachzufolgen. Allgemein bedauert wurde, dass Bernd Zäh aus privaten Gründen nicht zur Verfügung stand.


Weiterlesen ...

   13.06.2016  Mark Kvetny zwischen GM Spirin und GM Epishin auf Platz 2 in Balingen

Nachdem Mark Kvetny am ersten Juni-Sonntag in Horb am Neckar den Titel des Württembergischen Schnellschachmeisters errungen hatte, war er eine Woche später schon wieder im Bezirk Alb-Schwarzwald erfolgreich. Bei der Balinger Schnellschachmeisterschaft anläßlich des 50-jährigen Jubiläums des SV Stockenhausen-Frommern belegte er den zweiten Platz (= 225 €) zwischen den beiden anwesenden Großmeistern Oleg Spririn (1.) und Vladimir Epishin (3.).

Mehr dazu im Schwarzwälder Boten vom 14. Juni!

Text:   Claus Seyfried

   09.06.2016  Mark Kvetny Württembergischer Schnellschachmeister 2016

Mark siegte am ersten Juni-Sonntag in Horb souverän vor IM Tobias Hirneise und Branimir Vujic. Unser passives Mitglied Wilhelm Haas erreichte einen hervorragenden vierten Platz!


Weiterlesen ...

   22.05.2016  Neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift »Der Schachfreund«

Liebe Schachfreunde,

zwei Mal jährlich, jeweils im Mai und im September, veröffentlichen wir eine Ausgabe unserer halbjährlich erscheinenden Vereinszeitschrift »Der Schachfreund«. Die Ausgabe für Mai 2016 ist nun online!


Weiterlesen ...

   15.05.2016  Bester Deutscher beim Oeffinger Open:  Josef Gabriel

Josef Gabriel mit 6 Punkten aus 7 Partien punktgleich mit GM Horvath auf Platz 2. Igor Neyman Vierter, Dieter Hottes Sechster! Näheres folgt im „Schachfreund“ Mai 2016 ....

   13.05.2016  Generalversammlung

Die Generalversammlung der SSF 1879 e.V. findet am Dienstag, den 14. Juni 2016, im BGZ-West (1. OG) statt. Beginn 19:00 Uhr. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, auch die jüngeren! Es geht um die Zukunft Eures Schachvereins!

   13.05.2016  Traurige Mitteilung

Erst jetzt haben wir erfahren, dass unser langjähriges Mitglied Erich Weber verstorben ist.

Weiterlesen ...

   03.05.2016  Sieger des Vereinsturniers 2015/16: Igor Neyman

Turnierleiter Olaf Eißmann hat einen Abschlussbericht verfasst, (vom Webmaster allerdings etwas verspätet eingegeben)

   16.03.2016  Igor Neyman gewinnt wieder das gut besetzte Vereinsturnier

Der amtierende Vereinsmeister Igor Neyman hat seinen Titel bereits in Runde 8 verteidigt – herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!
Am 15.03. kurz vor Mitternacht war es soweit:
Nach mehr als 60 Zügen musste Igor in einer Zeitnotphase das Spiel abwickeln und hatte dabei Glück. Sein Gegner Hans-Ulrich Höschele bot schließlich Remis an, was Igor bei noch etwa einer Minute auf der Uhr annahm und sich damit den für die Meisterschaft entscheidenden halben Punkt sicherte.
Der aussichtsreichste Konkurrent um den Titel, Heinz Gerstenberger, musste sich in seiner Partie gegen Hartmut Schmid in einer nicht weniger lang anhaltenden Partie geschlagen geben und kann damit nun nicht mehr in den Titelkampf eingreifen.
Der alte und neue Vereinsmeister der Stuttgarter Schachfreunde wird allerdings auch in Runde 9 in gewohnter Manier alles dafür tun, einen weiteren Punkt zu holen. Ebenfalls für Spannung sorgen werden die Kämpfe um die nachfolgenden Tabellenplätze und die Ratingpreise.
Die 9. und letzte Runde findet am 05.04. statt.

Olaf Eißmann

   14.03.2016  Niederlage im Derby

Das Derby gegen Schmiden ging leider knapp verloren, aber der Unterhaltungswert war hoch. Ein klein wenig hat der Mannschaftsführer in seinem Bericht eingefangen.

   04.03.2016  Alte Schachfreunde

Liebe Schachfreunde,

jetzt haben wir sie endlich gescannt und online gestellt, die ganz alten Ausgaben unserer Vereinszeitschrift »Der Schachfreund«. Und zwar diejenigen Hefte, die wir aus dem Nachlass von Dr. Karl Thurner erhalten haben.


Weiterlesen ...

   04.03.2016  SSF-Seniorenmannschaften im württembergischen Finale

Auch wenn unsere 1.Mannschaft Ihre Überlegenheit des Vorjahres nicht wiederholen konnte, so können wir doch berichten: Kein Mannschaftskampf ging verloren, beide Mannschaften sind für das Finale in Grunbach am 2.4. und 3.4. qualifiziert! Eifrigste Punktesammler waren Hartmut Schmid (SSF1) mit 3/3 und Friedrich Gackenholz (SSF2) mit 3/4.

Tabelle und Berichte findet man wieder unter der Rubrik Senioren.

   21.02.2016  Es hat nicht ganz gereicht...

... für die GM-Norm von Mark Kvetny beim Top-Open in Cappelle la Grande. Dort spielen 500 Teilnehmer in einem beschleunigten System. Gewinner Gata Kamsky erspielte eine Performance von 2800.
Aber die IM-Norm hatte Mark nach einem nur in diesem System möglichen glänzenden Start von 2.5 Punkten gegen drei Grußmeister mit ELO-Schnitt von 2600 !! schon vor der letzten Runde sicher. Er hat zugesagt im nächsten Schachfreund ein wenig zu erzählen.
Begleitet hatten ihn Petar Benkovic mit einem für ihn ganz guten Ergebnis und Gerd Lorscheid mit einem nicht so guten Turnier. Auch Vera Nebolsina war sicher nicht zufrieden.

   27.01.2016  Senioren mit Kurs auf Halbfinale

Die Erste gewinnt hoch, die zweite remisiert. Was genau passiert ist findet man wieder in der Rubrik Senioren.

   26.01.2016  Nachwuchs bei der Bezirksmeisterschaft erfolgreich

Ein Titel für Amar Dendic und zwei weitere Qualifikationen für die Württembergische. Ein Bericht von Hubert Forster.

   26.01.2016  Nachruf Friedrich Farin - Ein stilles Original

Ein Nachruf von Prof. Volkmann.

Weiterlesen ...

   24.01.2016  Josef Gheng gewinnt Neujahrsblitz

Unangefochten vor Wolfgang Kolb und Rudi Bräuning. Hier geht es zum Bericht.

   10.01.2016  Vortrag 26.Januar 2016: Grundprinzipien des Turmendspiels

Es werden wichtige Stellungen aus der Theorie des Turmendspiels von Igor Neyman vorgestellt, mit den Beispielen aus der Turnierpraxis

   31.12.2015  SSF beim 32. Böblinger Open

Aus Sicht unseres Vereins können wir in diesem Jahr nicht so viele Sensationen aus dem Hotel Mercure melden wie in früheren Jahren.


Weiterlesen ...

   16.12.2015  Werner-Hoffmann-Gedenkturnier 2016 am Samstag, dem 23. Januar

Liebe Schachfreunde, bitte beachtet die Ausschreibung zu unserem beliebten Blitzturnier im Januar. Seit zwei Jahren trägt es den Namen Werner Hoffmanns.

   08.12.2015  Senioren holen 3 Punkte in der zweiten Runde

Die Erste spielt 2-2, die Zweite gewinnt dank Sieg von Oskar Mock gegen IM Ulrich Schulze knapp. Was genau passiert ist findet man in der Rubrik Senioren.

   02.12.2015  Hartmut Schmid Sieger beim Prominententurnier auf der Spielemesse

Am vorletzten Wochenende fand - wie schon seit vielen Jahren immer gegen Ende November - die Süddeutsche Spielemesse statt. Der Schachverband hatte einen Stand und richtete zusätzlich am Samstag wie gewohnt das Prominententurnier aus. Dabei spielen Zweierteams aus einem Prominenten und einem zugelosten Jugendlichen ein Schnellturnier nach Schweizer System in fünf Runden. Es siegte Hartmut Schmid ...


Weiterlesen ...

   18.11.2015  Senioren Mannschaftsmeisterschaft SVW

Dank Infos von Walter Wolf und unserem Vorsitzenden gibt es einen Bericht und Tabelle der ersten Runde unter Senioren.

   15.11.2015  Großartige Premiere von Vadym Kuzyak in der 4. Mannschaft

Unser 14-jähriges Jungtalent Vadym durfte am Sonntag, dem 15.11.15, sein Debüt in der Bezirksliga geben! Das in ihn gesetzte Vertrauen erfüllte Vadym in unserer Begegnung gegen Winnenden zu mindestens 100 Prozent! Durch seine „tanzenden“ Springer gelang es ihm schon nach kurzer Zeit seinen um fast 300 DWZ-Punkte stärkeren Gegner vor unlösbare Probleme zu stellen, so dass dieser Vadym als Zeichen seiner Anerkennung die Hand drückte.


Weiterlesen ...

   14.11.2015  Besuch aus Bosnien

Der Initiative von Herrn Dendic, Amars Vater, und der Entschlusskraft von Bernd Zäh verdanken wir einen interessanten Besuch aus der Stadt Zenica in Bosnien. Zwei Geschwisterpaare zusammen mit ihrem Trainer waren eingeladen und hatten auch zugesagt uns bei unseren Ligaspielen zu unterstützen.

So lernten wir FA Sejfudin Miskic und seine Schützlinge Nadina Mahmutbegovic, Irma Markovic und Dino Markovic beim monatlichen Schnellturnier abends am Freitag, dem Dreizehnten kennen. Ein Geschwisterpaar hatte sich leider halbiert, weil Nadinas jüngerer Bruder krank zuhause bleiben musste.


Weiterlesen ...

   31.10.2015  Video-Clip von 1965 mit Dieter Mohrlok im Bundesarchiv

Auf der Verbandsseite haben wir seit diesem Jahr eine »Hall of Fame« um insbesondere unsere Württembergischen Einzelmeister vor dem Vergessen zu bewahren. Außer den vier Meisterschaften von Andreas Reuß dürfen wir da auch die frühen Erfolge unserer Mitglieder Hartmut Schmid, Wolfgang Schmid, Dieter Hottes und Rolf Fritsch würdigen.


Weiterlesen ...

   30.10.2015  Vortrag 10. November 2015: Bobby Fischer - Eine Psychobiographie

Referent: Alexander Wettengel

Es sollen die Hauptthesen aus dem Buch eines amerikanischen Psychologen über B.Fischer vorgestellt werden. Der Autor untersucht die Gründe für Fischers Verhalten, die inneren Antriebe seines Handelns, beleuchtet seine komplizierte Familiengeschichte und geht der Frage nach, wie verrückt Fischer wirklich war.

   26.10.2015  Bericht über Oberligakampf Deizisau- SSF ergänzt

Nachdem ich inzwischen die Partien erhalten habe, konnte ich den Bericht mit den kritischen Stellungen ergänzen.

   08.10.2015  Erste Runde Vereinsturnier ausgelost

Mit 28 Teilnehmern zumindest in der Breite gut besetzt und mit Titelverteidiger Igor Neyman an der Spitze der Rangliste geht es nächsten Dienstag los!

   29.09.2015  Das Vereinsturnier beginnt am 13. Oktober.   Anmeldung nicht verpassen!

Liebe Schachfreunde,

ich begrüße Sie alle recht herzlich zur neuen Saison und freue mich mit Ihnen auf das kommende Vereinsturnier 2015/16 - Start ist der 13.10.2015. Alle Rundentermine sehen Sie in der Ausschreibung unter der Rubrik Vereinsturnier.

Bitte melden Sie sich bei mir an oder tragen Sie sich in eine der an den Spielabenden ausgelegten Anmelde-Listen ein, wenn nicht schon geschehen.  Anmeldeschluss:  06.10.2015.

Alle Teilnehmer erhalten rechtzeitig vor der 1. Runde eine aktuelle Übersicht mit den erforderlichen Daten der Teilnehmer, damit Sie bei Verhinderung mit Ihrem Gegner entsprechend Kontakt aufnehmen können. Für ein Vor- oder Nachspielen einer Rundenpaarung im »MuseO« sollte der Zugang dort zu Raum und Spielmaterial mit Bernd Zäh oder mir abgesprochen werden. Ab Runde 2 sind die Spieltage in einem Abstand von 3 Wochen, was einem genügend Zeit für einen Nachspieltermin einräumt.

Ich selbst nahm mit großer Freude an den vergangenen Vereinsturnieren teil und stellte fest, dass von den Teilnehmern immer wieder großartige Partien gespielt wurden.

Aktuell haben sich bereits 22 Schachfreunde angemeldet!

Also dann, bis bald
Olaf Eißmann

   24.09.2015  Neue Ausgabe unserer Vereinszeitschrift »Der Schachfreund«

Liebe Schachfreunde,

ich habe von Ullrich Seibel die Aufgabe übernommen zwei Mal jährlich einige Tabellen, die Halbjahresberichte sowie die jüngsten Nachrichten zu unserer Vereinszeitschrift »Der Schachfreund« zusammenzustellen. Die Ausgabe für September 2015 ist nun online!

Der Umfang ist nicht ganz so groß wie im Mai. Dieses Mal gibt es keine Fotos von Reisen nach Indien oder dergleichen. Wenn aber demnächst jemand eine interessante Schachreise unternimmt oder einen erfolgreichen Open-Besuch absolviert, so ist ein Bericht darüber für die nächste Ausgabe jederzeit sehr willkommen!

Ich möchte Euch noch auf die folgenden völlig normalen, aber vielleicht nicht allgemein bekannten Fähigkeiten des PDF aufmerksam machen. Das PDF enthält zahlreiche Links. Klickt man ein Element des Inhaltsverzeichnisses an, so kommt man direkt zum zugehörigen Inhalt. Blaue Schrift (nicht nur die, aber die auf jeden Fall) signalisiert stets einen weiterführenden Link. Wohin, kann man sehen, wenn man mit der Maus drüber fährt - ohne zu klicken. Darüber hinaus sind auch diese schon in der SSF-Seite vorhandenen Links erhalten geblieben:

  • In der DWZ- und ELO-Liste kommt man zur DSB-Karteikarte des Spielers, wenn man die DWZ anklickt, und zum FIDE-Profil, wenn man die ELO-Zahl anklickt.
  • Bei den Jahreswertungen Schnellturnier und Blitzturnier kommt man zur SSF-Spielerstatistik, wenn man den Namen des Spielers anklickt.

Viel Spaß beim Lesen,
Claus Seyfried

   21.09.2015  Traurige Mitteilung:   Gernot Hellmann verstorben

Nachruf

Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um

Gernot Hellmann

* 13.11.1937     † 19.08.2015

Am 19. August 2015 ist unser langjähriges Mitglied Gernot Hellmann im Alter von 77 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben.


Weiterlesen ...

   19.09.2015  Guter Start in die Verbandsrunde 2015 / 2016



Amar Dendic bei der Stadtmeisterschaft.
Das Foto darf gerne auch angeklickt werden!

Unser Team I siegte heute in der Oberliga souverän mit 6:2 gegen Schwäbisch Gmünd. Genaueres wird man im Laufe der Woche durch Gerd Lorscheids Bericht erfahren. Mit dem gleichen Ergebnis siegte Jedesheim in Sontheim, während Erdmannhausen gar mit 6½ von einem massiv aufgerüsteten Deizisau überfahren wurde.

In der Bezirksliga schaffte unser Team V ein 4:4 gegen den Ligafavoriten Sillenbuch, die ihren Besuch im MuseO in der Zeitung angekündigt hatten (bitte immer auch den SSF-Pressespiegel beachten!). Dabei steuerte der 13-jährige Amar Dendic einen von zwei Siegen bei. Und zwar gegen einen Gegner mit einer um sage und schreibe 469 Punkte höheren DWZ! Gratulation Amar! Auch hier hoffen wir auf einen Match-Report von Bernd Zäh.

Herzlichen Glückwunsch beiden Teams zu diesem schönen Erfolg!
Foto:   Claus Seyfried
Text:   Claus Seyfried

   14.09.2015  Rolf Fritsch glänzt in Berlin



„Jung“-Senior Rolf Frisch hat eine schöne und vor allem erfolgreiche Woche am Rande Berlins verbracht.


Weiterlesen ...

   10.09.2015  Vortrag über GChess am 29. September

Im nächsten Vortrag führt Gerd Lorscheid sein selbstentwickeltes Schachdatenbank Programm GChess vor. Eine Einführung zum Vortrag gibt es hier.

   09.09.2015  Große Ehre für Prof. Khakzar

Uxbridge ist ein Ort am Rande Londons. Uns Schachspielern ist er bekannt durch die Turniere der e2-e4-Organisation. Doch es gibt außerdem auch die bekannte Brunel University.


Weiterlesen ...

   07.09.2015  WEM 2015 – Andreas Reuß verpasst knapp den Titel

Bei der WEM 2015 in Botnang hat Andreas Reuß den Titel knapp verpasst. Er spielte ein hervorragendes Turnier, nur in der letzten Runde, in einem gleichstehenden Endspiel, verlor er in Zeitnot den Faden und musste dann aufgeben. So wurde er zweiter mit 7 P. und nur einen halben Buchholzpunkt weniger als Thilo Kabisch, der das Turnier gewann.

Sehr gut spielte auch Kornel Maj mit 4,5 P. gegen Spieler aus der oberen Setzliste. Robert Gabriel erreichte solide 4,5 P. während Josef Gabriel, der etwas unter seinen Erwartungen blieb, nur 3,5 P. erzielte.

Es war ein sehr gut organisiertes Turnier, bei dem es auch auf besondere Ausdauer ankam. Das Wetter präsentierte sich nämlich von sehr heiß bis regnerisch und kalt.
Robert Gabriel

   03.09.2015  Andreas Reuß vor erneutem Titelgewinn !!

... bei der WEM 2015. Nachdem er in der vierten Runde in einer phantastischen Partie den ebenfalls verlustpunktfreien Jens Hirneise besiegt hatte und in Runde 5 gegen den Mitkonkurrenten Thilo Kabisch im Endspiel das bessere Ende behielt, konnte er heute nach einigen bangen Momenten auch Holger Namyslo bezwingen. Andreas führt nun mit nur einem halben Minuspunkt und einem vollen Punkt Vorsprung vor Thilo Kabisch. Mit seiner Buchholzzahl könnten zwei lasche Remisen in den letzten beiden Runden bereits zum fünften Titelgewinn reichen. Aber vielleicht möchte Andreas dieses Mal mit einer Rekordpunktzahl siegen!?

Text:   Claus Seyfried

   05.08.2015  Mark Kvetny erneut bei der Makkabiade dabei!

Zum Vergrößern bitte klicken!     Zum Vergrößern bitte klicken!

Mark Kvetny hat in diesem Sommer zum wiederholten Male an der Makkabiade teilgenommen.


Weiterlesen ...

   16.05.2015  Die neue Ausgabe der Vereinszeitung ist online!

Die Mai-Ausgabe der Vereinszeitung ist online - mehr ...

   16.05.2015  Unsere Preisträger in Ditzingen

Zum Vergrößern bitte klicken!     Zum Vergrößern bitte klicken!     Zum Vergrößern bitte klicken!     Zum Vergrößern bitte klicken!

Unsere Asse wie Mark Kvetny und Igor Neyman waren dieses Mal bei der Offenen Internationalen Stuttgarter Stadtmeisterschaft nicht dabei. Dennoch durften einige Schachfreunde bei der Siegerehrung auftreten.


Weiterlesen ...

   26.04.2015  Drei Aufsteiger

Gestern stiegen gleich drei Mannschaften auf. Dies waren zum einen die sechste und siebte mit sauberer Weste aus der A- in die Kreisklasse. Ausserdem schaffte die Dritte das notwendige 4-4 zum Aufstieg in die Verbandsliga. Hierzu gibt es einen Bericht unseres Vorsitzenden.

   22.04.2015  Traurige Mitteilung:   Volodymyr Viskin verstorben

Nachruf

Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um

Volodymyr Viskin

* 06.04.1934     † 11.04.2015

viskin-2004

Zum Schach fand Volodymyr Viskin schon früh, zu den Stuttgarter Schachfreunden erst im reiferen Alter. Wie sein Landsmann Vadym Kaplunov stammte er aus Charkow, der zweitgrößten Stadt der Ukraine, und dort hatten beide schon als Jugendliche beim Schulschach die Klingen gekreuzt - das war der Grundstein einer Schachfreundschaft, die sich über 65 Jahre und einen halben Kontinent erstrecken sollte.


Weiterlesen ...

   21.04.2015  Sieger des Vereinsturniers 2014/15:   Igor Neyman


Zum Vergrößern bitte klicken!

In einem packenden Stichkampf im Finale um den Titel des Vereinsmeisters setzte sich auch diesmal wieder Igor Neyman durch. Er gewann die erforderlich gewordenen Schnellpartien mit 2 : 1 und verteidigte so seinen Titel des Vereinsmeisters. Dabei machte es ihm Oskar Mock nicht leicht. Beim Stand von 1 : 1 musste ein drittes Spiel für die Entscheidung sorgen, was Igor dann doch klar gewann. Den dritten Platz teilen sich dieses Jahr Josef Gabriel und Kornel Maj.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen Erfolg!

Foto:   Olaf Eißmann
Text:   Olaf Eißmann

   14.04.2015  Jugend bei der Württembergischen

Einen Bericht über die württembergischen Jugendeinzelmeisterschaften hat wieder Hubert Forster verfasst.

   12.04.2015  Kein Wunder in Schönaich

Warum es im entscheidenden Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga nur für ein achtbares 3.5-4.5 reichte, schildert folgender Bericht des Mannschaftsführers.

   11.04.2015  Vortrag am 28. April:   Gibraltar 2015   - Fotos - Filme - und mindestens zwei ganz schlimme Schachzüge



Für den nächsten Vortrag am Dienstag, dem 28. April ab 19:30 Uhr hat Christoph Mäurer den mehrfachen Gibraltar-Besucher Claus Seyfried gewinnen können. Er wird das Erlebte aus seiner Sicht mit vielen Videoclips, Fotos und auch ein paar Partien schildern. Zur Einstimmung könnt Ihr Euch schon mal diese Fotos anschauen:

Fotos 2015    Fotos 2013    Fotos 2012    Fotos 2011    Forum SVW

   08.04.2015  IM-Norm für Mark Kvetny

Mark Kvetny hat beim Neckar-Open in Deizisau seine erste IM-Norm erzielt. Dazu reichten ihm sogar schon die ersten acht Runden, so dass er sich in der Schlussrunde noch eine Niederlage gegen IM Nikolas Lubbe aus Niedersachsen leisten konnte, bekanntlich seit geraumer Zeit der Lebensgefährte der „engelsgleichen“ WGM Melanie Ohme. In Runde 2 lief es dagegen nicht so gut für Lubbe, da verlor er glatt gegen unseren WebMaster FM Gerd Lorscheid.


Weiterlesen und weiterschauen (Fotos!) ...


Nikolas Lubbe vs. Mark Kvetny, beobachtet von Melanie Ohme. Im Hintergrund erkennt man Yulija Naiditsch.
Foto:  Bernd Zäh.  

   06.04.2015  IM-Norm für Mark Kvetny in Deizisau

Schon zwei Runden vor Schluss hatte Mark die IM-Norm praktisch in der Tasche. Nach Remis in der achten Runde, hätte es in der letzten sogar für eine GM-Norm reichen können, wenn der Gegner Lubbe Inhaber dieses Titels gewesen wäre. Mark verlor diese Partie, es bleibt aber trotzdem eine herausragende Leistung.
Bei insgesamt gemischten Leistungen der Schachfreunde in Deizisau erziehlte auch Axel Naumann ein sehr gutes Ergebnis mit Remis gegen GM Schmalz und Sieg gegen IM Lampert.

   29.03.2015  Senioren sind Württembergischer Mannschaftsmeister

Mit einem 3.5-0.5 wurde in der letzten Runde der Titel verlustpunktfrei eingesammelt. Tabelle und Bericht von Walter Wolf sind unter der Rubrik Senioren zu finden.
Nachtrag: Walter hat noch eine PDF-Datei mit Bericht, Partie Ausschnitten und Bildern erstellt.

   19.03.2015  Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um Dr. Karl Thurner

Nachruf

Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um

Dr. Karl Thurner

* 28.05.1921     † 13.03.2015

Am 13. März 2015 ist unser langjähriges Mitglied und ehemaliger Vereinsmeister der Schachfreunde von 1907   Dr. Karl Thurner   im 94-ten Lebensjahr verstorben.


Weiterlesen ...

Text:  Claus Seyfried

   13.03.2015  Vera Nebolsina am 18. Juni bei der Bank Notenstein in Zürich

Auf der Website der Akademie der Schweizer Privatbank Notenstein wird Veras Auftritt am 18. Juni unter dem Titel »Die Kunst des spontanen Handelns - Improvisation in der Musik und im Schachspiel« angekündigt. In unserem Pressespiegel hat sich jüngst ganz unten dieser Beitrag aus dem Jahre 2005 eingereiht.

Text:  Claus Seyfried

   25.02.2015  Erfolgreiche Mannschaftskämpfe

Unbemerkt haben die Senioren die dritte Runde von Walter Wolf kommentiert gewonnen und auch die Erste war gegen Bebenhausen erfolgreich und bleiben somit im Geschäft.

   11.02.2015  Schach aus Indien

Walter Wolf hat Ende letzten Jahres eine Schachreise nach Indien unternommen und einen Beitrag zu unserer Rubrik verfasst.

   

   04.02.2015  Erfolge bei Bezirks Jugend Einzelmeisterschaft

Ein erster Platz für Kornel Maj, ein zweiter für Vadym Kuzyak und weitere gute Plazierungen meldet Hubert Forster in seinen Bericht.

   17.01.2015  Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft in Oeffingen

Zum Vergrößern bitte klicken!

Platz 2 für Mark Kvetny, Vera Nebolsina, Gerd Lorscheid und Igor Neyman

Da es bei der Württembergischen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2014 im Neu-Ulmer Möbelhaus Mahler leider gar nicht so gut lief wie ein Jahr zuvor in Schwäbisch Hall, musste sich SSF 1 in diesem Jahr auf der Bezirksebene qualifizieren und einen der ersten 5 Plätze erreichen. Das fiel dem Team mit Mark Kvetny, Igor Neyman, Vera Nebolsina (willkommen zurück !!) und Gerd Lorscheid natürlich nicht arg schwer. Am Ende stand mit 33 Punkten das beste Brettpunktergebnis aller Starter, jedoch nur der zweite Platz. Sieger wurde der SK Schmiden (31 BP), da sie alle Wettkämpfe gewannen, auch mit 2½:1½ gegen die Unseren. SSF 2 erreichte mit Kornel Maj, Heinz Gerstenberger, Hartmut Schmid und Josef Gabriel den siebten Platz. Die Tabelle gibt es hier auf der Turnierseite des Schachbezirks Stuttgart.

Text und Foto:  Claus Seyfried

   10.01.2015  Mark Kvetny gewinnt Werner-Hoffmann-Gedenkturnier

Rudi Bräuning, Sieger Mark Kvetny und Josef Gheng
Foto:  Biserka Brender.  

44 Spieler hatten sich zum Neujahrsblitz eingefunden, das diesmal im Schweizer System ausgetragen wurde. Hatte es früher schon einmal Schwierigkeiten mit dem Format gegeben, so lief es diesmal blendend. Mit einem Beamer im großen Saal und der guten Vorbereitung von Turnierleiter Robert Gabriel konnten die 15 Runden inklusive zweier Pausen in vier Stunden gespielt werden. Den Erfolg des Turniers ermöglichten aber auch die vielen anderen Helfer.

Schon vor der zweiten Pause kristallisierte sich ein Zweikampf an der Spitze zwischen Mark Kvetny und Rudi Bräuning heraus. Dabei blieb es auch bis zum Schluß, obwohl beide noch einmal mit einer überraschenden Niederlage die Führung an den Konkurrenten abgeben mussten. Am Ende hatte Mark wieder die Nase vorm und gewann das Traditionsturnier mit einem halben Punkt Vorsprung. .


Weiterlesen ...

   06.01.2015  Ein Top Ergebnis in Schwäbisch Gmünd

Eine Handvoll Schachfreunde haben zu Beginn des Jahres den Weg zum Staufer-Open gefunden. Es gab ein herausragendes Ergebnis. Platz 57 sieht für Neuzugang Kornel Maj nicht unbedingt nach etwas Besonderem aus. Schaut man allerdings auf die Gegner und den Elo-Gewinn von 110 Punkten, so sieht dies schon anders aus. Mit erwarteten ELO 2160 wird er in den Ranglisten weit nach vorne rutschen.

   31.12.2014  Böblingen:    Nur Carmelo Giugno darf sich freuen!


Carmelo in der Böblinger Kreiszeitung vom 27.12.2014

Im A-Turnier gab es in diesem Jahr für die Stuttgarter Schachfreunde nicht viel zu feiern. Umso erfreulicher das Abschneiden von Carmelo Giugno im B-Turnier. Er konnte seine DWZ um sage und schreibe 47 Punkte steigern! Als ob es die Böblinger Kreiszeitung schon ahnte, hat sie Carmelo auf ihrem Foto vom ersten Tagesbericht. Weitere Zeitungsartikel zum Böblinger Open gibt es im Pressespiegel der Verbandsseite.

Ich wünsche allen Schachfreunden einen guten Rutsch ins Neue Jahr sowie Gesundheit, Glück und Erfolg im Jahre 2015!
Claus Seyfried

   20.12.2014  Alte Fundstücke:   »Stuttgart erwischt Biberach kalt«

Manchmal erscheinen in unserem Pressespiegel neue Einträge ohne dass sie irgendjemandem auffallen. Weil es sich nämlich um uralte Fundstücke handelt, die natürlich chronologisch, also ziemlich weit unten einsortiert werden. So erhielt ich im Juni 2014 diesen Beitrag aus dem Jahre 2002 über Biserka Brender. Das ist momentan der älteste Eintrag im Pressespiegel. Und durch ein Probeabo ihres ePaper konnte ich an diesem Wochenende ein wenig in alten Artikeln der Schwäbischen Zeitung stöbern. Dabei stieß ich auf einen Beitrag über ein Gastspiel der Biberacher bei SSF II und konnte unseren Bericht darüber um diesen Satz ergänzen:

  Nachtrag am 20.12.2014:   Zu diesem Match schrieb die Schwäbische Zeitung Biberach am 05.10.2012:   (Artikel als PDF | Ganze Seite)
Text:  Claus Seyfried

   16.12.2014  Dähne-Pokal 2014

Claus Seyfried - Thomas Klaiß Ach ja, bevor ich's vergesse ..., ich hab' auch mal was gewonnen.

Text:  Claus Seyfried

   14.12.2014  Württembergische Senioren Mannschaftsmeisterschaft

Unter dem Menuepunkt Senioren kann man sehen, dass nach zwei Runden die Mannschaftsmeisterschaft planmäßig verläuft.

   01.12.2014  Vortrag von Martin Hofmann am 20. Januar: Schach trainieren - aber wie?

Seien wir ehrlich: Jeder will seine Wertungszahl steigern. Wir alle wissen, daß man dafür hart trainieren muss. Und was machen wir wirklich, um besser zu werden? Blitzen, Eröffnungsbücher überfliegen, Schach DVDs kaufen, einfach nur Schach spielen?
An diesem Abend soll gezeigt werden, welche Elemente es noch gibt, um sich zu verbessern. Viele davon werden sie schon kennen. Aber haben sie diese auch angewendet? Wer die ganze Breite der Trainingselemente kennt, kann auch etwas Ungewöhnliches trainieren, wie etwa Magnus Carlsen. Der bereitete sich durch Höhentraining auf die WM 2014 vor.

   28.10.2014  SSF 1879 gewinnen Mannschaftspreis beim Deizisauer Herbstopen

              

     


Dank der tollen Punktausbeute von Mark Kvetny, Kornel Maj und Igor Neyman gewannen die Stuttgarter den Mannschaftspreis. Vierter im Bunde war Markus Schmidt.

Ganz stark begann Igor Neyman.      

Weiterlesen ...

   21.10.2014  «Full House» am Samstag im BZW

Dr. Konrad Müller beim Turnier in Magstadt - Zum Vergrößern bitte klicken

Dr. Konrad Müller beim Turnier in Magstadt.
Zum Vergrößern bitte klicken!

Dr. Konrad Müller (Foto links) ist am Samstag, dem 25.10.2014 zu Gast im Bürgerzentrum West mit seinen beiden Turnierserien WJPT (= Württembergische Jugendpokalturniere - nur für die Kleinen) und WAM (= Württembergische Amateurmeisterschaft - für alle).

Dazu müssen wir übrigens am Freitagabend Spielmaterial vom MuseO ins BZW schaffen. „Wir&“ bedeutet in diesem Fall:  unser 1. Vorsitzender Dr. Friedrich Gackenholz. Friedrich hofft inständig, dass er am anderen Morgen ab 08:30 Uhr mit seinen 70 Jahren nicht der einzige ist, der Dr. Müller im BZW beim Tische aufbauen hilft. Ein paar weitere helfende Hände wären sehr herzlich willkommen! Ebenso wie am Abend zum Abbauen. Und am Sonntagmorgen müssen alle Uhren und dazu 10 Spielsätze von unserem „guten“ Material rechtzeitig zur Verbandsligapartie des Teams 2 zurück im MuseO sein. Unser 2. Vorsitzemder Bernd Zäh scheidet nach seinem schweren Unfall mit dem Fahrrad als Helfer leider völlig aus. Gute Besserung Bernd!

Text und Foto:  Claus Seyfried


Die Ankündigung auf der Verbandsseite
Alles über diese Turnierserie

   29.09.2014  Neuer Schachfreund ist online !

Die September-Ausgabe der Vereinszeitung ist online - mehr ...

   17.09.2014  Klarer Sieg für die Gebrüder Schmid bei der 5. Baden-Württembergischen Familienmeisterschaft

22 Familienteams fanden am 14.9. den Weg in die Sporthalle nach Magstadt. Einen Einblick in die Kombinationsmöglichkeiten bekam man über die 2er-Teams mit SSF-Beteiligung. Sebastian Fischer mit Sohn Roman (Mannschaft "Zugzwang"), Uli Höschele mit Enkel Joshua Moser ("Nelli") und die Brüderpaare Schmid und Wolf. Die Brüder Hartmut und Wolfgang Schmid kamen dabei zu einem überlegenen Sieg mit 12:2 Mannschaftspunkten und 12:2 Brettpunkten, vor den Brüdern Born (Pfullingen und Freiburg), der Vater&Sohn-Mannschaft Zugzwang und den Brüdern Wolf (SSF und Weiße Dame Ulm).

Text:  Walter Wolf / Robert Gabriel
Foto:  Walter Wolf

Hartmut Schmid & Wolfgang Schmid
die glücklichen Sieger

Zum Vergrößern bitte klicken!

   16.09.2014  Unsere Spieler sind wirklich überall!

Soumya Swaminathan zusammen mit Anand - Zum Vergrößern bitte klicken     Soumya Swaminathan zusammen mit Anand - Zum Vergrößern bitte klicken

Soumya Swaminathan zusammen mit Anand und anderen bei einer Präsentation zur Junioren-WM in Pune.   Zum Vergrößern bitte klicken!

Seit ein paar Tagen sind auf der Schachbund-Seite die anstehenden Jugendweltmeisterschaften in Durban / Südafrika ein großes Thema. Auf der Suche nach allen Namen des deutschen Aufgebots fiel mir die ebenfalls bald beginnende Juniorenweltmeisterschaft vor die Füße, übrigens ohne deutsche Beteiligung. Und was erblickt mein Adlerauge?

Ex-Solitude-Stipendiatin WGM Soumya Swaminathan, die in der letzten Saison auch zwei Einsätze für unsere zweite Mannschaft in der Oberliga Württemberg bestritten hatte, sieht auf diesen Fotos in illustrer Gesellschaft einfach Klasse aus! Die Pressekonferenz war am 9. August in Mumbai (früher Bombay). Die Weltmeisterschaft findet in Soumyas Heimatstadt Pune im Oktober statt.

Text:  Claus Seyfried

   10.09.2014  SSF-Senioren erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft der Ländermannschaften

Bei der vom 1.9. - 7.9. ausgetragenen DSMM in Bergen im Chiemgau überraschte Württemberg I mit einem 2. Platz hinter Überraschungssieger Niedersachsen I und vor dem starken ersten Team aus Berlin. Württemberg II erzielte mit Rang 11 die beste Platzierung aller zweiten Mannschaften. Insgesamt waren 26 Teams am Start. Walter Wolf erzielte an Brett 4 der ersten Mannschaft 4½ Punkte aus 7 Partien, Heinz Gerstenberger (Brett 1/2) und Hartmut Schmid (Brett 4) steuerten 3½, bzw. 4½ Punkte zum Erfolg der zweiten Mannschaft bei.

Weitere Einzelheiten findet man unter www.liveschach-schau.de.

Und weitere Fotos von Walter Wolf und Martin Böhm in diesem schönen PDF.

Text:  Walter Wolf / Claus Seyfried
Foto:  Walter Wolf

DSMM 2014 in Bergen am Chiemsee - Zum Vergrößern bitte klicken

Im Vordergrund erkennt man Heinz Gerstenberger und Christoph Frick (Tübingen). Am selben Tisch weiter hinten sitzen Martin Böhm und Horst Weisenburger (beide Böblingen), sowie Hartmut Schmid und Walter Wolf (beide SSF).

Zum Vergrößern bitte klicken!

   07.09.2014  Andreas Reuß Württembergischer Meister 2014!

Auch Andreas Reuß hat jetzt vier Sterne! In der letzten Runde am vergangenen Sonntag bei der Württembergischen Einzelmeisterschaft in Grunbach konnte Andreas alles klar machen. Der halbe Punkt Vorsprung vor seinem härtesten Konkurrenten Jens Hirneise reichte zum erneuten Meistertitel! Andreas erzielte 7 Punkte aus 9 Partien. Nach 2004, 2005 und 2012 ist das nun bereits sein vierter Titel. Wir gratulieren sehr herzlich und würden uns auch über ein gutes Abschneiden bei der 86. Deutschen Schachmeisterschaft im Jahre 2015 freuen!

Text:  Claus Seyfried
Foto:  Thomas Fischer


Alles über diese Meisterschaft kann man auf den Seiten der WEM 2014 unter svw.info, sowie auf der Vereinsseite des SC Grunbach erfahren:

WEM 2014 unter SVW-Info
Vorschau des SC Grunbach auf die Meisterschaft
Fotos von Thomas Fischer vom letzten Spieltag und von der Siegerehrung

   16.08.2014  Vortrag am 16. September

Professor Volkmann hat folgende Einführung verfasst:

Schach und Mathematik - Ein Vergleich aus pädagogischer und autobiografischer Sicht

Nach einer weit verbreiteten Meinung sind mathematische und schachliche Begabung angeblich eng miteinander verbunden. Der Vortragende geht jedoch außer auf strukturelle Ähnlichkeiten vor allem auf prinzipielle Unterschiede zwischen beiden Gebieten ein. Dabei schöpft er aus seiner Lebenserfahrung als mathematischer Universitätslehrer und Forscher wie auch - als ewiger Schach-Amateur, wie er sich nennt - aus Erkenntnissen des seinerzeit von ihm vorgeschlagenen Schachzentrums am Altensteiger Gymnasium im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD). Sogar in Lehrgesprächen mit fünfjährigen Enkeln hat er am Brett interessante pädagogische Einsichten gewonnen. Das Ganze wendet sich primär an interessierte Laien und läuft in einem plaudernden, von humorvoller Selbstkritik gesprägten Stil ab.

   16.07.2014  Grüße aus Indien!

Die ehemalige Solitude-Stipendiatin WGM Soumya Swaminathan, die in der letzten Saison auch unsere Teams in der Liga verstärkt hatte, hat uns heute diese netten Glückwünsche geschickt:


Dear all !

MANY MANY CONGRATULATIONS ON GERMANY'S FANTASTIC WORLD CUP VICTORY ! I wish I was there rite now to witness the celebrations ! Really enjoyed watching the world cup, esp the finals & was cheering for Germany throughout !! So much deserved ! :)

Enjoy !

soumya
Text und Foto:  Claus Seyfried

   28.06.2014  Nächster Vortrag: Ab 1.7.2014 gibt es neue Schachregeln

Die neuen Regeln betreffen einerseits das richtige Verhalten während einer Partie Der Weltverband FIDE hat u.a. beschlossen, dass nach zwei unmöglichen Zügen eine Partie verloren ist. Aber auch abseits der Stellung auf dem Brett gibt es neue Regeln. Hat man ein elektronisches Kommunikationsmittel bei sich verliert dies sofort die Partie.
Insgesamt gibt es 26 neue Regeln, die Wolfgang Schmid am 15.7.2014 um 19.30 Uhr im BZ-West in Auszügen vorstellen wird.

   24.06.2014  Neumitglied Walter Wolf auf Platz 1 bei der Offenen Badischen Seniorenmeisterschaft

Vom 14. - 22.06.2014 tagte der 86. Badische Schachkongress in der Stadthalle Waldshut. Das Seniorenturnier war eine leichte Beute des ELO-Besten und SSF-Neumitglieds Walter Wolf. Wie es einem Sieger gebührt, holte er die ersten 1½ Punkte aus zwei Verluststellungen, um im weiteren Verlauf seine hauptsächlichen Konkurrenten um den Turniersieg sicher zu schlagen und sich die 600 € Preisgeld für Platz 1 zu verdienen. Herzlichen Glückwunsch!!

 

Der flotte hochgewachsene Herr in der Bildmitte mit den Shorts ist unser Sieger und MF der Seniorenmannschaft Walter Wolf!

Foto:   Walter Wolf
Text:   Claus Seyfried

   10.06.2014  Thomas Heining gewinnt das Oeffinger Open!

Drei tolle Coups sind Thomas Heining in diesem Jahr schon gelungen. Im Frühjahr gewann er die Bezirkseinzelmeisterschaft Stuttgart im Waldheim Sillenbuch mit 7 Punkten aus 7 Partien! Über Pfingsten durfte er sich über 500 € Preisgeld für den ersten Platz beim Oeffinger Open freuen! In Runde 4 remisierte er gegen den teilnehmenden GM. Dazu haben wir einen schönen Artikel in unserem Pressespiegel. Und drittens machte er uns eine Freude. Er wurde Mitglied bei den Stuttgarter Schachfreunden!

Claus Seyfried

   07.06.2014  Bericht von Walter Wolf über die Württembergische Senioren Mannschafts Meisterschaft

Der Titel war schon vor der letzten Runde gesichert. Unter der Rubrik Senioren steht sein Bericht zum Unentschieden in der letzen Runde gegen Schwäbisch Gmund. Er hat auch ein sehr interessantes PDF mit Fotos und ein paar Fragmenten aus den Partien zusammengestellt.
PS: Die Verzögerung dieses Berichts hat der Webmaster zu verantworten.

   06.06.2014  Biserka Brender im Pressespiegel

Von Hanno Dürr habe ich einen sehr alten Zeitungsausschnitt zu Ehren Biserka Brenders erhalten. Man findet ihn, indem man in unserem Pressespiegel ganz nach unten scrollt. Wegen Biserkas Funktion beim Verband habe ich ihn auch in den SVW-Pressespiegel eingestellt.

Claus Seyfried

   31.05.2014  Schachfreunde zahl- und erfolgreich bei der Stadtmeisterschaft


  © Fotos von der Veranstalterseite

19 Teilnehmer stellte unser Verein bei der Stuttgarter Stadtmeisterschaft in Ditzingen. Im A-Turnier schaffte es Mark Kvetny aufs Treppchen mit einem mit GM Ikonnikov geteilten dritten Platz. Zwei Buchholzpunkte trennten ihn vom Turniersieg. Positiv überraschten auch Alexander Wettengel, Josef Gabriel und Dominik Zeh. Im B-Turnier gewann Josef Rieder den Senioren-Preis und im C-Turnier wurde Amar Dendic Vierter.

Im Pressespiegel haben wir zwei Artikel dazu:  vom 03.06. und 04.06.

   25.05.2014  Neuer Schachfreund ist online !

Die Mai-Ausgabe der Vereinszeitung ist online - mehr ...

   24.05.2014  Dieter Migl sensationell Vierter bei der Württembergischen Schnellschachmeisterschaft!

Besser spät als nie. Eine Woche ist es schon her, dass etliche unserer Vereinsmitglieder bei der Schnellschachmeisterschaft in Esslingen teilgenommen haben. Also allerhöchste Zeit etwas davon zu berichten.

Unsere Stars Igor Neyman, Mark Kvetny und Sebastian Fischer haben mit ihren Platzierungen 10, 5 und 8 sehr gute Leistungen gezeigt. Doch leider hat es für keinen der Drei zu einem der drei Qualifikationsplätze zur Deutschen Meisterschaft gereicht. Mark fehlte dabei nur ein halber Buchholzpunkt! Sebastian, im Vorjahr Dritter, hatte ebenfalls 7 Punkte auf Platz 2 - 8 und Igor war auf Platz 10 der zweitbeste Spieler mit 6½ Punkten.

Doch einer hat alle überrascht. Schach-Pensionär Dieter Migl, in den letzten Jahren nur noch selten aktiv, hat dem Sieger Rudi Bräuning dessen einzige Niederlage beigebracht und schockte mit seinem vierten Platz die gesamte Konkurrenz!! Eine ganz großartige Leistung von Dieter! So wollen wir ihn noch öfter sehen!

Einen halben Punkt hinter Igor holte Wolfgang Schmid auf Platz 14 den Seniorenpreis. Gratulation Wolfgang! Ebenfalls 6 Punkte erzielten Wilhelm Haas (19) und Axel Naumann (21). Wiederum nur einen halben Punkt dahinter landete Hartmut Schmid (5½/32). Weiterhin am Start waren Josef Rieder (4/82), Markus Schmidt (3½/88), Marijo Matic (3/104) und Biserka Brender (1½/118). Marijo Matic durfte sich dabei über einen Ratingpreis der Gruppe unter DWZ 1600 freuen.

Text:  Claus Seyfried

Alles über diese Meisterschaft kann man auf etlichen SVW-Seiten nachlesen und nachschauen.

P.S.:
Auf dem Foto oben sehen wir Dieter Migl ganz links und Mark Kvetny ganz rechts. Die drei in der Mitte interessieren uns weniger, da keine aktiven Vereinsmitglieder. Zum Glück wurde dieses Foto kürzlich auf der SVW-Seite eingestellt, denn sonst hätten wir im Falle Dieters auf ganz alte Archivfotos zurückgreifen müssen. Ja, damals waren wir alle noch schöner!

   18.05.2014  Mark Kvetny hatte neulich ein schönes Wochenende in Lindau

Denn am meisten macht ein Schachturnier doch Spaß, wenn man Erfolg hat, oder? Und den hatte Mark am vorigen Wochenende beim Bodensee-Cup in Lindau nicht zu knapp. Zusammen mit Ulrich Zimmermann (SK Bebenhausen) war er der beste Spieler des Turniers, wie man inzwischen sogar auf der Schachbund-Seite lesen kann. Am letzten Samstag erschien seine Gewinnpartie gegen Hanna Marie Klek aus der Auftaktbegegnung gegen Bayern mit Kommentaren von Harald Keilhack in der Stuttgarter Zeitung ( immer interessant:  Der SSF-Pressespiegel!).

Wir gratulieren Mark recht herzlich zu diesem großartigen Auftritt!

Text:  Claus Seyfried

   14.05.2014  Die einfache Antwort auf Wolga – keine Angst vor 3.d5

Viele D4-Spieler zögern auf Wolga einzugehen, da sie Respekt vor der schwarzen Initiative haben. Vor einiger Zeit habe ich Dominik Zeh geraten die Variante mit der Königswanderung nach h2 zu probieren.


Im Sommer hatte ich es dann selbst viermal auf dem Brett und sehr gute Erfahrungen gemacht. Diese Variante kann man ohne all zu viel Theoriekenntnisse spielen, muss aber ein Gefühl für die Stellungen und die Ideen bekommen. Darum geht es im um eine Woche verschobenen Vortrag am 27. Mai von Gerd Lorscheid. Eine gute Woche später am Freitag den 6. Juni gibt es dann die Gelegenheit es im Themaschnellturnier selbst auszuprobieren.

   11.05.2014  ......Gespielt hat sie schon immer leidenschaftlich, egal ob Karten oder Brettspiele

Karin Kickelhayn, Inhaberin der Firma Kickelhayn Sanitär in Stuttgart-Gablenberg

vor vielen Jahren hat sie auch immer wieder einmal mit einer Freundin Schach gespielt. Dabei wurden die Regeln allerdings zum Teil großzügig ausgelegt. Das wollte sie jetzt unbedingt ändern und lernte in den letzten zwei Monaten intensiv die Schachregeln.

Am Samstag, 10.5.14, war es dann soweit: Prüfung zum Bauerndiplom war angesagt

Mit Bravour bestand sie die Prüfung und freute sich über die Urkunde. Um das Gelernte zu festigen und zu vertiefen, trat Frau Kickelhayn dann gleich in den Schachverein ein. Nun hofft sie, dass sie auch hin und wieder Zeit für ihr Hobby findet und dass sich der/die eine oder andere Schachfreund/in als Partner für eine Partie findet.

Herzlichen Glückwunsch und Willkommen bei uns!

Wolfgang Schmid

   09.05.2014  Schnellturnier Mai

Beim klassischen Schnellturnier im Mai nahmen 20 Spieler teil, die sich wieder spannende Partien lieferten.
Es gewann souverän Rolf Fritsch, der nur ein remis gegen Wilhelm Haas abgab, der vierter wurde. WGM Matnadze, die gegen Fritsch verlor, erreichte noch den 2 Platz und R. Gabriel den dritten. Es folgten mehrere Spieler mit 4 Punkten.

   07.05.2014  Interview mit WGM Soumya Swaminathan

Endlich. Geschafft. Soumya ist schon lange zurück in Indien. Doch erst jetzt habe ich es geschafft diesen Beitrag über sie zu erstellen. Ich hoffe er findet Anklang.

Text und Foto:  Claus Seyfried

   26.04.2014  Trotz guter Leistungen viel Pech für SSF-Starter bei der WJEM

Mit vier Jungs waren die SSF bei der WJEM in Lindau vertreten. Die vier kämpften sich tapfer durch das Turnier, auch wenn das Glück nicht immer auf ihrer Seite war. Das gilt besonders für Siddharth Manjunath in der U10. Als Vierplatzierter verpasste er den dritten Platz, der zur Teilnahme an der Deutschen Jugendmeisterschaft berechtigt hätte, nur um einen halben Punkt.

Weiterlesen ...

   25.04.2014  Grüße aus der Türkei!

Walter Wolf ist eigentlich für den SV Ebersbach spielberechtigt. Doch er ist Gastspieler in unserer Seniorenmannschaft und sogar deren Mannschaftsführer. Er liebt es das Schachspielen mit Reisen in ferne Länder zu verbinden. So erreichten uns kürzlich Grüße aus Kahramanmaras. Dort nahm er am Maras-Open teil!


          
Foto:   Walter Wolf
Text:   Claus Seyfried


Ergänzung am 06.05.2014:   Hier noch ein paar weitere Reiseeindrücke von Walter Wolf in einem PDF mit etwas Ladezeit (5 MB).

   24.04.2014  Vortrag im BZW am 29. April: Flexible Eröffnungsstrategie mit Reti’s 1.Sf3

Am Beispiel zweier aktueller Oberligapartien wird gezeigt, wie man um Reti’s 1.Sf3 ein Eröffnungsrepertoire stricken kann, das dem Weißen viele Optionen lässt. Oft hat man die Wahl durch Zugumstellung in andere Eröffnungen überzuleiten oder aber eine seltene Nebenvariante mit Überraschungseffekt zu spielen. Dozent ist Dr. Christoph Mäurer.

Hinweis für Fußballfans: Der Vortrag wird rechtzeitig zum Champions League Halbfinale beendet sein!

   21.04.2014  Florian Siegle gewinnt ungeteilt B-Turnier in Deizisau

8/9 ist ein riesiges Ergebnis und dies trotz Remis aus Position der Stärke in der letzten Runde. Dagegen hat Igor Neyman im A-Turnier in der letzten Runde einen etwas zu eloschwachen Gegner bekommen um noch auf die IM-Norm spielen zu können. Es bleibt trotzdem ein prima Resultat.

   19.04.2014  Lukas Forster, Roman Malich, Amar Dendic und Siddharth Manjunath bei der Württembergischen Jugendeinzelmeisterschaft

Auf den eher spartanischen Seiten der WSJ findet man wenig zu Wann und Wo. Also weder einen Rundenplan, noch eine genaue Information zum Ort des Geschehens in Lindau. Aber immerhin gibt es eine Teilnehmerliste zu jedem Wettbewerb. Unsere vier Jungs starten in den folgenden Konkurrenzen.

U14:   Mit Lukas Forster
U12:   Mit Roman Malich und Amar Dendic
U10:   Mit Siddharth Manjunath

Keiner der Vier zählt zu den Top-Favoriten. Umso mehr würden wir uns über eine positive Überraschung freuen! Kaum zu hoffen wagen wir allerdings in diesem Jahr auf einen solch tollen Erfolg, wie ihn Lukas Forster im Vorjahr in der U12 erzielen konnte .... aber wer weiß, alles ist möglich!?

Wir wünschen unseren vier Teilnehmern alles Gute, dass sie alles Gelernte in ihren Partien umsetzen können, und dass sich ihre Erwartungen für das Turnier erfüllen mögen!

Claus Seyfried

P.S.:
In der Alterklasse U8 ist die Meisterschaft des gesamten Bundeslandes Baden-Württemberg bereits heute zu Ende gegangen. Sie fand in Buchen statt, Sieger wurde ein Junge aus Esslingen: Gerrit Richter vom TSV RSK Esslingen mit 6 aus 6! Der Badische Schachverband berichtet darüber hier.

   16.04.2014  Sieger des Vereinsturniers 2013/14: Igor Neyman

Nach der letzten Runde lagen die DWZ-Favoriten - Sebastian Fischer und Igor Neyman - mit dem riesigen Ergebnis von jeweils 8,5 aus 9 Punkten gemeinsam an der Tabellenspitze. Es war also ein Stichkampf um den Titel erforderlich, der in Schnellpartien ausgetragen wurde und in denen sich Igor Neyman durch zielgerichtertes Spiel in den Endphasen klar durchsetzen konnte. Dritter wurde Altmeister Uli Höschele mit 6,5 Punkten, für ihn ein sehr schöner Erfolg!

Ein ganz hervorragendes Turnier spielte auch unser Nachwuchstalent Dominik Zeh. Mit einer Start-DWZ von 1728 sicherte er sich den Ratingpreis bis 1900 DWZ, wobei er etliche starke Spieler hinter sich ließ. Mit etwas Nachhilfe durch den Gegner erzielte Olaf Eißmann in der letzten Runde seinen fünften Punkt und gewann damit den nächsten Ratingpreis. Neumitglied Robert Gatzemann konnte zwar am Ende einige Runden nicht mitspielen, hatte aber bereits 4,5 Zähler gesammelt, genug, um sich den dritten Ratingpreis zu sichern.

   11.04.2014  Schnellturnier April

Diesen Monat führen drei Spieler mit jeweils 5,5 Punkten die Tabelle an. Erst in der zweiten Feinwertung (Sonneborn-Berger) liegt Rolf Fritsch ein mageres halbes Pünktchen vor Valeri Bronznik. Zur Fortschrittstabelle...

   05.04.2014  Rabenschwarze Schlussrunde in der Oberliga

Die Erste verpasste beim 3:5 gegen Schmiden den Wiederaufstieg denkbar knapp. Warum, das folgt in einem ausführlichen Bericht in den nächsten Tagen. Auch bei der Zweiten reicht ein 4:4 gegen Deizisau für den Klassenerhalt nicht. Es war ein halber Punkt zu wenig...
Nachtrag: Der Bericht ist bei der ersten Mannschaft online.
Nachtrag 2: Nun mit korrigierter Partie von Sebastian Fischer.

   01.04.2014  Saisonabschlussfeier am Sonntag, dem 6. April unten im Lokal im Museo

Hallo liebe Schachkollegen,

ungeachtet der Ergebnisse der anstehenden Schlussrunde der Oberliga (Aufstieg? / Abstieg?), wollen wir die abgelaufene Saison ein wenig feiern. Ihr habt alle schon mitbekommen, dass die Gastronomie im Gebäude des Museo seit Sommer 2012 sehr gut ist. Der Wirt rechnet mit uns, und bietet uns bei schönem Wetter auch alle seine Außenplätze an. Insbesondere wollen wir uns im Rahmen dieser Feier auch bei unseren Solitude-Stipendiaten für ihre tollen Einsätze bedanken!

Jedes Vereinsmitglied ist herzlich willkommen! Uhrzeit: ca. ab 15:00 Uhr.

Text:  Claus Seyfried

Nachtrag am 06.04.2014:   Wenigstens die April-Sonne hat uns heute nicht im Stich gelassen!

   31.03.2014  Saisonfinale der Oberliga im Osten

Das Finale der Oberliga mit Kampf für Aufstieg und gegen Abstieg findet am kommenden Sonntag 10:00 im Schulhaus Gablenberg statt.

   31.03.2014  Senioren vorzeitig württembergischer Meister

Nachdem es in den letzten Jahren nicht so lief, passt diesmal alles. Mit 15-1 Brettpunkten sind die Senioren schon nach vier Runden Mannschafts-Meister von Württemberg. Einen Bericht von Walter Wolf, Tabellen und Bilder findet man unter der Rubrik Senioren.

   30.03.2014  Thematurnier am 4. April 2014

Am Freitag, dem 4. April 2014, findet im Muse-O wieder ein Thematurnier statt.
Dabei wird zu Beginn eine Eröffnungsvariante kurz vorgestellt (15 bis 20 Minuten). Anschließend wird mit dieser Variante ein Schnellturnier (ca. 5 Runden/15 Minuten) gespielt.
Die angesagte Eröffnung ist Lettisch: 1.e4 e5 2.Sf3 f5
Beginn: 19:00 Uhr!

   26.03.2014  Neues von der Solitude:  Dialog  Schach und Kunst  am Freitag, dem 28.03.2014

Auch am letzten Freitag des Monats März wird eine interessante Veranstaltung auf der Solitude angeboten. Eine Reihe von Künstlern wird unter Mitwirkung der Schach-Stipendiat(inn)en Li Chao und Vera Nebolsina verschiedene Wechselwirkungen zwischen Schach und Kunst präsentieren.

Es folgt der Einladungstext von Referentin Simone Bäuchle und der Programmablauf.

Text:  Claus Seyfried


Weiterlesen ...

   15.03.2014  Schnellturnier März

Mit einem glatten Durchmarsch und 1,5 Punkten Vorsprung vor dem alleinigen Zweiten, Axel Naumann, deklassierte Rolf Fritsch wieder einmal das gesamte Teilnehmerfeld, darunter etwa ein halbes Dutzend Oberligaspieler. Und mittendrin, wie so oft in letzter Zeit, unser Nachwuchstalent Dominik Zeh! Zur Fortschrittstabelle...

   08.03.2014  Humor ist wenn man trotzdem lacht!

Die strahlenden Verlierer des Verbandsjugendligaspiels VfL Sindelfingen 1 - SSF 1 (3½ : 2½). Von links nach rechts:

Amar Dendic, Moritz Haak, Vadym Kuzyak, Paul Stephan, Dominik Zeh, Johannes Nägele.

Text:  Bernd Zäh
Foto:  Bernd Zäh

Weiterlesen ...

   08.03.2014  Wahnsinnsleistung von Soumya Swaminathan beim Pfalz-Open in Neustadt / Weinstraße

Am Dienstag Abend konnten wir ja schon berichten, dass Soumya nach ihrem Sieg gegen ELO-Schwergewicht René Dausch (früher Böblingen) auch den zweiten 150-Kg-Mann GM Alexandr Karpatschev (RUS / Bad Mergentheim) „aufs Kreuz legen“ konnte! Ihre Partie gegen Karpatschev erschien heute in Harald Keilhacks Schachecke in der Stuttgarter Zeitung.

Text:  Claus Seyfried
Foto:  Bernd Zäh


Weiterlesen ...

   07.03.2014  Sopiko Guramishvili - Ein Interview mit ihr anläßlich ihres Besuchs auf der Solitude

Sopiko Guramishvili ist eine hübsche junge Frau, die wie ihre Freundin Ana Matnadze aus Georgien stammt. Auf ihrem Weg zum Einsatz bei ihrem deutschen Club Schwäbisch Hall hat sie einen Stopp auf der Solitude eingelegt und bei Ana übernachtet. Wir konnten die Gelegenheit nutzen mit ihr zu plaudern und ein paar Fotos aufzunehmen. Hier unser neuestes Spieler-Interview!

Text und Foto:  Claus Seyfried

   05.03.2014  Wieder Action auf der Solitude   -   am Freitag, dem 21.03.2014 ab 16:00 Uhr!

Die beiden aktuellen Stipendiatinnen IM/WGM Ana Matnadze und WGM Soumya Swaminathan, sowie die ehemalige Stipendiatin WGM Vera Nebolsina planen erneut eine Veranstaltung für Kinder, aber auch für Erwachsene. Die Veranstaltung vier Wochen zuvor am 20. Februar war sehr gelungen und hat allen Besuchern bestens gefallen. Daher sind wir zuversichtlich, dass auch dieser Freitag Nachmittag allen Besuchern großen Spaß bereiten wird.

Es folgt der Einladungstext von Sophie Ehrmanntraut, der zuständigen Referentin.
Text:  Claus Seyfried


Weiterlesen ...

   04.03.2014  Tolle Performance von Soumya Swaminathan beim Pfalz-Open in Neustadt/Weinstraße

Soumya hat 7 Punkte aus 9 Partien erzielt, dabei einige Schwergewichte vom Brett gefegt und eine IM-Norm übererfüllt. Im Endklassement liegt sie auf Platz 6 (= 3.-7.) punktgleich mit den Großmeistern Neiksans, Korneev, Teske und Epishin. Näheres folgt in Kürze.    Claus Seyfried 19:00 Uhr

   03.03.2014  Senioren Mannschaft gewinnt wieder

Wieder gab es einen hohen Sieg. Diesmal war Pfullingen der Leittragende. Unter Senioren findet man Ergebnisse, Tabelle und einen Bericht von Walter Wolf.

   22.02.2014  Thematurnier vom 21.02.2014

Das erste Thematurnier des Jahres fand am Freitag Abend den 21.02.2014 statt. Es war eine sehr interessante Veranstaltung, bei der sich mehrere Schachfreunde einfanden. Zuerst zeigte Friedrich Gackenholz die gängigsten Varianten der beschleunigten Drachenvariante. Darunter waren nebst strategische Abspiele auch sehr scharfe Varianten mit materiellen Ungleichgewicht.

Im Anschluss an die Theorie spielte man ein 5-runden Turnier. Es gewann W. Schmid (4,5 pkt.), vor R. Gabriel (3,5 pkt.), F. Gackenholz (2,5 pkt.), J. Rieder (2,5 pkt.), Charalambakis (1,5 pkt./aus 3), G. Varricchio (0,5 pkt.) und B. Brender (0,5 pkt./2). Zum Abschluss diskutierten wir noch gemütlich was uns an den Abspielen gefallen hat.

   21.02.2014  Am 23.02. um 10:00 Uhr im BZW: SSF I - Sontheim und SSF II - Bebenhausen

Nach dem Sieg gegen Bebenhausen I hat unsere 1. Mannschaft nur einen Punkt Vorsprung vor den Verfolgern Schmiden/Cannstatt und Bebenhausen. Um auf Aufstiegskurs zu bleiben, muss ein Sieg gegen Sontheim I her, hat doch Bebenhausen das vermeintlich leichtere Restprogramm.

Unsere 2. Mannschaft könnte sich mit einem Sieg oder wenigstens einem Unentschieden gegen Bebenhausen im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen - und ihrem Ruf als deren Angstgegner gerecht werden!

   15.02.2014  WGM Swaminathan dominiert das Februar-Schnellturnier

Die für unsere zweite Mannschaft spielende Großmeisterin gab lediglich ein Remis gegen Wolfgang Schmid ab und siegte mit einem ganzen Zähler Vorsprung. Zur Tabelle...

   12.02.2014  Schachvortrag am 18.2.2014 im Bürgerzentrum 19:30

Thema sind die Partien vom Spitzenkampf der Oberliga in Tübingen. Interessante, teils abenteuerliche Varianten für alle, die nicht dabei sein konnten und vielleicht auch für manchen, der dort war!

   12.02.2014  Die Solitude ruft   -   am kommenden Donnerstag, dem 20.02.2014 von 17:30 - 19:30 Uhr!

Die aktuellen Stipendiatinnen IM/WGM Ana Matnadze, WGM Soumya Swaminathan sowie die ehemalige Stipendiatin WGM Vera Nebolsina reden vor Publikum - und mit dem Publikum - unter anderem über die
kulturellen Unterschiede bei der Schachausbildung
.

Das könnte auch für sehr junge Zuhörer interessant sein, denn alle drei Frauen haben in frühester Jugend mit dem Schach begonnen. Und das in so verschiedenen Ländern wie Russland (Vera), Indien (Soumya), Georgien (Ana) sowie Spanien (ebenfalls Ana, denn sie hat zwei Heimatländer - warum erklärt sie Euch gerne).
Text:  Claus Seyfried


Weiterlesen ...

   07.02.2014  Ein Weltklassespieler am Start bei den SSF   -   Ni hao, Li Chao !!

Li Chao Sieger beim Indonesien Open - Foto von Reza Mahdipour

Li Chao ist 24 Jahre jung, kommt aus China und hat eine ELO-Zahl um die 2700. In der Weltrangliste liegt er etwa auf Platz 50. Wie kommt er nach Stuttgart? Ganz einfach, er ist Stipendiat an der Akademie Schloss Solitude. Und das kaum Glaubliche .... er hat sich bereit erklärt uns in der Oberliga Württemberg zu unterstützen! Das haben wir zum Teil auch den hervorragenden Kenntnissen der Chinesischen Sprache in Wort und Schrift unserer Spitzenspielerin, der Ex-Stipendiatin Vera Nebolsina zu verdanken.

Eingestellt von:  Claus Seyfried


Weiterlesen ...

   07.02.2014  ELO Februar

Etwas verspätet die Februar Zahlen. Hier enthalten sind die Turniere um den Jahreswechsel. Hauptgewinner ist Mark Kvetny und dies trotz der schon gewerteten Niederlage im Pokal. Ein paar Verlierer gab es leider auch.

Namealt->neu
Aksenov, Pavel20902093
Bräuning, Rudolf Wilhelm23882382
Bronznik, Valerij23092310
Budjav, Enkhjargal19481955
Fischer, Sebastian22552248
Fritsch, Rolf22192223
Gabriel, Josef21202080
Gabriel, Robert21752171
Gerstenberger, Heinz21252126
Höschele, Hans-Ulrich20902095
Hofmann, Martin21762189
Hottes, Dieter22062188
Kaplunov, Vadym19491935
Kvetny, Mark22442282
Lorscheid, Gerhard22422229
Mäurer, Christoph22812240
Mock, Oskar20152013
Naumann, Axel21762168
Nebolsina, Vera22452246
Neyman, Igor23062284
Rieder, Josef18181803
Schmidt, Markus18891904
Schwarzburger, Lothar21862190
Seyfried, Claus22012208
Siegle, Florian19561967
Strunski, Andreas23732365
Wettengel, Alexander20912108
Wittmann, Ralf21902184
Zaytsev, Evgeny17401736
Zeh, Dominik19351934

   04.02.2014  Lukas Forster Bezirksjugendmeister U14   -   Siddharth Manjunath Vizemeister U10

Am Samstag wurden die letzten Runden der Bezirksjugendmeisterschaften in Vaihingen ausgetragen. In der letzten Runde nutzte Lukas Forster (DWZ 1356) seine Chance mit einem Schwarzsieg gegen Moritz Dallinger (SV Wolfbusch / DWZ 1592), überflügelte damit den bisherigen Spitzenreiter um einen halben Punkt und wurde mit 4 Punkten aus 5 Partien Alleinsieger im Wettbewerb U14. Herzlichen Glüchwunsch Lukas!!

Vadym Kuzyak (DWZ 1494) wurde mit 3 Punkten Siebter. Im Wettbewerb U12 erreichte Amar Dendic (DWZ 1320) mit 4½ Punkten aus 7 Partien Platz 6 und Roman Malich (DWZ 1446) wurde Zehnter mit einem halben Punkt weniger. Und last but not least erreichte Siddharth Manjunath (DWZ 1118) im Wettbewerb U10 den zweiten Platz! Das ist ebenfalls eine Gratulation wert!   Lukas' Vater Hubert hat einen ausführlichen Bericht mit Foto ausgearbeitet.   Hier ist er!

Eingestellt von:  Claus Seyfried

Zum Vergrößern bitte klicken

   03.02.2014  Senioren auf Kurs

Exmitglied und Gastspieler der Senioren Mannschaft Walter Wolf hat Anmerkungen zu den erfolgreichen ersten beiden Runden geschickt. Man findet sie mit der Tabelle unter dem Menupunkt Senioren.

   02.02.2014  Wieder mehr Teilnehmer am Freitagsblitzturnier im MuseO

Wenn man sich die letzten Monate anschaut, war das Januarturnier mit 16 Teilnehmern, darunter 5 Gäste, eigentlich ganz gut besucht. Nicht nur quantitativ, auch qualitativ: Am Ende lagen die Bundes-/Oberligaspieler an der Tabellespitze, keine wirkliche Überraschung! Sieger wurde Axel Naumann, der lediglich gegen Rolf Fritsch und Wolfgang Schmid Federn lassen musste, sonst jedoch alle Partien gewann.

Besonders erfreulich ist die Leistung von Nachwuchsspieler Dominik Zeh, der auch vor so starken Blitzern wie Rolf Fritsch, Wolfgang Schmid und Wilhelm Haas keinen Respekt zeigte und ihnen jeweils den vollen Punkt abnahm. Das Erreichen der A-Endrunde (!) und die ausgezeichnete Platzierung im diesjährigen Neujahrsblitzturnier - nur Titelträger konnten da an ihm vorbeiziehen - war also keine "Eintagsfliege"! Zur Tabelle...

   31.01.2014  Thematurniere

Im ersten Halbjahr 2014 finden in unserem Spiellokal MuseO voraussichtlich an 3 Abenden Thematurniere statt.
Dabei wird zu Beginn eine Eröffnungsvariante kurz vorgestellt (15 bis 20 Minuten). Anschließend wird mit dieser Variante ein Schnellturnier (ca. 5 Runden/15 Minuten) gespielt.

Der erste Termin ist am Freitag, 21.2.2014 um 19 Uhr, und befasst sich mit der Beschleunigten Drachenvariante in Sizilianisch (1.e4 c5, 2.Sf3 Sc6, 3.d4 cxd4, 4.Sxd4 g6).
Als zweiter Termin ist der Freitag 21.3.2014 um 19 Uhr vorgesehen (Lettisch 1.e4 e5, 2.Sf3 f5).
Der dritte Termin wird noch festgelegt.

Wenn genügend Interesse besteht, kann diese Reihe auch im 2. Halbjahr 2014 fortgeführt werden.
Wichtig: alle interessierten Schachfreunde sollten unbedingt pünktlich um 19 Uhr zur Einführung da sein!

   30.01.2014    Nebolsina  -  Moser  1-0

Nebolsina - Moser vs - Zum Vergrößern bitte klicken

Im Spitzenspiel der 1. Frauenbundesliga trafen am letzten Sonntag die SF Deizisau auf den Favoriten und Titelverteidiger Baden-Baden. Unsere Vera, Gastspielerin im Frauenteam von Deizisau, hatte mit IM Eva Moser als Gegnerin zu rechnen. Eva Moser aus Graz ist seit Jahren die beste Schachspielerin Österreichs. Erst kürzlich ließ sie mit einer GM-Norm aufhorchen. Ein Grund für Vera sich zu fürchten? Respekt ja, aber Angst sicher keine!

Das Resultat nach 73 Zügen:

WGM Vera Nebolsina (2245)  -  IM Eva Moser (2425)  1-0

Eingestellt von:  Claus Seyfried

   28.01.2014  Bericht zum Neujahrsblitz 2014

Den Bericht zum Neujahrsblitz 2014 kann man hier sehen.

   26.01.2014  Josef Gheng gewinnt erneut das Neujahrsblitzturnier

Wie schon im Vorjahr gewann gestern Josef Gheng erneut das Neujahrsblitz. Ein ausführlicher Bericht von Robert Gabriel mit Tabellen und Fotos folgt in Kürze.

   26.01.2014  Pokalaus in erster Runde auf Bundesebene

Zum ersten Mal seit längerer Zeit hatten wir wieder für den Mannschaftspokal auf Bundesebene qualifizert. Dank an alle die bei dieser Ochsentour mitgeholfen haben. In der ersten Runde auf Bundeseben wurden uns keine leichten Gegner zugelost. An einem Wochenende spielen vier Mannschaften einen Qualifikanten für die nächste Runde aus. Mit dem Ausrichter SK Ingolstadt bekamen wir den vermeintlich leichtesten der drei Gegner zugelost. An allen Brettern waren wir trotz Fehlens von Andreas Strunski nach ELO wenn auch nur leicht im Vorteil. Deshalb war das 1-3 natürlich eine herbe Enttäuschung.
Igor Neyman baute am ersten Brett nach nicht ganz plangemäßer Eröffnung eine stabile Stellung auf. Das Remis war schon vorgezeichnet. Am zweiten Brett hatte Andreas Reuss zuerst logistische Probleme zu lösen, da er aus München kommend in der richtigen Straße des falschen Stadtteils gelandet war und umplanen musste. Am Brett orientierte er sich mit Schwarz leichter, erhielt leicht Ausgleich aber keine Chance auf mehr. Das Drama spielte ich an den hinteren Brettern ab. Gerd Lorscheid konnte mit Schwarz zwar in einem Altinder den Damenflügel blockeren, ließ sich mit dem Vorstoß f5 allerdings dann soviel Zeit, dass der Gegner prima vorbereitet war und er in eine Verluststellung führte. Später verpassste er noch einmal eine Gelegenheit die Stellung zu retten. An Brett vier hatte Mark Kvetny in der Eröffnung eine Chance auf deutlichen Vorteil verpasst, kam dann auch langsam ins Hintertreffen und stellte in Zeitnot die Partie dann ganz ein.
Bleibt zu hoffen, dass dies wie auch der letzte Oberligakampf gegen Ulm die misslungenen Generalproben für die entscheidende Begegnung in zwei Wochen in Bebenhausen gewesen sind.

   23.01.2014  Vera ist wieder da!!

Am letzten Sonntag hat sie sich in der Oberliga Württemberg mit einer sehr guten Partie gegen Oberst (Ulm) zurückgemeldet. Leider hat es zum Sieg nicht ganz gereicht. Am Donnerstag davor hatte sie zusammen mit dem Philosophen Asmus Trautsch aus Berlin einen sehr beeindruckenden Auftritt bei einer Abendveranstaltung der Bank Notenstein in St. Gallen.

Weiterlesen ...

   22.01.2014  Dienstag-Vortrag am 28. Januar um 19:30 Uhr

Dozent ist unser Spitzenspieler Ralf Wittmann mit der Fortsetzung seines letztjährigen Beitrags (Dauer: ca. 90 Minuten). Weiter zum Thema...

   17.01.2014  ELO Korrektur

Und dies sogar mitten im Monat...

Namealt->neu
Aksenov, Pavel20952099
Berezovsky, Igor24372438
Bräuning, Rudolf Wilhelm23842383
Budjav, Enkhjargal19471949
Fischer, Sebastian22492249
Fritsch, Rolf22232217
Gabriel, Josef21112104
Gabriel, Robert21792179
Gerstenberger, Heinz21272127
Hofmann, Martin21812189
Kvetny, Mark22392246
Lorscheid, Gerhard22422240
Mäurer, Christoph22772282
Naumann, Axel21852177
Neyman, Igor23012305
Seyfried, Claus21902201
Strunski, Andreas23702365
Wettengel, Alexander20952097

   12.01.2014  Einladung zum Neujahrsblitzturnier 2014

Wann: 25. Januar 2014 - Beginn: 14:00 Uhr
Wo: Bürgerzentrum West (Bürgersaal), Stuttgart, Bebelstr. 22
Startgeld (inkl. Verzehrgutschein): Mitglieder & Jugendliche: € 6,00, Andere: € 9,00
Modus Gruppen mit Vor- und Endrunden
Sonstiges: Anmeldung und Einlass: ab 13:00 Uhr, Meldeschluss: 13:30 Uhr, Max. Teilnehmeranzahl: 70
Wichtig: Bei dieser Veranstaltung gibt es wieder wie in den letzten Jahren viele attraktive Sachpreise zu gewinnen

   01.01.2014  Glück und Gesundheit im neuen Jahr

Allen Mitgliedern und Besuchern ein glückliches neues Jahr!
Wie es mit dem Glück im Dezember aussah, hat die Fide schon wieder veröffentlicht. Allerdings ging da etwas schief, denn statt der vierten wurde die erste Runde der Oberliga zum zweiten Mal ausgewertet Die Zahlen werden also irgendwie korrigiert werden müssen.
Das Böblinger Open ist wie zu erwarten noch nicht enthalten.

Namealt->neu
Aksenov, Pavel20952090
Berezovsky, Igor24372438
Bräuning, Rudolf Wilhelm23842388
Budjav, Enkhjargal19471948
Fischer, Sebastian22492255
Fritsch, Rolf22232219
Gabriel, Josef21112120
Gabriel, Robert21732175
Gerstenberger, Heinz21272125
Hofmann, Martin21812176
Hoops, Christian19972005
Kvetny, Mark22392244
Lorscheid, Gerhard22432242
Mäurer, Christoph22772281
Mock, Oskar20132015
Naumann, Axel21852176
Neyman, Igor23012306
Seyfried, Claus21902201
Strunski, Andreas23702373
Wettengel, Alexander20952091

   30.12.2013  Mark Kvetny verpasst IM-Norm denkbar knapp

Um vier Punkte war sein Gegnerschnitt zu niedrig. Eigentlich hätte er in der letzten Runde gegen GM Milov spielen müssen, aber Swiss-Chess wollte es unbedingt anders und loste ihn gegen einen zu ELO-schwachen Gegner. Es blieben ein hervorragendes Turnier, ein sechster Platz und ein guter Preis.
Von den vielen anderen teilnehmenden (Ex-) Mitgliedern konnte Alexander Wettengel einen vergleichbaren Elogewinn verbuchen.

   29.12.2013  Neues vom Böblinger Open

Vor dem letzten Spieltag liegt Ana Matnadze, die neue Stipendiatin an der Akademie Schloss Solitude, mit 5½ Punkten aus 7 Partien in einer sechsköpfigen Spitzengruppe. Mark Kvetny gehört mit 5 Punkten zur Verfolgergruppe, die von Platz 7 bis Platz 18 reicht. Er trifft in Runde 8 auf unser Ex-Mitglied Aleksandar Vuckovic.

Über das Turnier wird täglich im «Böblinger Boten» berichtet. Alle diese Zeitungsartikel werden zeitnah in den Verbands-Pressespiegel eingestellt (ganz nach unten scrollen zu «Böblinger Open»). Zwei dieser Artikel sind auch im Vereins-Pressespiegel, weil Mitglieder unseres Vereins namentlich erwähnt wurden:

Ehrung für Josef Rieder für 30 Teilnahmen am Böblinger Open
Mark Kvetny verlustpunktfrei nach 3 Runden beim Böblinger Open

Text: Claus Seyfried

   23.12.2013  Ana Matnadze - Eine neue Schach-Stipendiatin auf der Akademie Schloss Solitude!

Ana Matnadze ist eine hübsche junge Frau, die aus Georgien stammt, aber schon lange in Spanien lebt. Sie ist eine Nachfolgerin unserer Spielerin Vera Nebolsina auf der Akademie Schloss Solitude, und sie ist auch mit Vera gut befreundet. Für die nächste Ausgabe unserer Zeitschrift „Der Schachfreund“ durften wir mit ihr sprechen. Hier ist der Vorabdruck unseres Interviews.
Text und Foto:  Claus Seyfried

   07.12.2013  Dominik gewinnt den Regio-Cup auf der Spielemesse!

Einen schönen Erfolg feierte Dominik am Samstagmorgen, dem 23. November, auf der Spielemesse. Mit 3½ Punkten aus 5 Partien gewann er den Regio-Cup, punktgleich mit Kevin Walter (SK Sontheim / Brenz).

Am Nachmittag ging es weiter mit dem Promi-Cup. Jeweils ein Prominenter und ein ihm zugeloster Jugendlicher bilden ein Zweier-Team. Neben unserem früheren langjährigen Vereinsvorsitzenden Hanno Dürr (SVW-Ehrenpräsident) waren auch unsere Oberligaspieler Hartmut und Wolfgang Schmid als mehrmalige frühere Württembergische Meister, bzw. auch als Redakteur der StN-Schachecke unter den acht Prominenten. Wolfgang spielte zusammen mit Daniel Walter (SK Sontheim / Brenz), dem kleinen Bruder von Kevin, während Hartmut als Jugendlichen seinen Vereinskameraden Dominik zugewiesen bekam. Sieger wurde das Team des Landtagsabgeordneten Dr. Reinhard Löffler (SC Schachmatt Botnang). Er berichtete von seinem Sieg auch auf seiner Abgeordnetenseite. Auf Platz 2 folgte das Team Wolfgang Schmid, und Hartmut Schmid konnte zusammen mit Dominik Dritter werden.     Text und Fotos:  Claus Seyfried

Links:

Zum Vergrößern bitte klicken
Dominik Z. und Hartmut Schmid

Zum Vergrößern bitte klicken
SVW-Vizepräsident Walter Pungartnik, verdeckt dahinter Dr. Reinhard Löffler, Dominik Z., SVW-Präsident Armin Winkler, Hartmut Schmid

   06.12.2013  Schachvortrag im BZW am 10.12.13 um 20 Uhr von Sebastian Fischer

In seinem aktuellen Beitrag "Reflexionen zum Wettkampf Anand-Carlsen" knüpft der Dozent an an seinen letzten Vortrag vom 28.05.13 und versucht, uns seine neuen Ideen anhand der aktuellen WM-Partien nahezubringen.

   02.12.2013  ELO Dezember

Deizisauer Herbstturnier und Oberliga...
Namealt->neu
Aksenov, Pavel21012095
Bräuning, Rudolf Wilhelm23802384
Bronznik, Valerij23122309
Eißmann, Olaf17451738
Fischer, Sebastian22582249
Fritsch, Rolf22182223
Gabriel, Josef20992111
Gabriel, Robert21802173
Gerstenberger, Heinz21312127
Götzfried, Rudolf17461758
Hofmann, Martin21832181
Kaplunov, Vadym19371949
Krassowizkij, Jaroslaw23732384
Kvetny, Mark22292239
Lorscheid, Gerhard22332243
Mäurer, Christoph22732277
Naumann, Axel21872185
Neyman, Igor22922301
Reuß, Andreas22842283
Schmidt, Markus18961889
Schwarzburger, Lothar21832186
Seyfried, Claus21932190
Strunski, Andreas23722370
Wettengel, Alexander20992095
Wittmann, Ralf21902196
Zaytsev, Evgeny17331740

   27.11.2013  Traurige Mitteilung:   Werner Hoffmann verstorben

Eine traurige Mitteilung hat heute morgen unseren Vorstand erreicht. Unser langjähriges Mitglied und früherer Kassenwart Werner Hoffmann ist gestern verstorben. Diese Nachricht kam von seiner Nichte. Sie trifft uns zwar nicht unvorbereitet, ein Schock ist sie dennoch. Es sind nur ganz wenige Wochen her, dass Herr Hoffmann noch jeden Dienstag beim Vereinsabend war, und dabei völlig fit gewirkt hat, körperlich und geistig. Doch vor Kurzem hat er unseren Vorstand zu sich nach Hause gebeten um alte Vereinsdokumente - z.B. „Schachfreund&“-Ausgaben aus alten Zeiten - zur Verwahrung abzugeben. Werner Hoffmann ist Jahrgang 1930 und war Vereinsmitglied seit 1962, also seit 51 Jahren! Nun ist er in seinem 84-ten Lebensjahr einem tückischen Krebsleiden erlegen. Wir werden ihn sehr vermissen!

Ein ausführlicher Nachruf von Hartmut Schmid wird folgen.     Text:  Claus Seyfried


Weiterlesen ...

   16.11.2013  Spontanes Nachwuchs-Simultan im Muse-O

Die Kinder, die freitags an Sebastian Fischers Training im Muse-O teilnehmen, hatten am gestrigen Freitagabend Gelegenheit ihre Kräfte mit dem Mannschaftsführer und Spieler der Ersten Mannschaft FM Gerd Lorscheid zu messen. Der Nachwuchs schlug sich zum Teil beachtlich.

Text und Foto:  Claus Seyfried

Weitere Fotos ...

   11.11.2013  Schachvortrag am 19. November: Königsindisch mit 6. h3

Einmal im Monat findet am Spielabend im BZW wieder ein Schachvortrag statt, den nächsten am 19. November hält unser Spitzenspieler Igor Neyman. Als Thema hat er folgende königsindische Variante ausgewählt: 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.Sf3 0-0 6.h3 ...

Wenn man den Datenbanken glauben darf, so punktet Weiß in dieser Variante überdurchschnittlich, die Remisquote liegt dabei unter dem Durchschnitt. Wir dürfen gespannt sein zu erfahren, was ein starker Bundesligaspieler über die Behandlung dieser Eröffnung zu sagen hat!

   05.11.2013  Ralf Wittmanns Partien aus Deizisau

Ralf Wittmann hat seine beiden Partien gegen IM Zeller und GM Dgebuadze vom letzten Tag beim Deizisauer Herbstopen für uns kommentiert. Hier sind sie! Und schönen Dank an Ralf!

Eingestellt von:  Claus Seyfried

   01.11.2013  Elo November

Wie man aus der ELO-Liste vom Oktober leicht ersehen kann, war das Interesse des Webmasters an denselben auf dem Nullpunkt angekommen. Im November kam dann eine kleine Korrektur und deshalb auch wieder die Listen. Aber auch bei Mark Kvetny fährt die Elozahl gerade Achterbahn. Deutliche Verluste mussten Andreas Reuss und Vera Nebolsina hinnehmen.


Die Novemberliste ist nicht so lang, weil die Teilnahme an Turnieren zugenommen hat sondern die Rechnung für die Oberligapartien kommt jetzt immer am Ende des Monats.

Oktober
Namealt->neu
Benkovic, Petar24282435
Boyens, Birger19411937
Bräuning, Rudolf Wilhelm23852376
Budjav, Enkhjargal19191936
Carlacci, Umberto17031687
Fels, Karl-Heinz19021882
Gerstenberger, Heinz21182134
Keough, Robert20772061
Krassowizkij, Jaroslaw23812371
Kvetny, Mark22392265
Lorscheid, Gerhard22462218
Nebolsina, Vera22672245
Reuß, Andreas23282284
Schmid, Hartmut21452142
Seyfried, Claus21902193
Strobel, Matthias20962107


November:
Namealt->neu
Aksenov, Pavel21052101
Benkovic, Petar24352434
Bräuning, Rudolf Wilhelm23762380
Budjav, Enkhjargal19361947
Fischer, Sebastian22522258
Fritsch, Rolf22222218
Gabriel, Josef20892099
Gabriel, Robert21792180
Gerstenberger, Heinz21342131
Hofmann, Martin21892183
Krassowizkij, Jaroslaw23712373
Kvetny, Mark22652229
Lorscheid, Gerhard22182233
Mäurer, Christoph22692273
Mock, Oskar20102013
Naumann, Axel21972187
Neyman, Igor22862292
Schmid, Wolfgang22062179
Strunski, Andreas23692372
Wettengel, Alexander21032099
Wittmann, Ralf21962190

   29.10.2013  Ralf Wittmann verpasst einen schönen Schwarzsieg gegen GM Dgebuadze, doch Rudolf Götzfried schafft den Sprung auf die Bühne

Nach einem fast perfekten Turnier hatte sich Ralf Wittmann beim Deizisauer Herbstopen in der letzten Runde bis an Tisch 2 vorgearbeitet und dort den Topseed des Turniers GM Dgebuadze (ELO 2521) als Gegner erhalten. In einer heißen Partie der Tarraschvariante in der französichen Verteidigung gelang es Ralf bei einem halbvollem Brett den weißen Angriffsspringer auf e7 zu fangen. In hochgradiger Zeitnot versuchte der belgisch-georgische Großmeister ein Verzweiflungsschach auf c8. Da Ralf seinen d2-Bauern nicht aufgeben wollte, nahm er den Springer leider nicht und begnügte sich stattdessen mit einem Qualitätsgewinn. Doch danach konnte sich der GM in ein äußerst knappes Remis retten. Mit dem verdienten Sieg wäre Ralf in den Preisrängen gelandet.

Dorthin schaffte es Rudolf Götzfried im B-Turnier mit zwei Siegen am letzten Spieltag. Mit 5½ Punkten aus 7 Partien belegte er einen sehr guten vierten Platz. Wir gratulieren beiden Spielern zu ihrer tollen Leistung!

Foto & Text:  Claus Seyfried

   21.10.2013  Dieses Mal war Amar der Beste!

Amar Dendic mit Pokal und Dr. Müller - Zum Vergrößern bitte klicken    Lukas Forster setzt zum Konter an - Zum Vergrößern bitte klicken    Roman Malich konzentriert bei seiner Partie - Zum Vergrößern bitte klicken

Am letzten Samstag war wieder ein Spieltag im Rahmen von Dr. Konrad Müllers Turnierserie der Jugend-Pokalturniere und der Württembergischen Amateurmeisterschaft (WAM) angesetzt. Dabei spielt man drei DWZ-ausgewertete Partien an einem Tag. Mit der Ausrichtung wären wir, die Stuttgarter Schachfreunde dran gewesen. Doch da im Bürgerzentrum West kein Platz war, hat uns die SGem Vaihingen-Rohr mit ihren Räumen und ihrer ganzen Ausrüstung ausgeholfen. Dafür einen herzlichen Dank an Manfred Lube und an alle Vaihinger!

Die Organisation klappte, wie immer in Vaihingen, hervorragend. Und in den Spielpausen konnten Kinder und Betreuer den herrlichen Sonnenschein draußen genießen. Amar Dendic, Lukas Forster und Roman Malich nahmen jeweils in zu ihrer DWZ passenden Gruppen an der WAM teil. Die Einzelergebnisse findet man leider noch nicht im Web. Doch die DWZ-Auswertung ist schon längst da. Und da steht bei Amar Dendic ein fettes Plus von 82 (in Worten: Zweiundachtzig) Punkten! Man sieht, stetes Training lohnt sich! Einen herzlichen Glückwunsch an Amar, weiter so!

Foto:  Ajla Dendic
Text:  Claus Seyfried

   10.10.2013  Sieger in den Schnellturnier-Jahreswertungen: Rolf Fritsch

Bereits seit einiger Zeit führt Rolf Fritsch uneinholbar die Jahreswertung des Fischerturniers an. Nach dem Oktoberturnier steht fest, dass er auch in der Jahreswertung des Schnellturniers uneinholbar an der Spitze liegt, herzlichen Glückwunsch!

Ihm reichen dazu die 450 Punkte, die er ohne Streichergebnis bereits bis September gesammelt hatte. Die engsten Verfolger, Wilhelm Haas und Axel Naumann, können selbst bei bestem Spiel durch die Begrenzung auf maximal acht gewertete Turniere höchstens noch auf 445 Punkte kommen.

   04.10.2013  Budva ist kein gutes Pflaster für Mark

Das ist umso bedauerlicher, als er kurz vor der Europa-Meisterschaft noch so toll in Form war. Beim Jugend-Open in Israel im Rahmen der Maccabiade erspielte Mark eine DWZ-Leistung von sage und schreibe 2466 Punkten, und auch beim Open in Barcelona Ende August waren es 2414!! In Barcelona hatte ja schon Andreas Strunski eine seiner Normen erzielt. Hätte Mark nur halbwegs an diese Leistungen anknüpfen können, so hätte er in Budva genauso gut Lachen wie Sonja Maria Bluhm (W16), im Auszug des DSB-Fotos ganz rechts mit Sonnenbrille. Marks situationsgerecht saure Miene findet man auf der anderen Seite, seitlich vor Hawkeye (die andere Sonnenbrille). Und der DSB ignoriert folgerichtig auch unsere Vereinsseite auf seiner „Linksammlung Budva“.

Foto:  Ulrich Engel
Text:  Claus Seyfried


P.S. (Anmerkung des Webmeisters):   An den 2276-7 sieht man, dass die vom DSB am Anfang des Jahres erstmals versuchte Umstellung des DWZ-Systems immer noch nicht funktioniert. Etwas wie 2295-93 wäre das, was ich erwartet hätte.

P.P.S.:   Gut gesehen von Gerd Lorscheid! Inzwischen wurde die Karteikarte wie folgt korrigiert:

   25.09.2013  Mark Kvetny bei der Jugend-Europameisterschaft in Budva (Montenegro)

Unsere größte Nachwuchshoffnung Mark Kvetny ist - wie schon im letzten Jahr - wieder bei der Europameisterschaft U16 dabei!! In der Startrangliste liegt er auf Platz 20 bei 92 Teilnehmern. Das Feld wird angeführt von einem türkischen Jung-IM mit ELO 2455, der im August Co-Sieger beim Vienna Open war. Ab Sonntag wird täglich um 15:00 Uhr eine Partie gespielt, Freitag, der 4.Oktober ist spielfrei. Die letzte Runde folgt am Dienstag, 8. Oktober um 13:00 Uhr. Vom Open16 kommen die ersten 7 Bretter in der Live-Übertragung. Wir drücken Mark alle Daumen, um in diesem Klassefeld zu bestehen!
Text: Claus Seyfried

Links:
Turnierseite des Veranstalters
Teilnehmer und Ergebnisse U16
Fotos vom ersten Spieltag
Schnuckliger Spielsaal
Budva - Montenegro

   21.09.2013  Großer Erfolg für Vadym Kuzyak in Baden-Baden

Eines unserer ganz jungen Mitglieder ist der 11-jährige Vadym Kuzyak. Bei einem Jugendturnier in Baden-Baden mit 6 Runden an 2 Tagen vom 17. - 18.08.2013 hat er gezeigt, welches Potenzial in ihm steckt. In Runde 2 besiegte er den Top Seed Nikash Urwyler (ELO 1672) aus der Schweiz, und am Ende wurde er mit 5 Punkten aus 6 Partien Co-Sieger, gerade mal um 2 Buchholzpunkte vom Erstplatzierten geschlagen, gegen den er leider nicht gelost wurde. Mit seiner DWZ von 1322 hat er eine ELO-Performance von 1715 erspielt!

Hier folgt der Bericht von Sebastian Fischer mit Vadyms Partie aus der Vorschlussrunde. Auch Roman Malich und Amar Dendic haben mit jeweils 3 Punkten gute Ergebnisse erzielt.
Text:  Claus Seyfried

Links:
Sebastian Fischers Bericht über das Turnier
Schachzentrum Baden-Baden:   Sommer-Ausgabe des Jugend-Quartalsturniers
Chess-Results:   Alle Turnierdetails

   20.09.2013  Zurück von der DEM 2013

Vergrößern Nun bin ich schon eine ganze Woche von der Deutschen Schach-Einzelmeisterschaft zurück. Am Mittwoch hatte ich bereits einen Beitrag für die SVW-Seite verfasst, der aber leider noch nicht online gestellt wurde. Deshalb hier ein paar Zeilen. Württemberg gehört zu den vier Landesverbänden, die zwei Startplätze an der Deutschen Einzelmeisterschaft zu vergeben haben. Letztes Jahr in Illertissen hatte Andreas Reuß die Meisterschaft mit einem halben Punkt Vorsprung vor Jaroslaw Krassowizkij, Dimitrij Anistratov und mir gewonnen, so dass Andreas und Jaroslaw normalerweise die beiden Vertreter Württembergs sein sollten. Doch Andreas hatte schon letztes Jahr seinen Verzicht erklärt. Da Anistratov (Föderation Kasachstan) nicht in Frage kommt, war ich der nächste Nachrücker. Nach dem Abstieg unserer Ersten aus der 2. Bundesliga hatte uns Jaroslaw leider in Richtung Buchen (Baden) verlassen. Da die Deutsche in diesem Jahr mit sieben Monaten Verspätung stattfand, ergab sich das Kuriosum, dass Jaroslaw zwar das württembergische Wappen auf seinem Namensschild hatte, aber schon die Vereinsbezeichnung „BG Buchen&“.

Es ist ein tolles Erlebnis einmal bei einer Deutschen Meisterschaft dabei zu sein. Vor allem für einen Spieler mit nur 21xx. Nie hätte ich mir träumen lassen, dass ich einmal diese Möglichkeit haben könnte. So hatte ich mir viel vorgenommen und den Sommer genutzt um mein Eröffnungsrepertoire zu erweitern. Doch wie so oft kommt es anders als man denkt. Meine Repertoire-Erweiterungen kamen kein einziges Mal zum Zuge, da sie bei den jeweiligen Gegnern nicht günstig schienen. Am Anfang lief es so grauenhaft, dass ich schon fürchtete mit -50 aus dem Turnier raus zu gehen. Denn merke: „Kein Rating ist so schlecht, dass man es nicht noch weiter verschlechtern könnte!“. Doch gegen Ende hatte ich auch ein wenig Glück, so dass es immerhin noch vier Pünktchen wurden. Mein Trainer am letzten Dienstag, nachdem wir die ersten vier Partien durchgenommen hatten: „Nun stell’ dir mal vor was passieren könnte, wenn du aus Versehen mal gut spielst!“. Vielleicht so etwas wie bei André Oberhofer, den man zum gradzahlig machen dazu genommen hatte, der mit Schwarz gegen Blübaum gewann, und am Ende eine IM-Norm hatte??

Weiterlesen ...

   14.09.2013  Neuer Schachfreund ist online !

Die September-Ausgabe der Vereinszeitung ist online - mehr ...

   13.09.2013  Neue Saison beginnt

Das stark besetzte Monatsturnier am Freitag zeigte es mit 22 Teilnehmern. Gewonnen hat knapp nach Buchholz Rolf Fritsch vor Axel Naumann.
Auch die Tabellen sind auf die nächste Saison umgestellt und der Terminkalender sollte aktuell sein.

   08.09.2013  DEM 2013 - Abstimmung zur Partie des Tages

Runde 1: Vitaly Braun - Claus Seyfried Andreas Reuß, der Württembergische Meister 2012, hat letztes Jahr schon sehr frühzeitig seinen Verzicht auf den Startplatz bei der Deutschen Einzelmeisterschaft 2013 erklärt. So bin ich als Nachrücker für Andreas bei diesem Turnier dabei, das nun endlich mit sieben Monaten Verspätung in Saarbrücken begonnen hat.

Täglich kann über die Schachbund-Seite die Partie des Tages gewählt werden. Nach der ersten Runde war ich der Leidtragende, da mein Gegner diesen Preis für seine Gewinnpartie erhielt. In Runde 2 lief es anders, und in einem bekannten Schachforum hat ein Bekannter dazu aufgerufen, meine Partie zu wählen. Das geht noch bis heute 12 Uhr!
Text:  Claus Seyfried
Foto:  Axel Fritz


Zur Abstimmung auf der Schachbund-Seite

   02.09.2013  Andreas Strunski zu Gast bei Antenne 1

Ende August überraschte mich eine Email von Antenne 1. Man suche einen Schachspieler für ein ca. 5-minütiges Telefon-Interview mit Ingolf Lück. Ausgestrahlt werde das im Rahmen der Ingolf-Lück-Show samstags zwischen 10 und 14 Uhr mit ca. 4 Millionen Hörern.

Ja, nett, aber wir sind alle nicht weit weg und würden auch gerne ins Studio kommen, lautete meine Antwort. Ja gerne, wunderbar. Irgendwann stand der Studiotermin von Ingolf Lück am 03.09.2013 fest, und Andreas Strunski hatte zum Glück an diesem sonnigen Dienstagnachmittag Zeit für einen Besuch bei Antenne 1. So verbrachten wir mehr als eine Stunde im Pressehaus in Möhringen, denn On-Air-Promoter Florian Nguyen von Antenne 1 war so nett, uns den ganzen Sender inklusive Technik und IT zu erklären. Das eigentliche Interview hätte wirklich nur fünf Minuten gedauert, wenn wir nicht noch ein technisches Problem zu lösen gehabt hätten. Die zuständige Redakteurin hatte vergessen uns zu sagen, dass wir ein Schachspiel mitbringen sollten, da Ingolf mit dem Internationalen Meister Andreas Schach spielen wollte. Leider vergaß ich zu fragen, wie das telefonisch hätte funktionieren sollen. Zu guter Letzt versuchten wir noch einen Überraschungsanruf bei Frau Muzenhardt von den Stuttgarter Nachrichten im selben Haus. Denn Frau Muzenhardt hatte Andreas schon einmal interviewt, als er 14 war. Leider konnte sie nicht antworten. Sie hat am späten Dienstag Nachmittag stressige Konferenzen wegen der Donnerstagsausgabe von „Sport vor Ort“.       Text:  Claus Seyfried

Ingolf Lück interviewt Andreas Strunski
Ingolf Lück spielt Schach mit Andreas Strunski
Diese beiden Beiträge haben wir auch im Pressespiegel

   28.08.2013  Andreas Reuß wieder bei der WEM dabei !

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr startet die diesjährige Württembergische Meisterschaft in Bisingen bei Hechingen. Von den Stuttgarter Schachfreunden ist in diesem Jahr der Titelverteidiger Andreas Reuß erneut dabei. Sollte es ihm wieder gelingen den ersten Platz zu erringen, so wäre das sein vierter Meistertitel!! Wir wünschen Andreas viel Erfolg!         Text:  Claus Seyfried

Links:
Die Teilnehmer des Meisterturniers
Die Teilnehmer des Kandidatenturniers

Spielort:
Vereinsheim des Kleintierzüchtervereins Bisingen e.V.
Floriansweg 13
72406 Bisingen

Der Bahnhof Bisingen ist ca. 10-15 Gehminuten entfernt.
Z.B.: Ab Stuttgart Hbf. 11:22 Uhr An Bisingen Bhf. 13:07 Uhr mit 1 Mal umsteigen in Tübingen.

   10.08.2013  Schach im MuseO - Offenes Schnellturnier

Das August-Schnellturnier war für die Ferienzeit eigentlich recht gut besucht, wenngleich eine Teilnehmerzahl von 18 nicht gerade rekordverdächtig erscheint. Immerhin hatte die Hälfte der Teilnehmer eine DWZ von deutlich über 2000. Am Ende waren diese erwartungsgemäß an der Tabellenspitze platziert, angeführt von Abonnement-Sieger Rolf Fritsch.

Dass auch nominell weniger starke Spieler immer eine Chance auf einen der vorderen Plätze haben, bewies diesmal Markus Schmidt (DWZ 1802): Als einziger Spieler mit 4 Punkten schaffte er es, in diese Phalanx einzubrechen und sich einen ausgezeichneten 6. Platz zu erkämpfen. Zur Fortschrittstabelle ...

   31.07.2013  Elo August

Die ersten Sommerturniere haben die FIDE erreicht.
Namealt->neu
Fels, Karl-Heinz18891902
Höschele, Hans-Ulrich20792090
Hottes, Dieter22202206
Kvetny, Mark22242239
Lorscheid, Gerhard22732246
Schmid, Hartmut21572145

   30.07.2013  Berichte von den Liga-Wettkämpfen

Lukas Forster (Württ. Meister U12) Bei allen unseren Mannschaftswettkämpfen besteht die Möglichkeit einen Bericht zu verfassen. Diese Aufgabe kann der Mannschaftsführer wahrnehmen, aber auch jedes andere Mitglied. Man findet diese Berichte unter Aktuelles, solange sie noch aktuell sind. Man findet aber auch alle Berichte der laufenden Saison, indem man auf der linken Navigationsleiste Mannschaften anklickt und die Mannschaft auswählt. Und schließlich findet man auch noch alle alten Berichte, indem man nach Mannschaften auf Archiv klickt und Jahr und Mannschaft auswählt. Man wird dann allerdings feststellen, dass das nur bei Team 1 konsequent gepflegt wird. Teilweise haben wir noch Berichte von Team 2 und vereinzelt auch von den Teams 3 und 4, insgesamt aber recht wenig. Das muss nicht so bleiben, oder?

Also, wann schreibst DU Deinen ersten Wettkampfbericht? Wende Dich dann einfach an den WebMaster Gerd Lorscheid.

Der letzte Bericht wurde zur Schlussrunde in der Jugend-Verbandsliga verfasst.       Text:  Claus Seyfried

   23.07.2013  Unser Vorstand hat Post bekommen

Urkunde zur Blitz-MM 2013 Bei der Rückkehr aus dem Urlaub hat unser Vorstand Post vom Schachverband in seinem Briefkasten vorgefunden. Und zwar eine Urkunde in dem zarten württembergischem Orange, das wir schon von den T-Shirts kennen. Es geht um die Blitz-Mannschaftsmeisterschaft vom 09.03.2013. Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Die Urkunde steht den erfolgreichen Spielern unserer ersten Mannschaft vom 9. März zu:
Andreas Strunski, Rolf Fritsch, Igor Neyman und Axel Naumann.
(leider haben wir die Urkunde nur in einfacher Ausfertigung erhalten)

Angenehm überrascht waren wir auch über die genannte Platzierung, nämlich Platz 2! Also war unsere erste Mannschaft vielleicht doch Zweiter und der verlorene Stichkampf galt nur für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft? Das wäre eine mögliche Erklärung. Umso wichtiger die generöse Geste des SK Schwäbisch Hall, der unseren Jungs seinen Ausrichter-Freiplatz überließ und ihnen so den schönen Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft am 22.06.2013 ermöglichte. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön an den neuen Zweitligisten und seinen Präsidenten!       Text:  Claus Seyfried

   21.07.2013  Doch kein Titel!

Im Bügerzentrum West. Draußen scheint die Sonne. Ja, was ist denn da passiert? Als ich ca. 12 Uhr auf dem Weg ins Freibad vorbeischaute, sah ich eine etwas schlechtere Stellung, eine minimal schlechtere Stellung, eine Gewinnstellung und eine Fast-Gewinnstellung. Wenn dann aber eine einzige Partie kippt, ist es bei nur vier Spielern schnell passiert .... und wir verlieren das Finale im Viererpokal mit  1½ : 2½  gegen Lauffen!! Das war so nicht eingeplant! Aber kein Problem, Ihr könnt das wieder gut machen, indem Ihr auf Bundesebene zwei Runden länger drin bleibt als Lauffen!       Text:  Claus Seyfried

Links:
Die Lauffener feiern ihren Sieg
Ergebnisse des Viererpokals auf der SVW-Seite
Drei Fotos

   19.07.2013  Finale des Württembergischen Vierer-Pokals am Sonntag ab 10:00 Uhr im Bürgerzentrum West

Der SK Lauffen hatte im Halbfinale die TG Biberach mit 3½ : ½ besiegt und freut sich nun schon lange auf das Finale in Stuttgart! Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Denn auch unser Team würde sich freuen endlich mal wieder einen Titel zu erringen. Wir wissen, dass die Lauffener mit Gunnar Schnepp, Thomas Heinl, Frank Amos (wegen dessen Reise nach Benasque wir dem Lauffener Wunsch auf eine Spielverlegung zugestimmt hatten) und Holger Scherer es uns nicht leicht machen werden. Aber mit der Unterstützung unserer - hoffentlich - zahlreichen Fans sollten wir es schaffen! Natürlich sind auch neutrale Zuschauer sehr herzlich eingeladen. Im Anschluss kann man dann noch den Schachstand des SVW beim Jugend-Festival zwischen Neuem Schloss und Eckensee besuchen.       Text:  Claus Seyfried

Links:
Lauffen besiegt Biberach
Die Lauffener freuen sich auf eine Reise nach Stuttgart
Der Weg der beiden Teams ins Finale

   03.07.2013  »Schach pur« im Rahmen der Kulturwoche Heiningen

v.l.n.r.: FM Josef Gheng, Gernot Hellmann, Verbandsspielleiter Thomas Wiedmann, Jakob Luft
FM Josef Gheng, Gernot Hellmann, Verbands-
spielleiter Thomas Wiedmann, Jakob Luft

Wer kennt Heiningen noch nicht? Es liegt zwischen Göppingen und Aichelberg und hatte ab 1284 schon einmal Stadtrechte, die aber später unter württembergischer Herrschaft verloren gingen. Einen Schachverein gibt es nicht. Aber das kann sich ändern, dank des Engagements des Kulturfördervereins. Dieser nutzte seine persönlichen Kontakte zu unserem Mitglied Gernot Hellmann, der im letzten Jahr eine Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft bei den Stuttgarter Schachfreunden erhielt! Dank des Einsatzes von Gernot Hellmann und von Notar Albrecht Kuhn konnte man einen gelungenen Sonntagnachmittag im Zeichen des Schachs gestalten. Höhepunkt war die Simultanvorstellung von FM Josef Gheng gegen mutige Heininger Hobbyspieler.     Text: Claus Seyfried

Von Kirschkernspuckern, Fechtern und anderen:
Bericht des Voralb-Blättle vom 04.07.2013
Nachlese des Voralb-Blättle vom 11.07.2013
Alle Fotos vom Tag

Weiterlesen ...

Voralb-Blättle Heiningen-online Sehr schönes Design des Voralb-Blättles!

   30.06.2013  ELO Juli

Die Juliliste ist erwartet kurz, aber nun kommen ja die Sommerturniere.
Namealt->neu
Gabriel, Josef21002089
Gabriel, Robert21842179
Kvetny, Mark22332224
Mayer, Christian18811878
Neyman, Igor22942286
Schmidt, Markus19111896
Wettengel, Alexander20882103
Zeh, Dominikkeine1935

   30.06.2013  Viererpokal:  3:1 gegen Leonberg. Das Finale erreicht!

Ostasiatische Kampfkunst aus Leonberg Es war knapper, als es das Ergebnis vermuten lässt. Die Leonberger haben bereits einen sehr guten Bericht auf ihrer Seite, auf den wir verweisen möchten. Unser Matchwinner war heute also Igor mit einer Partie von mehr als 130 Zügen. Wir gratulieren unseren Spielern Igor Neyman, Mark Kvetny, Axel Naumann und Robert Gabriel zum Sieg gegen Leonberg und zum Erreichen des Finales im Württembergischen Viererpokal!       Text:  Claus Seyfried

Links:
Bericht auf LeoChess
Ergebnisse des Viererpokals auf der SVW-Seite
Alle Fotos von heute

   28.06.2013  Halbfinale des Württembergischen Vierer-Pokals am Sonntag ab 10:00 Uhr im MuseO

Der SK Lauffen hat schon vorgelegt und die TG Biberach mit 3½-½ besiegt. Nun freuen sich die Lauffener auf ein Finale in Stuttgart! Dazu muss aber unser Team zuerst am Sonntag den verbliebenen Halbfinalisten SV Leonberg schlagen. Ein Gegner, der nicht zu unterschätzen ist! Leonberg wird erwartet mit FM Oliver Günthner (ELO 2238), Moritz Reck (ELO 2145), Bernd Schuh (DWZ 2069) und Franz Schlosser (DWZ 1942). Das Match steigt am Sonntag, dem 30.Juni ab 10:00 Uhr im MuseO in der Gablenberger Hauptstraße 130 - nicht im Bürgerzentrum West. Alle Fans und alle Gäste sind herzlich eingeladen!       Text:  Claus Seyfried

Links:
Lauffen besiegt Biberach
Die Lauffener freuen sich auf eine Reise nach Stuttgart
Der Vierer-Pokal auf der Verbandsseite
LeoChess:  Vorschau auf der Leonberger Seite

   23.06.2013  Schachfreunde sensationell Sechster bei Deutscher Mannschaftsblitz

Nach einigen Jahren Pause konnte unser Verein sich wieder für die Deutsche Blitz Mannschaftsmeisterschaft qualifizieren. Eigentlich nicht wirklich, denn der auch nach Protest weiterhin gültige Stichkampf gegen Schwäbisch Hall ging ja verloren. Hall wiederum übernahm die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft und überließ uns den Ausrichterplatz. Die Organisation der Meisterschaft in den Räumen der Bausparkasse war perfekt. Nach Absage von Rolf Fritsch traten wir mit der Nachwuchstruppe der ersten Mannschaft verstärkt durch Axel Naumann als Ersatz an.

In der ersten Runde gab es gleich gegen Baden-Baden ein 0.5-3.5. Hört sich schlimm an, entsprach aber der Vorhersage von Professor Elo. Danach hatte die Mannschaft einen Lauf. Bis zur zehnten Runde wurde nur noch ein 2-2 gegen die SG Bochum abgegeben, und auch die waren neben dem Ausrichter eine der drei ausschliesslich mit Großmeistern besetzten Profi-Mannschaften. Platz vier mit 17-3 Punkten war der Lohn zu diesem Zeitpunkt. In der letzten Runde vor der Pause gab es dann eine Niederlage gegen das dritte Topteam Schwäbisch Hall.

Nach der Pause schien erst einmal etwas Sand im Getriebe. Ein glattes 0-4 gegen die Bayern, Deutschlands stärkste Amateurmannschaft, fiel in diese Phase. Dann erholte sich die Mannschaft aber wieder und es lief auf ein Wettrennen mit dem Hamburger SK um den fünften Platz hinaus, der die direkte Qualifikation für die nächste Meisterschaft bedeutet hätte. Leider wurde auch der direkte Vergleich mit den Hanseaten verloren und wir landeten zwei Punkte hinter ihnen auf Platz sechs. Die drei Profi Truppen bildeten mit dem FC Bayern eine Klasse für sich und von den restlichen Mannschaften hat man nur dem HSK den Vortritt gelassen.

Bester Spieler in der Mannschaft war Igor Neyman. Er holte an Brett drei 70% der Punkte und verlor in der drittletzten Runde seine einzige Partie. Auch Mark Kvetny an vier war mit 60% gut dabei. Vorne waren die Gegner natürlich unangenehmer aber es reichte trotzdem für Andreas Strunski am Spitzenbrett für knapp und für Jaroslaw Krassowizkij für gut 50 Prozent.

Bericht vom Ausrichter mit Tabelle


Erste Runde gegen Baden-Baden. Vorne, GM Schmalz - Kvetny


Kampf gegen Schachfreunde Berlin

   15.06.2013  Nächster Schachvortrag am 18.06.13

Es geht hochkarätig weiter: Den Vortrag am kommenden Dienstag hält Gerd Lorscheid, Mannschaftsführer unserer Ersten. Um was geht es diesmal? Ein paar Sätze hierzu vom Dozenten:

"Wenn man den gegnerischen König zu einem Besuch ins eigene Territorium einlädt, kommt dieser im Mittelspiel der Einladung meist nur unter Zwang nach. Dass im Endspiel die Sache eher umgekehrt aussieht, wird manchmal vergessen. Nicht nur von Nachwuchsspielern im Verein, sondern auch von Spielern der ersten Mannschaft! Hierzu ein paar leichte, aber instruktive Beispiele aus letzter Zeit."

   11.06.2013  Siddharth Manjunath hat schon wieder einen Pokal gewonnen!

Siddharth Manjunath - Zum Vergrößern klicken Am Sonntag unternahmen die Manjunaths einen Ausflug in den Schachbezirk Oberschwaben. In Jedesheim war ein Jugendpokalturnier U8-U10 ausgeschrieben. Jedesheim liegt bei Illertissen im bayrischen Landkreis Neu-Ulm, aber der erfolgreiche Schachclub um Bernhard Jehle hat sich schon lange für die Zugehörigkeit zu Württemberg entschieden.

In der ersten Runde verlor Siddharth gegen einen schwächer bewerteten Spieler. Doch dann drehte er mächtig auf und gewann alle weiteren vier Partien. Mit vier Punkten aus fünf Partien landete er gemeinsam mit dem Turnierfavoriten Manuel Zebandt (SC Weiler, DWZ 1250) auf dem geteilten ersten Platz. Nur die etwas schwächere Buchholzwertung verwies ihn auf Platz 2. Wir gratulieren!!

Links:
WJPT:  Württ. Jugendpokal machte Station in Jedesheim


Foto: Berthold Bengel
Text: Claus Seyfried

   09.06.2013  Im Viererpokal läuft's weiterhin bestens!

Igor Neyman, Axel Naumann, Jaroslaw Krassowizkij und Mark Kvetny bewundern die großen Böblinger Figuren Böblingen bot nicht die allerstärkste denkbare Mannschaft auf und so hatten die Unseren mit Jaroslaw Krassowizkij, Igor Neyman, Mark Kvetny und Axel Naumann am Ende leichtes Spiel und siegten mit 3½-½. Die Runde der letzten Vier ist erreicht und die Bundesebene nicht mehr weit. Als härtester Konkurrent um den Verbandstitel könnte sich der SK Lauffen um Thomas Heinl und Frank Amos erweisen.

Links:
Ergebnisse des Viererpokals auf der SVW-Seite
Einzelergebnisse SSF auf der SVW-Seite
Alle Fotos von heute


Text: Claus Seyfried

   08.06.2013  Unsere Jugendmannschaft gewinnt 5:1 gegen Schwäbisch Gmünd

Mark Kvetny, Dominik Zeh, Lukas Forster, Vadim Kuzyak, Paul Stephan - Zum Album klicken Am heutigen Samstag hat unser Team in der Verbandsjugendliga im MuseO mit Mark Kvetny am Spitzenbrett 5:1 gegen Schwäbisch Gmünd gewonnen. Alle fünf gespielten Partien wurden gewonnen, lediglich an Brett drei gab es einen kampflosen Verlust.

Links:
Alle Paarungen der Runde auf der Verbandsseite
Alle unsere Matches auf der Vereinsseite
Alle Fotos von heute


Text: Claus Seyfried

   08.06.2013  Generalversammlung am kommenden Dienstag

Liebe Schachfreunde,

bitte vergesst nicht die Generalversammlung am kommenden Dienstag, dem 11. Juni ab 19:00 Uhr im Bürgerzentrum West. Unser Vorstand freut sich über zahlreiches Erscheinen. Es geht um Eure Angelegenheiten! Unter anderem steht eine Beitragsanpassung zur Abstimmung. Einladung und Agenda findet Ihr auf Seite 5 im aktuellen Schachfreund.     Text: Claus Seyfried

   02.06.2013  Dominik freut sich über seine gute Leistung in Esslingen

Dominik Ein gutes Pflaster war das Esslinger Open vor allem für Dominik. Er nahm etlichen viel höher bewerteten Gegnern halbe Punkte ab und tunte so seine DWZ um 62 Punkte von 1720 auf 1782! Gratulation! Nach 6 Partien gegen ELO-Besitzer im B-Turnier in Deizisau (Rp = 1901!) hat er nun 7 weitere ELO-Auswertungen. Sobald er die nötige Anzahl Wertungen erreicht hat, wird er seine „FIDE-Karriere“ jedenfalls mit einer ELO-Zahl oberhalb von 1900 Punkten beginnen.

Igor Neyman hatte mit 18 Jahren schon über 2200. Bei seinem Niveau muss er in Esslingen ein perfektes Turnier spielen, um sich zu verbessern. Das hat leider nicht geklappt, genauso wenig wie bei Robert und Josef Gabriel. Als Trostpreis hat Josef immerhin - wie schon in Oeffingen - den Seniorenpreis mitnehmen können. Und Alexander Wettengel darf sich über +23 DWZ freuen.

Also keine SSF-Spieler auf den Spitzenrängen. Im Pressespiegel kann man nachlesen, wer das Turnier gewonnen hat. Ein Nachwuchsstar aus Tübingen schockte GM Ninov sowie IM Bozic und entzauberte den zuletzt so erfolgreichen IM Pepe Cuenca.       Text: Claus Seyfried

   30.05.2013  Elo Juni

Wieder ist ein Monat vorbei mit unter anderem Stadtmeisterschaft und Bodensee-Cup. Erwähnenswert ist, dass Petar Benkovic das Open de Neuchatel vor vier Großmeistern gewonnen hat.
Namealt->neu
Benkovic, Petar24172428
Bräuning, Rudolf Wilhelm23772385
Chatziioakimidis, Niko21842178
Gabriel, Alexander17781773
Gabriel, Josef21232100
Höschele, Hans-Ulrich21152079
Kaplunov, Vadym19531937
Krassowizkij, Jaroslaw23802381
Kvetny, Mark22692233
Lorscheid, Gerhard22642273
Neyman, Igor23342294
Schmidt, Markus18941911
Strunski, Andreas23702369
Wettengel, Alexander20962088

   26.05.2013  Neuer Schachfreund ist online !

Die Mai-Ausgabe der Vereinszeitung ist online - mehr ...

   25.05.2013  Mark Kvetny erneut Dritter bei der Deutschen Meisterschaft U16

Mark Kvetny rechts - Zum Vergrößern klicken Wie schon im Vorjahr dürfen wir auch in diesem Jahr Mark Kvetny zu Platz 3 bei der Deutschen Jugendmeisterschaft U16 recht herzlich gratulieren ! Vom Turnierverlauf und vom Verlauf der Partien her wäre dieses Mal vielleicht auch ein zweiter Platz möglich gewesen. Die beste Buchholzwertung aller Teilnehmer hat immerhin den Platz auf dem Treppchen gerettet.

Im Wettbewerb U12 hat Lukas Forster einen Mittelplatz erreicht und damit die in ihn gesetzten Erwartungen ebenfalls erfüllt. Lukas hatte zwei Serien. In seinen ersten sieben Partien hatte stets Schwarz gewonnen, danach folgten noch 4 Remisen.

Turnierseite DJEM U16
Turnierseite DJEM U12
Foto: Hubert Forster
Text: Claus Seyfried



Nachtrag am 06.06.:
Inzwischen hat es auch die Schachjugend geschafft etwas zur DEM 2013 zu berichten:   Zur SVW-Seite.

   21.05.2013  Endlich mal wieder ein Plus ...

Schlussstellung A.Rempeli - J.Gabriel und zwar von schönen 25 DWZ-Punkten, gelang Josef Gabriel beim Oeffinger Open. Und außerdem in Runde 6 ein sehr hübsches Matt mit Schwarz im Endspiel gegen Alex Rempeli. In der Schlußrunde trat Josef mit den schwarzen Steinen gegen den starken spanischen IM José Fernando Cuenca Jiménez an, der mit 6 Punkten aus 6 Partien nach dem schnellen Remis an Tisch 2 zwischen den Ex-Teamkollegen Holzhäuer und Schnepp bereits als Sieger feststand. Josef wehrte sich tapfer, konnte aber am Ende die 100%-ige Punktausbeute des Spaniers aus Granada, der nun seit einem Monat in Stuttgart ist und schon in Ditzingen die gesamte Konkurrenz düpierte, nicht verhindern.     Alle Partien der ersten 8 Tische aus Oeffingen.

Zur gleichen Zeit in Reutlingen sah es am Nachmittag des Pfingstmontags nach einem Schlussrundensieg von Igor Neyman mit Schwarz gegen Josef Gheng aus. Doch Gheng verteidigte das Endspiel mit der Minusqualität zäh und Igor fehlte am Ende die nötige Bedenkzeit, um das schwierige Endspiel mit Randbauer und Qualitätsplus zu gewinnen, was er bei Fischer-Bedenkzeit mit Sicherheit geschafft hätte.

Der heutige Dienstag lief mit zwei Siegen sehr gut für Mark Kvetny bei der Deutschen Jugendmeisterschaft U16 in Oberhof. Am Mittwoch Nachmittag geht es mit den schwarzen Steinen gegen den Turnierfavoriten Jonas Lampert (DWZ 2333) aus Hamburg. Wir drücken die Daumen!     Text: Claus Seyfried


Nachtrag am Mittwoch Abend:
Mark hat heute mühelos remisiert, bzw. umgekehrt könnte man sagen, dass der mit einem Punkt führende Jonas Lampert seinen Titelkurs abgesichert hat. Mark liegt nun punktgleich mit Maximilian Ruff aus Baden auf Platz 2. Am Donnerstag Morgen spielt er gegen Simon Tennert aus Salzgitter, der am heutigen Mittwoch dem Mitfavoriten Jan-Christian Schröder (SV Hofheim, DWZ 2307) dessen zweite Niederlage beibringen konnte.

In Lukas Forsters bisherigen sieben Partien im Wettbewerb U12 hat immer Schwarz gewonnen! Leider hat Lukas bisher einmal mehr Weiß als Schwarz gehabt. Aber das ändert sich morgen!
Turnierseite                   Live-Partien

   18.05.2013  Nächster Schachvortrag am 28.05.13 von Sebastian Fischer

Im Vergleich zu dem eher retrospektiven Thema vom letzten Monat klingt der Titel, den unser Vereinsmeister für seinen Vortrag gewählt hat, erstmal ziemlich theoretisch und auch abstrakt: "Reduzierung von Komplexität und Beobachtung zweiter Ordnung: Systemtheoretische Ideen im Schach".

Man muss natürlich kein Systemtheoretiker oder Kybernetiker sein, um dem Vortrag folgen zu können, schließlich wird uns das Thema ja anhand von praktischen Beispielen näher gebracht. Außerdem, wenn nicht Schachspieler abstrakt denken, wer denn dann?

   03.05.2013  Sebastian Fischer Dritter bei der Württ. Schnellschach-Meisterschaft - Vera Nebolsina überlegene Damenmeisterin

Am Sonntag, dem 28. April, wurde in der Mehrzweckhalle Metterzimmern bei Bietigheim in 9 spannenden Runden die Württembergische Schnellschachmeisterschaft ausgespielt und drei Schachfreunde landeten auf den ersten sechs Plätzen !!

Sieger wurde David Ortmann (Böblingen) mit 8 aus 9 vor Thomas Heinl (Lauffen) 7½. Punktgleich mit Heinl belegte Sebastian Fischer (Foto unten rechts) Platz 3 und ist damit ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft am 28./29. September in Gladenbach / Nordhessen qualifiziert. Mark Kvetny folgte auf Platz 4 und steht nötigenfalls als Nachrücker für die Deutsche bereit. Wiederum einen halben Punkt zurück lag unsere Vera Nebolsina auf Platz 6 und gewann damit überlegen die Damenkonkurrenz!

Alle Details und Tabellen findet man im Bericht auf der Verbandsseite. Eine sehr schöne Reportage aus der Sicht eines Schachlaien hat Rudi Kern von der Bietigheimer Zeitung verfasst:

      Text: Claus Seyfried

   03.05.2013  Elo Mai

Die List ist etwas länger, denn die Ergebnisse der Bundes- und Oberliga sind enthalten.
Namealt->neu
Aksenov, Pavel21182105
Benkovic, Petar24092417
Bräuning, Rudolf Wilhelm23892377
Bronznik, Valerij23142312
Chatziioakimidis, Niko21732184
Eißmann, Olaf17521745
Fischer, Sebastian22612259
Fritsch, Rolf22162222
Gabriel, Josef21582123
Gabriel, Robert21642184
Gerstenberger, Heinz21272118
Götzfried, Alexander18101882
Hartlieb, Jürgen19711974
Hofmann, Martin21912189
Krassowizkij, Jaroslaw23722380
Kvetny, Mark22572269
Lorscheid, Gerhard22662264
Mäurer, Christoph22862269
Mock, Oskar20162010
Naumann, Axel21712197
Nebolsina, Vera22552267
Neyman, Igor23192334
Reuß, Andreas23132328
Schmid, Hartmut21632157
Schwarzburger, Lothar21622183
Seyfried, Claus21892190
Siegle, Florian19591956
Strunski, Andreas23792370
Wettengel, Alexander20922096
Wittmann, Ralf22112196
Zaytsev, Evgeny17371733

   03.05.2013  Schach im Schloss III:   MAKE YOUR MOVE – MOVE YOUR MIND   am 26. April

Pressefoto Schloss Solitude Das wunderbare Schloss Solitude im Waldgebiet zwischen Gerlingen und Stuttgart-Weilimdorf ist bei schönem Wetter immer einen Ausflug wert. Trotz nicht ganz so schönem Wetter am Freitag Nachmittag, dem 26. April folgte eine ansehnliche Schar schachbegeisterter Erwachsener und Kinder dieser Einladung der Akademie Schloss Solitude:   Make your Move - Move your Mind.

Die Akademie hatte sich zusammen mit unserer Spielerin WGM Vera Nebolsina etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Kinder und Jugendlichen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und kombinierten unter Veras Anleitung eine Schachpartie mit Quizfragen und einem Laufspiel. Alle waren mit Enthusiasmus bei der Sache und hatten sehr viel Spaß....

... wie man auf diesen Fotos sehen kann!                             Text: Claus Seyfried

   28.04.2013  Vereinsmeister 2012/13: Sebastian Fischer

Der spätere Sieger musste in der letzten Runde mit Schwarz gegen Uli Höschele antreten, der sich allerdings viel zu passiv aufbaute. So konnte er dem druckvollen Spiel seines Gegners nicht allzu lange standhalten.

Großmeisterin Vera Nebolsina (DWZ: 2291) hatte, noch dazu mit Weiß, mit Alexander Götzfried (DWZ: 1704) das deutlich leichtere Los gezogen. Sie schaffte es aber nicht, mit einer Mehrqualität gegen Alexanders aktives Läuferpaar und Mehrbauer zu gewinnen.

Die Preisträger stehen somit fest: Erster wurde Sebastian Fischer (7,5) vor Vera Nebolsina (7) und Titelverteidiger Igor Neyman (6,5 Punkte). Die Ratingpreise gehen an Alexander Götzfried, Raimund Bausch und Marijo Matic, der Jugend- und Juniorenpreis an Alexander Zakrzewski und Christian Mayer. Zur Abschlusstabelle...

   26.04.2013  Juniorenweltmeisterin trifft junge Talente - WGM Vera Nebolsina erweist dem Talentstützpunkt Stuttgart ihre Reverenz

Die Fortsetzung von Vera Nebolsinas „Abschiedstournee“ findet bereits am kommenden Montag, dem 29. April 2013  17:30 Uhr, mit einer weiteren Schachveranstaltung statt.

Unter dem Motto   JUNIORENWELTMEISTERIN TRIFFT JUNGE TALENTE   wird Vera an der „Talentschmiede“ in Rommelshausen eine besondere Trainingseinheit für und mit den dortigen Kindern gestalten. Inhaltlich wird es um Endspiele und Taktik gehen.

Die Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren, kann man nicht mehr als latente Talente bezeichnen, denn ihre Begabung ist offensichtlich. Unter der Leitung von Dr. Konrad Müller treffen sich in Kernen-Rommelshausen jeden Montag die Schach-Talente des Großraums Stuttgart.

Bei der kürzlich ausgespielten Württembergischen Jugendmeisterschaft gab es hervorragende Platzierungen für die Kinder des Talentstützpunkts und der 11-jährige Lukas Forster von den Stuttgarter Schachfreunden konnte sich den Titel des U12-Meisters sichern. Ein besonderes Erlebnis und Ereignis für die Kinder wird es sein, einer Schachmeisterin der Weltklasse zu begegnen, die im Alter von 8 Jahren den Titel der U10-Weltmeisterin erringen konnte, und im Alter von erst 17 Jahren die U20-Weltmeisterschaft gewonnen hat.

Veranstaltungsort:    Kelterstraße 82
71394 Kernen-Rommelshausen
Beginn:17:30 Uhr
Dauer:ca. 2 Stunden
Text:    Bernd Zäh
Eingestellt von:    Claus Seyfried

   25.04.2013  Nächster Schachvortrag am 30.04.2013

Wie wir wissen, empfehlen erfolgreiche Schachlehrer, die Partien der alten Meister zu studieren. Das Thema vom kommenden Dienstag, "Schach vor 100 Jahren - Akiba Rubinsteins Aufstieg zur Weltspitze", bietet hierzu einen guten Einstieg, zumal Rubinsteins Ideen auch im modernen Schach noch einen hohen Stellenwert genießen. Dozent ist unser Bundesligaspieler Dr. Christoph Mäurer.

   22.04.2013  Schach im Schloss III:   MAKE YOUR MOVE – MOVE YOUR MIND   am kommenden Freitag ab 16:00 Uhr !

Schloss Solitude Die Akademie Schloss Solitude - und unsere Spielerin WGM Vera Nebolsina - laden erneut zu einer besonderen Veranstaltung ein. Eingeladen ist jeder Schachinteressierte. Vor allem für jüngere und jung gebliebene Besucher könnte es ein großer Spaß werden, und zwar bei schönem Wetter im Freien! Es werden zwei Mannschaften gebildet, die einen schachlichen Wettstreit austragen. Zur näheren Beschreibung schaue man auf der Seite der Akademie, hier der Link:   MAKE YOUR MOVE - MOVE YOUR MIND   sowie auf die Einladung der Akademie.

Abgesehen vom Schach auf jeden Fall eine schöne Gelegenheit wieder einmal die Solitude an einem hoffentlich sonnigen Spätnachmittag zu besuchen! Außerdem ist es Veras Abschiedsveranstaltung, bevor sie uns Anfang Mai in Richtung Moskau verlässt. Wir hoffen natürlich auf ein erneutes Wiedersehen im kommenden Herbst!

Nachtrag am 29.04.:   Hier gibt es Fotos vom Event                             Text: Claus Seyfried

   12.04.2013  Lukas Forster Württembergischer Jugendmeister U12

Da Mark Kvetny nach dem Titel letzes Jahr auf das Turnier verzichtete, kam der diesjährige von Lukas in der U12 überraschend. Somit werden die Schachfreunde als Gruppe zur Deutschen anreisen. Die Meldung kommt etwas spät. Dafür gibt es aber auch schon den Bericht vom Vater auch mit dem Informationen über unsere anderen Teilnehmer Siddharth Manjunath und Roman Malich.

   08.04.2013  Sebastian Fischer erreicht mit der Schach-AG Wolfschlugen die Bundesebene

Luzie Sedderz, Can Özdemir, Roman Malich und Jan Keller Einen tollen Erfolg feierte Sebastian Fischer, erfolgreicher Spieler unserer Ersten Mannschaft, nun auch als Trainer und Lehrer.

Die Kinder seiner Schulschach-AG aus Wolfschlugen qualifizierten sich für die Deutsche Schulschachmeisterschaft !! Dazu mussten sie sich zunächst in der Region Esslingen / Göppingen, danach in Nord-Württemberg und schließlich auf Verbandsebene gegen starke Konkurrenz durchsetzen.

Sebastian gründete die AG in Wolfschlugen erst im Herbst 2010. Er ist dort Musikschulleiter. Auf dem Foto sieht man das Team mit Luzie Sedderz, Can Özdemir, Roman Malich und Jan Keller.

Roman gewann bereits bei der Stuttgarter Bezirksmeisterschaft zu Anfang des Jahres. Kein Wunder, er ist erblich vorbelastet, denn Sebastian ist sein Vater. Die kleine Luzie kennen wir schon von Vera Nebolsinas Simultan-Event im Schloss Solitude vor ziemlich genau einem Jahr.

Das ist ihr Foto von damals. Außerdem ist sie als jüngste Teilnehmerin auch Herrn Winkler vom Wochenblatt aufgefallen, wie man hier lesen kann.

Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung der Wolfschlugener Kinder und auf das Abschneiden bei der Deutschen Meisterschaft! Diese findet vom 2. bis 5. Mai in Dittrichshütte (Thüringen) statt. Wir wünschen schon jetzt viel Erfolg !   Eingestellt von: Claus Seyfried

Links:
  • Bericht in der Esslinger Zeitung vom 9.4.2013

  • WebSite zur Württembergischen Schulschachmeisterschaft 2013

  • WebSite zur Deutschen Schulschachmeisterschaft 2013 in Dittrichshütte


  •    05.04.2013  Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um Bernd Rädeker

    Nachruf

    Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um

    Bernd Rädeker

    * 30.09.1938     † 04.04.2013

    Am 4. April 2013 ist unser Schachfreund Bernd Rädeker an den Folgen einer Herzattacke verstorben.

    Seine schachliche Laufbahn begann in Münster in Westfalen, wo er von 1958 - 1967 aktiv war. Berufsbedingt führte ihn sein Weg nach Hannover, wo er 1969 Meister von Niedersachsen werden konnte und dann weiter nach Württemberg, wo er zunächst für Sindelfingen spielte und ab 1975 bei den Stuttgarter Schachfreunden 1879.

    Ab der Saison 1975/76 bis ca. 2007 spielte er Jahr für Jahr die Mannschaftskämpfe mit, fast immer in der 1. Mannschaft an einem vorderen Brett und über zehn Jahre hinweg war er dazu auch noch Mannschaftsführer. Ebenso lange hat er in dieser Zeit die Funktion des Turnierleiters im Verein ausgeübt und über vier Jahre hinweg war er auch mit der Funktion des 2. Vorsitzenden betraut.

    Nicht aufzuzählen sind seine schachlichen Erfolge, allein sechs mal wurde er Vereinsmeister und führte in den achtziger und neunziger Jahren immer wieder die Bestenliste an. Neben dem Turnierschach galt seine Liebe auch dem Fernschach, für das er aufgrund seines soliden Spiels prädestiniert war; ab ca. 1978 spielte er Fernschach und bekam 1988 den Titel »Internationaler Fernschachmeister« verliehen und spielte zeitweise am Spitzenbrett der Deutschen Nationalmannschaft. Zusammen mit Dieter Mohrlok, Dieter Migl, Wilfried Sauermann, Gerd Lorscheid und andern spielte er auch in Mannschaftskämpfen für unseren Verein Fernschach auf höchster deutscher Ebene. Bernd Rädeker war aber nicht nur Aushängeschild für unseren Verein, auch für den Schachverband Württemberg leistete er zahlreiche Einsätze, vor allem in den zurückliegenden Jahren im Seniorenbereich, wo seine Stimme und Meinung ein großes Gewicht hatte. In vielen Open in ganz Deutschland hat er erfolgreich unseren Verein repräsentiert, z.B. auch bei der Europäischen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft 2006 in Dresden, wo ihm die folgende gute Partie gelang:


    Weiß: Bernd Rädeker (Württemberg   2238)
    Schwarz: Viktor Turikov (St. Petersburg   2345)
    Altindisch A53

    1.d4 d6 2.c4 Sf6 3.Sc3 c6 4.e4 Da5 5.f3 e5 6.d5 Le7 7.Le3 0-0 8.Ld3 a6 9.Sge2 Sbd7 10.0-0 Sc5 11.Lc2 cxd5 12.cxd5 b5 13.a3 Dc7 14.Tc1 Db8 15.Sg3 Ld8 16.Dd2 Lb6 17.b4 Scd7 18. Sf5 Te8 19.Kh1 Lxe3 20.Sxe3 Sb6 21.Ld3 Ld7 22.Se2 Dd8 23.Sg3 Tc8 24.Sgf5 Lxf5 25.Sxf5 g6 26.Dg5 Txc1 27.Txc1 Sxe4 28.Sh6+ Kg7 29.Sf5+ Kh8 30.Dh6 gxf5 31.fxe4 f6 32.Tc6 f4 33.Le2 Tg8 34.Lh5 Sc4 35.Lf7 Tg7 36.Le6 Tg6 37.Dh4 Sb6 38.Df2 Sd7 39.Txd6 Tg7 40.Da7 f3 41.gxf3 Dc8 42.Tc6 De8 43.Tc7  1:0

    Partie nachspielen


    Hartmut Schmid

    Ergänzungen:
    • Erst im Juni 2012 durfte man eine sehr schöne Kombination Bernd Rädekers aus einer 1990 gespielten Fernpartie im Internet bewundern, die der kanadische GM Kevin Spraggett in seinem Blog so vorstellte: »Nice attacking finish! I came across this cute game just today«.

    • Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 12. April um 12 Uhr auf dem Burghaldenfriedhof Sindelfingen statt. Hier die Traueranzeige in der StZ.

    Eingestellt von: Claus Seyfried

       02.04.2013  Alexander Götzfried schoss den Vogel ab

    Die relativ beste Leistung aller Schachfreunde in Deizisau schaffte Alexander Götzfried. Im B-Open erzielte er 6 Punkte aus 9 Partien gegen starke Gegner und verbesserte damit seine DWZ um fast 80 Punkte. Herzlichen Glückwunsch, Alexander! Sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden dürfen auch Dominik Zeh mit +33 und Olaf Eißmann mit einem DWZ-Plus von 27 Punkten sein.

    Ein eisiger Wind wehte wie immer im A-Turnier. Dennoch konnte Igor Neyman seine DWZ von bereits hohem Niveau um weitere 18 Punkte verbessern. Axel Naumann schaffte +10 und Mark Kvetny dürfte nach seinem Remis gegen einen 2680-Spieler mit +4 nicht völlig zufrieden sein.

    Soweit zu den SSF. Insgesamt enorm beeindruckend sind die +50 des jungen IM Jens Kotainy (Essen-Katernberg), für die er drei Großmeister schlagen musste. Während alle anderen Partien der Spitzengruppe schon längst mit Remis zu Ende gegangen waren, hätte Yuri Solodovnichenko (ELO 2559), stets umringt von einer Gruppe von ca. 20 Kiebitzen, die unaufhörlichen Gewinnversuche des ELO-stärkeren Romain Edouard (2680) mit einem fein herausgespielten Grundlinienmatt im Endspiel bestrafen können. Der Ukrainer, den man in Norditalien auf fast jedem zweiten Open antrifft, verpasste aber mehrfach diese Chance und damit eine Riesensensation.   Text: Claus Seyfried

    Nachtrag am 24.05.2013::
    Inzwischen kursieren leider allerlei Vorwürfe gegenüber JK, die wir hier nicht weiter kommentieren möchten.

       31.03.2013  Elo April

    Wieder ist ein Monat vorbei:

    Namealt->neu
    Fels, Karl-Heinz19111889
    Höschele, Hans-Ulrich20802115
    Krassowizkij, Jaroslaw23822372
    Kvetny, Mark22432257
    Lorscheid, Gerhard22642266
    Nebolsina, Vera22582255

       29.03.2013  Mark Kvetny remis gegen GM Romain Edouard (ELO 2680)

    In Runde 2 des Neckar-Open in Deizisau erzielte Mark am Karfreitag morgen ein Remis gegen den (Fast-Super-) GM aus Frankreich, BRAVO Mark!!   Außer Mark sind auch Igor Neyman, Axel Naumann, Josef Gabriel und Pavel Aksenov im A-Turnier dabei. Im B-Turnier spielen Jürgen Hartlieb, Florian Siegle, Alexander Götzfried, Olaf Eißmann, Evgeny Zaytsev und Dominik Zeh, sowie Alexander Sandmeyer im C-Turnier.   Text: Claus Seyfried

       25.03.2013  Fünfte Mannschaft wahrt Chancen auf Klassenerhalt

    Ersatzgeschwächt und zudem nur mit sechs Mann erkämpfte unsere Fünfte knapp, aber verdient mit 4,5 : 3,5 gegen Ditzingen II ihre ersten Mannschaftspunkte. In der letzten Runde am 14. April kann daher im Heimspiel gegen Wolfbusch 2 auch noch aus eigener Kraft der Klassenerhalt gesichert werden. Zum Bericht...

       18.03.2013  Viel Publikum und viel Applaus bei Vera Nebolsinas Vortrag

    Zum Fotoalbum Viel Publikum und viel Applaus hatte Vera Nebolsina am Dienstag, dem 12.März, bei Ihrem Vortrag im Bürgerzentrum West. Unter anderem erläuterte sie uns eine Erweiterung ihres Schwarz-Repertoires und zeigte dazu eine interessante Partie aus der Frauen-Bundesliga gegen eine WGM-Kollegin.

    Alle Fotos anschauen ...

    Text: Claus Seyfried

       17.03.2013  Schwarzer Sonntag für die Schachfreunde

    Trotz deutlichem Sieg gegen Bad Mergentheim ist die erste Mannschaft leider aus der 2.Bundesliga abgestiegen. Die dritte Mannschaft hat ihre Aufstiegchancen durch eine Niederlage gegen Mönchfeld minimiert.

       13.03.2013  SSF erfolgreich bei der Württ. Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2013

    Mit zwei Teams waren wir am letzten Samstag, dem 09.03.2013, bei der Württembergischen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2013 vertreten. 28 Teams waren dabei und spielten jeder gegen jeden. Nach einem anstrengenden Ganz-Tages-Blitz-Marathon von 27 Runden landete Team 2 mit Mark Kvetny, Gerd Lorscheid, Josef Gabriel und Wolfgang Schmid auf einem guten neunten Platz. Noch besser lief es bei Team 1. SSF 1 mit Andreas Strunski, Rolf Fritsch, Igor Neyman und Axel Naumann lagen lange Zeit in Führung und ....    Weiterlesen ...

       07.03.2013  Nächster Schachvortrag am 12. März: „Schachdarstellung/Schachdarbietung“

    Unsere Jugend- und Juniorenweltmeisterin, WGM Vera Nebolsina, setzt am nächsten Dienstag, also am 12. März, die monatliche Vortragsreihe fort.

    Interessante und lehrreiche Partien werden uns von ihr nicht einfach nur präsentiert, sie werden uns im wahrsten Sinne des Wortes als Präsent dargeboten. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Ästhetik des Schachspiels und der Darstellung der Schachpartie als Kunstwerk.

    Ein spannender Abend erwartet uns, der Schachenthusiast wird begeistert sein. Selbstverständlich wird der Vortrag in deutscher Sprache gehalten.

       02.03.2013  Elo März

    Die Ergebnisse der Karnevals-Turniere sind da.
    Namealt->neu
    Kaplunov, Vadym19521953
    Kvetny, Mark22432257
    Schmid, Wolfgang22092206
    Seyfried, Claus21772189
    Zaytsev, Evgeny17431737

       23.02.2013  Spielortverlegung

    Das Spiel der 2.Bundesliga gegen Baden-Baden findet morgen in der Hauptstätter Straße 93 statt.

       19.02.2013  Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um Wilfried Sauermann

    Die Stuttgarter Schachfreunde trauern um ihr langjähriges Mitglied Wilfried Sauermann, Mitglied des legendären Teams der SSF 07, das 1968 den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters errang.


    Weiterlesen ...

       16.02.2013  Nächster Schachvortrag am 19.02.: Einfälle und Reinfälle

    Vor zwei Monaten sprach Ralf Wittmann über ”Die Visualisierung oder: worauf es ankommt im Schach”. Florian Siegle zeigt diesmal Beispiele aus der Praxis, in denen die Umsetzung dieser Gedanken gründlich daneben ging, Schach”blindheit” eben.

    Er versucht dabei, die Gründe für die Fehlleistungen auszumachen und warum es wichtig ist, nicht gleich zu resignieren. Auch der Gegner kann noch straucheln, man muss ihm nur die Gelegenheit dazu geben!

       11.02.2013  Vera Nebolsina gewinnt ungeteilt Faschingsturnier in Baden Baden

    Nur sechs Runden waren angesetzt in diesem Kurzturnier. Vor der letzten Runde hatte Vera perfekte 5/5, musste aber mit Schwarz gegen den Bad Mergentheimer Großmeister Ivanov antreten. Dieser folgte ihr mit einem halben Punkt Abstand und hätte sie noch überholen können. Auch bei dem zu erwartenden Preis hätte dies einen empfindlichen Rückschritt bedeutet. Aber es ging gut, denn die Partie ging remis aus.


    Foto: © Georgios Souleidis Presseteam GRENKE Chess Classic

    Veras Siegerfoto auf der Schachbund-Seite (im Bericht ganz unten).

       06.02.2013  Neujahrsblitzturnier

    Robert Gabriel hat einen Bericht zum Neujahrsblitzturnier unter der Rubrik "Ausrichter" verfasst. Die Fotos sind von Biserka Brender.

       02.02.2013  Eloliste Februar

    Rege Teilnahme bei den Turnieren zum Jahreswechsel resultieren in einer längeren Liste.

    Namealt->neu
    Aksenov, Pavel21092118
    Boyens, Birger19431959
    Chatziioakimidis, Niko21802173
    Eißmann, Olaf17781752
    Fels, Karl-Heinz19091911
    Gabriel, Josef21812158
    Kaplunov, Vadym19641952
    Krassowizkij, Jaroslaw24002382
    Kvetny, Mark22012243
    Mäurer, Christoph22912286
    Mayer, Christian18681881
    Naumann, Axel21482171
    Neyman, Igor23152319
    Rieder, Josef18241818
    Schmidt, Markus18891894
    Siegle, Florian19711959
    Strunski, Andreas23742379
    Zaytsev, Evgeny17871743

       27.01.2013  Tolle Erfolge für die SSF-Kinder bei der Bezirksmeisterschaft

    Unter diesem Titel hat Hubert Forster einen Artikel über die Erfolge unseres jüngsten Nachwuchs bei der Jugend-Einzel-Meisterschaft im Bezirk verfasst.

       13.01.2013  Fotos vom "Doppel"-Heimspiel 2.Bundesliga und Oberliga

    Ein paar Fotos von unseren beiden heutigen Matches im Hajeksaal haben wir in ein GMX-Fotoalbum eingestellt:   Link zum Fotoalbum   (... und dann am Besten „Diaschau“ klicken)

       01.01.2013  Eloliste Januar

    Namealt->neu
    Dürr, Hanno19481908
    Schroeter, Harald20862066

       31.12.2012  Gute Mannschaftsleistung beim Böblinger Open

    Die Schachfreunde Andreas Strunski, Igor Neyman, Axel Naumann und Mark Kvetny erreichten das zweitbeste Mannschaftsergebnis knapp hinter Garching. Alle spielten über ihre Erwartung (wie auch die anderen Mitglieder in der A-Gruppe), obwohl das Ergebnis in den letzten beiden Runden alles andere als optimal war. Am schlimmsten erwischte es Andreas, der mit 5.5/7 die beiden letzten Runden verlor.
    Einen schönen Gewinn verpasste Mark in der letzten Runde:

    Rosner - Kvetny


    1... Dc3 Dies gewinnt auch aber schöner und effektiver ist 1... dxe4!! mit der Idee 2.Dxa1 exd3+ 3.Kh3 d2! und der Bauer wird zur Dame. Weiss kann dies am Zug mit Mehrturm nicht verhindern. 2.Dxc3 dxc3 3.Tc8 d4 -+. Leider ging die Partie noch remis aus.

       17.12.2012  »Vertraute Gespräche«:   Die Akademie Schloss Solitude lud ein

    Die Akademie Schloss Solitude hatte zu diesem Abend aus ihrer Reihe der „Vertrauten Gespräche“ geladen und eine beachtliche Anzahl Zuhörer hatte sich an einem kalten Winterabend im Guibalsaal der Akademie eingefunden.     Weiterlesen ...

       12.12.2012  Zwanzig interessierte Zuhörer beim Dienstag-Vortrag

    Den Dezember-Vortrag hielt erneut einer unserer Top-Spieler: Ralf Wittmann. Eine kurze, praktische Einführung in Entspannungstechniken, dem "autogenen Training" angelehnt, half, den Kopf frei zu machen und die Aufnahmebereitschaft zu stärken. Anschließend wurde anhand einiger Beispiele erprobt, sozusagen mit dem inneren Auge das Zusammenwirken der Figuren - ohne diese zu bewegen - zu visualisieren und die Folgen eines jeden Zuges zu erkennen. Danach folgte ein praktischer Teil, eine gemeinsame Analyse von Stellungsfragmenten aus einer Partie zwischen Carlsen und Anand.

    Statt hauptsächlich langwierig Eröffnungsvarianten oder Endspiele zu pauken, kann man sich derartige Übungsbeispiele suchen und erlernen, sein eigenes spielerisches Potenzial effektiver auszuschöpfen, so der Tenor. Der Verlauf einiger Partien von Spielern unserer ersten und zweiten Mannschaft vom letzten Sonntag legt nahe, dass ein derartiges Training für alle Spielstärken von Vorteil sein kann.

    Durch die begrenzte Zeit war nur ein erster Einstieg möglich, bei Interesse folgt nächstes Jahr eine Vertiefung des Themas. Ralf Wittmann wünscht sich dazu ein Feedback von den Teilnehmern (Kontakt über den Turnierleiter oder Vorstand).

       04.12.2012  Nächster Dienstag-Vortrag am 11. Dezember um 19:30 Uhr

    Mit Ralf Wittmann konnte erneut einer unserer Top-Spieler für die monatliche Vortragsreihe gewonnen werden. Sein Thema:

    Die Kunst der Visualisierung oder "Worauf es beim Schach wirklich ankommt"

    Allen, die genug vom stupiden Erlernen neuer Eröffnungsvarianten oder exotischer Endspiele haben, sei geholfen. Es gibt einen Bereich, der bei vielen Spielern brachliegt. Das innere Auge, das die Wirkung der Figuren aufeinander erfasst, lässt sich mit Hilfe moderner Techniken trainieren. Quasi nebenbei werden wir einen Anfang legen, der den Einstieg ins Blindspiel ermöglicht. (Dauer: ca. 90 Minuten)

       01.12.2012  Eloliste Dezember

    Herbstopen und andere Herbstturniere....

    Namealt->neu
    Eißmann, Olaf---1778
    Kaplunov, Vadym19771964
    Kvetny, Mark22102201
    Lorscheid, Gerhard22672264
    Nebolsina, Vera22702258
    Neyman, Igor23222315
    Schmidt, Markus19041889
    Seyfried, Claus21742177
    Zaytsev, Evgeny17681787

       28.11.2012  »Vertraute Gespräche«: Die Akademie Schloss Solitude lädt ein

    Der Philosoph, Komponist und Lyriker Asmus Trautsch diskutiert am 7. Dezember 2012 um 20 Uhr - unter Beteiligung des Publikums - mit unserer Großmeisterin Vera Nebolsina. In dem Gespräch werden Gemeinsamkeiten und Überschneidungen von Kunst, Wissenschaft und Schach erörtert, allerdings in englischer Sprache. Eine Übersetzung ins Deutsche wird bereitgestellt.

    Alle Schachfreunde, die einmal einen Blick „über den Brettrand hinaus“ werfen wollen, sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

       21.11.2012  Interesse an der Vortragsreihe nimmt weiter zu

    Etwa 30 Zuhörer, von der 1. Mannschaft bis zur B-Klasse, ließen sich von Gerd Lorscheid zeigen, wie in der 2. Bundesliga taktische Missgeschicke einen Mannschaftskampf entscheiden können. Danach wurde anhand aktueller Partiebeispiele vorgeführt, wie Schwarz in der Philidor-Verteidigung selbst gegen deutlich stärkere Gegner mit vergleichsweise wenig konkretem Theoriewissen bestehen kann. Der nächste Vortrag folgt am 11. Dezember.

       12.11.2012  Vortrag am 20.11.2012 von Gerd Lorscheid

    Vom Mannschaftsführer unserer Bundesligamannschaft gibt es einen aktuellen Rückblick auf den letzten Kampf. Anschließend folgt eine Einführung in die moderne Behandlung einer uralten Eröffnung...

       07.11.2012  Schachfreunde in Deizisau erfolgreich   -   Nachlese zum Herbstopen vom 27. - 30.Oktober 2012

    Beim nun schon traditionellen Herbstopen in Deizisau waren wir sowohl quantitativ als auch qualitativ sehr gut vertreten:     im C-Open (51 Teilnehmer) mit Jochen Fekete und Alexander Sandmeyer, im B-Open (60 Teilnehmer) mit Evgeny Zaytsev und im A-Open (115 Teilnehmer) mit Dr. Vadym Kaplunov, Mark Kvetny, Vera Nebolsina, Igor Neyman und Markus Schmidt.

    Im C-Open spielte unser Jugendsprecher Alexander Sandmeyer (20) eine hervorragende Rolle und hatte vor der Schlussrunde noch Chancen auf den ersten Platz. Doch sein Konkurrent Jakob Bender aus Köln ließ nichts anbrennen und Alexander landete auf dem beachtlichen 2. Platz.

    Ein sehr gutes Ergebnis für Alexander - ohne Verlustpartie - und durch ein ansehnliches Taschengeld honoriert!

    In der A-Gruppe spielten insbesondere Igor, Vera und Mark auf ihrem gewohnt hohen Niveau und mischten stets im Vorderfeld mit. Vera, die erst vier Tage vor Turnierbeginn wieder in Stuttgart eingetroffen war, zeigte, dass sie trotz längerer Turnierpause nichts verlernt hat und wurde ihrer Favoritenrolle unter den Teilnehmerinnen gerecht, indem sie den Damenpreis mit 5/7 souverän gewann.

    Igor spielte wie immer ein sehr solides, ruhiges und konzentriertes Turnier und landete, wie auch Vera, in der Gruppe der Teilnehmer mit 5 Punkten (Platz 8 - 14).

    Ganz exzellent hat mal wieder Mark (15) abgeschnitten! Nachdem er bereits durch seinen Sieg gegen FM Daniel Malek (Elo 2411) hatte aufhorchen lassen, spielte er in der Schlussrunde sogar um den Turniersieg! Der Jugendpreis war ihm bereits sicher und er dachte vielleicht eher an den Spatz in der Hand, als an die Taube auf dem Dach, denn das Remis gegen FM Christoph Schild machte diesen zum Turniersieger und Mark erreichte den hervorragenden 6.Platz und die Preisgeldränge.

    En passant haben unsere fünf obengenannten Spieler den Mannschaftspreis honoris causa errungen, denn ein pekuniärer Erfolg war Mark, Igor, Vera, Vadym und Markus nicht beschieden, da nur vier komplette Vereinsmannschaften am Start waren, statt der erforderlichen fünf!

    Bernd Zäh                         Link zum Herbstopen

       01.11.2012  Dienstag-Vortrag gut besucht

    Etwa 20 Schachfreunde folgten den interessanten Ausführungen von Christoph Mäurer über Nakamuras "Königsinder". Ein gelungener Einstieg in die Vortragsreihe, wenn man die starke "Konkurrenz" durch die DFB-Pokalspiele berücksichtigt!

    Am 20. November folgt bereits der nächste Vortrag, mehr dazu demnächst an gleicher Stelle!